Brennender Adventskranz löst Großeinsatz in Stelle aus

Einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst löste ein brennender Adventskranz in Stelle am Samstag aus
  • Einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst löste ein brennender Adventskranz in Stelle am Samstag aus
  • Foto: Uwe Härlen, FF Stelle
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

mum. Stelle. Ein brennender Adventskranz hat am Sonnabend in Stelle einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst Um 13.07 Uhr waren die Wehren aus Stelle, Ashausen, Fliegenberg/Rosenweide und Hoopte sowie ein Rettungswagen und der Notarzt des DRK zu einem brennenden Einfamilienhaus in den Hans-Eidig-Weg in Stelle gerufen worden - insgesamt zehn Einsatzfahrzeugen und mehr als 70 Feuerwehrleuten sowie den Kräften des Rettungsdienstes. Die Kräfte bemerkten, dass Rauch aus dem in Holzbauweise erbauten Gebäude drang. Unverzüglich gingen mehrere Einsatzkräfte unter  Atemschutz in das verrauchte Gebäude. Schnell war klar, dass keine Personen in dem Gebäude waren. Die Brandstelle war schnell lokalisiert - ein Adventskranz brannte und verrauchte das Gebäude. Der Kranz wurde ins Freie gebracht und gelöscht. Das Gebäude wurde anschließend mit Hilfe eines Überdruckbelüfters rauchfrei gemacht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen