Neue Sitzkissen für Kapelle

Bei der Spendenübergabe (v. li.): Reinhard Behr, Kati Domroes (beide Heimatverein), Mareike Zimmermann, Elke Frerichs (Gemeinde) und Jürgen Rabeler (Jagdgenossenschaft)
  • Bei der Spendenübergabe (v. li.): Reinhard Behr, Kati Domroes (beide Heimatverein), Mareike Zimmermann, Elke Frerichs (Gemeinde) und Jürgen Rabeler (Jagdgenossenschaft)
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

thl. Ashausen. "Es gab immer wieder Beschwerden, dass die Leute bei den Trauerfeiern auf den harten und kalten Holzbänken der Ashausener Friedhofskapelle sitzen mussten", sagt Mareike Zimmermann von der Steller Gemeindeverwaltung. Das Problem: Die Verwaltung hatte kein Geld, um den Zustand abzustellen. Es war dann "ein Wink des Schicksals", als der Heimatverein Ashausen und die örtliche Jagdgenossenschaft im Rathaus vorstellig wurden und eine Spende in Höhe von 2.600 Euro für die Beschaffung von Sitzkissen anboten.
Kurzfristig wurde der die Idee - nach einigen Stoff- und Sitzproben - in die Realität umgesetzt. Dazu bekam die Friedhofskapelle innen noch einen neuen Anstrich und ein neues Rednerpult.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.