Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neuer Startpunkt für Radler und Wanderer in Oldendorf

Das Fundament für die Remise ist fertig: Bürgermeister Johann Schlichtmann auf der Baustelle

260.000 Euro für Vielzweck-Remise mit öffentlichem WC / Zuschuss aus dem Leader-Topf

tp. Oldendorf.  Auf dem Gelände am Kulturzentrum Brunkhorst’sches Haus in Oldendorf tut sich was. Bauarbeiter haben das Fundament für die neue Remise erstellt. Für insgesamt 260.000 Euro entsteht ein Vielzweck-Gebäude mit dem ersten öffentlichen WC des Geest-Ortes. Die Investition teilen sich die Gemeinde und die EU aus dem Leader-Fördertopf für ländliche Regionen.

Das Gebäude wird nach Plänen des Architekturbüros Cappel und Partner aus Himmelpforten erstellt. Die Remise steht laut Bürgermeister Johann Schlichtmann verschiedenen Nutzern zum Aufenthalt und für Versammlungen offen. Bauhof-Mitarbeiter können dort ihre Pausen verbringen. Der Verein für Kultur- und Heimatpflege und andere Gruppen können in dem Haus Versammlungen abhalten. Die Remise hat zudem Lagerfunktion.

Nicht zuletzt ist die praktische Remise als Treffpunkt für Radfahrer- und Wanderer und als Ausgangspunkt für Touren gedacht. Geschützt unter einem Vordach sollen Sitzgelegenheiten aufgestellt werde. Wie berichtet, plant die Kommune bei Oldendorf den touristischen Erlebnis-Pfad "Moor, Wasser, Wald". 

Zwischenzeitlich haben die Gemeindearbeiter den hölzernen Lagerschuppen abgebaut. Er wurde auf den Friedhof versetzt, wo er die alten Lager-Container ersetzt.
Im Dezember 2018 soll die Remise bezugsfertig sein.