Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bürgerhaus-Planung in Dollern liegt erstmal auf Eis

lt. Dollern. Eigentlich sollten bei der Dollerner Gemeinderatssitzung in der vergangenen Woche die Planungen für ein neues Bürgerhaus am Tannenweg in der Nähe der Mehrzweckhalle vorgestellt und der vorgesehene Standort neben dem Sportplatz als solcher beschlossen werden. Doch auf Antrag der fünfköpfigen Findungskommission wurde der Punkt von der Tagesordnung genommen.
Grund: Es habe in den vergangenen Tagen von einigen Ratsmitgliedern und Bürgern erhebliche Kritik an dem vorgeschlagenen Standort neben dem Sportplatz gegeben, so Gemeindedirektor Matthias Herwede.
Die Entscheidung für ein Bürgerhaus sei weitreichend und es müssten erhebliche öffentliche Finanzmittel dafür aufgewendet werden. Der Bau eines Bürgerhauses sollte deshalb große Akzeptanz finden und von einer breiten Mehrheit getragen werden.
Da es offenbar vor der Sitzung Anfeindungen gegen Mitglieder der Findungskommission gegeben hatte, die teilweise unter der Gürtellinie gewesen seien, habe die Gruppe beschlossen, geschlossen zurückzutreten und nun anderen die Planungen zu überlassen, so Gemeindebürgermeister Wilfried Ehlers.
Wie es in Sachen Bürgerhaus weitergeht, steht bisher noch nicht fest. Klar scheint aber, dass die Gemeinde den Termin zur Beantragung von Fördermitteln für den Neubau Mitte September verpassen wird.
Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der kommenden WOCHENBLATT-Ausgabe am Samstag.