Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuerbestattungen Stade gewährt Blick hinter die Kulissen

Wann? 24.06.2018 11:00 Uhr

Wo? Feuerbestattungen Stade, Ferdinand-Porsche-Straße 5, 21684 Stade DEauf Karte anzeigen
Der Firmensitz von "Feuerbestattungen Stade" in Stade-Süd
 
Das Trauercafé bietet Platz für bis zu 40 Gäste (Foto: fbstade)
Stade: Feuerbestattungen Stade | sb. Stade. Zu einem Tag der offenen Tür laden die Feuerbestattungen Stade am Sonntag, 24. Juni, von 11 bis 15 Uhr, herzlich ein. Besucher haben die Gelegenheit, das Krematorium, das gleichzeitig sein 20-jähriges Bestehen feiert, zu besichtigen und sich einen Eindruck von den kürzlich umgestalteten Räumlichkeiten zu machen. Das freundliche Team rund um Geschäftsführer Svend-Jörk Sobolewski steht seinen Gästen zudem für alle Fragen rund um die Feuerbestattung zur Verfügung.

Abschied mit Würde und Anteilnahme

Der letzte Weg hat Würde und Anteilnahme verdient – und einen vertrauensvollen zwischenmenschlichen Umgang. Die Feuerbestattungen Stade zeigen eindrucksvoll, warum sich immer mehr Menschen für eine Feuerbestattung entscheiden und das bereits seit 20 Jahren.
Die Räumlichkeiten an der Ferdinand-Porsche-Straße in Stade-Ottenbeck lassen erahnen, dass es hier gelingt, eine würdevolle Einäscherung mit begleitender Abschiedszeremonie vorzunehmen. Für das 14-köpfige Team um Geschäftsführer Svend-Jörk Sobolewski ist es das höchste Ziel, dem letzten Weg Würde und Anteilnahme zu geben sowie den Hinterbliebenen einen vertrauensvollen zwischenmenschlichen Umgang zu bieten. "Jeder hat das Recht, in Würde seinen letzten Weg zu gehen", sagt Svend-Jörk Sobolewski. "Dabei spielt es keine Rolle, ob der oder die Verstorbene arm oder reich war, ob sie oder er sich zu Lebzeiten mitten drin oder eher am Rand der Gesellschaft befand."
Das Team der Feuerbestattungen Stade hat im Laufe der Zeit beobachtet, dass sich immer mehr Menschen noch zu Lebzeiten Gedanken über ihren Tod und die für sie richtige Bestattungsform machen. Vielen ist es wichtig, dass der Abschied in ihrem Sinn gefeiert wird. "Die Trauerzeremonie sollte zum Verstorbenen passen und den Hinterbliebenen Raum für einen individuellen Abschied geben", sagt Svend-Jörk Sobolewski. "Dazu können wir mit der richtigen Zeremonie einen wichtigen Beitrag leisten. Wichtig ist dabei, dass die Abschiednahme den Hinterbliebenen in guter Erinnerung bleibt. Deshalb darf es beim Abschied auch durchaus einmal lustig zugehen, wenn das dem jeweiligen Charakter entspricht." 

Feinfühliges und diskretes Team

Zum Team der Feuerbestattungen Stade gehören insgesamt 14 Mitarbeiter. Feinfühligkeit im Umgang mit starken Emotionen, absolute Diskretion und kompromisslose Teamfähigkeit sind nur einige der Voraussetzungen, den letzten Weg verantwortungsvoll begleiten und angemessen auf Trauernde zugehen zu können.
Die Kombination aus Empathie und professioneller Schulung macht alle Mitarbeiter zu fürsorglichen Begleitern und verlässlichen Partnern für diejenigen, die sich für die Feuerbestattungen Stade entscheiden.
Das Team steht für alle Fragen rund um die Feuerbestattung zur Verfügung und ist jederzeit für Besichtigungen der Räumlichkeiten und des Krematoriums ansprechbar.


Umbau ist abgeschlossen

Nach einjähriger Umbauphase präsentieren sich die Feuerbestattungen Stade mit äußerst ansprechenden Räumlichkeiten sowie einer hochmodernen Technik. Unter anderem wurde der parkartige Garten neu angelegt, das Gebäude renoviert, erweitert und neu gestaltet.
Der Trauerraum lässt nun den Blick frei in ein inspirierendes Außengelände. Gestalterische Elemente, die den Kreis des Lebens darstellen, eröffnen den Raum für die Frage "Wie geht es weiter nach dem Tod?".
Der Bereich für die Übergabe der bzw. des Verstorbenen an das Feuer strahlt eine feierliche Atmosphäre aus, um diesen besonderen Moment für Angehörige miterlebbar zu machen. Das Café wurde auf 40 Sitzplätze erweitert und lädt ein, nach einer Abschiednahme mit der Familie und den Angehörigen beisammen zu sein.
In punkto Nachhaltigkeit möchten die Feuerbestattungen Stade Vorbild sein, um den kommenden Generationen eine lebenswerte Umwelt zu hinterlassen. Mit den jüngst vorgenommenen Um- und Anbauten ist die Hightech-Anlage erneut zeitgemäß angepasst worden. Die permanente Optimierung der bereits seit vielen Jahren klimafreundlichen Technologie des Krematoriums, welche die gesetzlichen Grenzwerte deutlich unterschreitet, gehört zum stetigen Entwicklungsprozess des Unternehmens.


Feuerbestattungen Stade r.V.
Ferdinand-Porsche-Straße 5
21684 Stade
Tel. 04141-922691
http://www.fbstade.de



Tag der offenen Tür
Sonntag, 24. Juni
11 bis 15 Uhr