Themenabende zum Jubiläum

Feiern das fünfjährige Bestehen ihrer Einrichtung (v. li.): Eike Reich, Friederun Koch und Karin Mackowiak  Foto: Gemeinde Stelle
  • Feiern das fünfjährige Bestehen ihrer Einrichtung (v. li.): Eike Reich, Friederun Koch und Karin Mackowiak Foto: Gemeinde Stelle
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

"FamilienSTELLE" am Kirchweg feiert fünfjähriges Bestehen mit besonderen Veranstaltungen

thl. Stelle. Die "FamilienSTELLE" am Kirchweg feiert in diesem Jahr ihr fünfjähriges Bestehen. "Aus diesem Anlass haben wir uns daran erinnert, dass wir zu Beginn gebeten wurden, allen Themen gegenüber offen zu sein, die mit Familie zu tun haben. Von der Geburt eines Kindes bis zum Sterben der Großeltern", sagt Dipl.-Sozialpädagogin Eike Reich. "Und so bieten wir in diesem Jahr vier Themenabende an, die sich unter der Überschrift 'Loslassen können, um Entwicklung zuzulassen' mit vier Lebensabschnitten befassen, die in jeder Familie vorkommen und die doch immer wieder neue Herausforderungen mit sich bringen."
Los geht es am Montag, 9. März, um 19.30 Uhr in den Räumen der Einrichtung. Dipl.-Pädagoge Thomas Rupf referiert zum Thema "Loslassen - wenn Institutionen an der Erziehung teilhaben". Kinder kommen in die Krippe und den Kindergarten, sie lernen viel Neues, bringen Krankheiten, Kraftausdrücke und Freunde mit nach Hause. Der Weg in die Selbstständigkeit beginnt. Ein Vortrag für Eltern mit Kindern bis zu sieben Jahren.
Im April, ein genauer Termin wird noch bekannt gegeben, geht es um die Pubertät. Diese gilt als eine der größten Herausforderungen in der Beziehung Eltern-Kind. Hormone, tödliche Blicke, Emotionen hoch und runter, Sexualität, Ängste, sozialer und digitaler Druck. Wie können Eltern und Kind im Gespräch bleiben?
An dritten Abend im Juni - auch hier steht noch kein genaues Datum fest - geht es um die Zeit der Ablösung von zuhause. Ausbildung, Studium, Auslandsjahr - die Kinder gehen raus in die Welt. Wie bleibt man in Verbindung? Wie stellen sich Eltern neu aufeinander ein? Wie kommen Alleinerziehende damit zurecht?
Und zum Abschluss der Reihe geht es im Oktober um die Zeit des Abschieds von den eigenen Eltern und die oft verdrängten Themen Tod, Sterbebegleitung und Nachlassregelung.
Nähere Infos zu diesen und weiteren Veranstaltungen sowie zur offenen Sprechstunde unter www.familien-stelle.de

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen