"Tampentrekker" wieder bei "Inas Nacht"

Die "Tampentrekker" vor dem "Schellfischposten"
  • Die "Tampentrekker" vor dem "Schellfischposten"
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

thl. Stelle. Große Freude beim Hamburger Shantychor "De Tampentrekker", von dem viele Mitglieder aus den Landkreisen Harburg und Stade kommen. Ab dem heutigen Samstag, 19. Oktober, sind die Sänger wieder wöchentlich in der Sendung "Inas Nacht" (23.40 Uhr/ARD) im TV zu sehen.
Mittlerweile haben die "Tampentrekker" und Moderatorin Ina Müller über 70 gemeinsame Sendungen gemacht. "Wie gewohnt stehen wir vorm Fenster der Hafenkneipe 'Schellfischposten' in Altona", erzählt Shantychor-Sprecher Hartmut Großmann aus Stelle. Neben den bekannten Jingles singen die "Tampentrekker" diesmal auch so genannte "Reinholer" für die Gäste sowie das Lied "In Hamburg sagt man Tschüss" am Ende der Sendung. "Auch kommt es des Öfteren zu teils anzüglichen Dialogen zwischen Ina Müller und uns, die meist unser Alter betreffen", so Großmann. "Ich sage z.B. nur Stützstrümpfe oder Sex im Alter." Natürlich sei dies alles nicht ernst gemeint, sondern alles nur Show.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.