Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sanierung der Grundschule Horneburg kostet mehr als fünf Millionen Euro

In die Sanierung und Erweiterung der Grundschule Horneburg wird die Samtgemeinde Horneburg in den kommenden Jahren mehr als fünf Millionen Euro investieren (Foto: lt)
lt. Horneburg. Rund 5,1 Mio. Euro muss die Samtgemeinde Horneburg in die Sanierung und Erweiterung der Grundschule am Leineweberstieg in Horneburg investieren. Einen entsprechenden Sanierungs- und Entwicklungsplan hat das Büro Onnen Architekten vor der Sommerpause im Rathaus vorgestellt. Wie berichtet, fehlt es nicht nur an Räumen, auch Brandschutzvorgaben müssen erfüllt werden. Außerdem weist die Turnhalle aus den 1960er-Jahren bauliche Mängel auf und die provisorische Mensa ist zu klein.
Das Erweiterungs-Konzept sieht u.a. vor, an der Schanzenstraße einen Neubau mit vier Klassenräumen zu errichten. Eine Sanierung im Bestand sei schwierig und langwierig, weil die Maßnahmen nur in den Ferien durchgeführt werden könnten, so die Planer.
Vorgesehen ist, dass jüngere Oberschüler, die derzeit in Räumen der Grundschule unterrichtet werden, in den Neubau umziehen und so wiederum Räume vor Ort für die Grundschüler frei machen, wenn die Brandschutzsanierungen laufen.
So sollen zudem die beiden Schulstandorte entzerrt werden. Lediglich die beiden Fachräume im Anbau vor dem Kita-Areal sollen weiter von der Oberschule genutzt werden.
Der Umbau der Mensa hat bereits begonnen. Mehr als 80 Schüler sollen dort künftig gleichzeitig essen, statt bislang 50 Kinder im Schichtsystem. Im kommenden Jahr soll dann im nächsten Bauabschnitt der Neubau errichtet werden. In den kommenden Jahren folgen Brandschutz- und Bestandssanierung in insgesamt neun Bauabschnitten bis Ende 2023. Danach folgt die Kernsanierung der Sporthalle , die u.a. eine Dämmung, neue Fenster, eine neue Fassade, neue Umkleiden und Sanitärräume sowie einen neuen Boden mit Fußbodenheizung erhalten soll.
Kostenschätzung: Neubau für die Oberschule (1,2 Mio. Euro), Brandschutz (1,8 Mio. Euro, Bestandssanierung (1,3 Mio. Euro) und Sporthalle (800.000 Euro).
Derzeit besuchen 291 Kinder die Grundschule Horneburg (13 Klassen mit Schulkindergarten). Aufgrund der stetig steigenden Schülerzahlen soll die Grundschule vierzügig werden. Die Oberschule bliebt dreizügig.