Alles zum Thema 500 Euro

Beiträge zum Thema 500 Euro

Panorama
Spendenübergabe (v. li.): Eddie Nürnberg (Bürgerverein), Lehrerin Elisabeth Warnecke, Reinhard Ahrens (Bürgerverein) und Schulleiter Kurt von Schassen

500 Euro für Sprachlernmittel

Bürgerverein Bützfleth unterstützt Grundschule am Fleth tp. Bützfleth. Mit einer Spende von 500 Euro unterstützt der Bürgerverein Bützfleth die Grundschule am Fleth. Das Geld fließt in den Sprachunterricht für Flüchtlings- und Einwanderer-Kinder. Viele Kinder mit Migrationshintergrund - u.a. aus Afghanistan, Syrien, Rumänien, Bulgarien, Serbien, Polen und der Dominikanischen Republik - benötigen intensive Unterstützung, um möglichst schnell am Schulalltag teilnehmen zu können. Mit der...

  • Stade
  • 05.11.16
Panorama
Freude bei der Scheckübergabe herrschte bei (v. li.): Karin Ravens, Dr. Lutz Rehling, Regina Evers-Behrend, Klaus Dippmann und Uwe Ravens

Lionsclub unterstützt MS-Kontaktgruppe

thl. Winsen. Einen Scheck in Höhe von 500 Euro überreichten jetzt Dr. Lutz Rehling, Präsident des Winsener Lions Club, und sein Amtsvorgänger Klaus Dippmann an die MS-Kontaktgruppe, die das Geld für die Unterstützung eines mehrtägigen Ausfluges nach Dresden einsetzt. Mehr Infos unter www.dmsg-kg-winsen.de.

  • Winsen
  • 12.08.14
Blaulicht
Unbekannte sind in den vergangenen zwei Wochen dreimal in das Jesteburger Freibad eingestiegen

Diebe steigen im Jesteburger Freibad ein

mum. Jesteburg. Das besonders warme Wetter lockt offensichtlich nicht nur Badegäste in das Jesteburger Freibad. Wie jetzt bekannt wurde, sollen Diebe in den vergangenen zwei Wochen mindestens dreimal versucht haben, nachts in das Bad am Jesteburger Ortsrand einzusteigen. Wie es heißt, waren die Täter zumindest einmal erfolgreich. 500 Euro sollen gestohlen worden sein. Ob es sich bei den Einbrechern immer um die selben Täter gehandelt hat, ist nicht bekannt. Die Freibad-Leitung hat auf die...

  • Jesteburg
  • 22.07.14
Panorama

Ehrliche Finderin lebt von Hartz IV

mum. Jesteburg. Der WOCHENBLATT-Bericht in der Wochenend-Ausgabe über eine Frau (51), die in Jesteburg in einer Bankfiliale 500 Euro im Geldschacht fand und umgehend zur Polizei brachte, hat eine Diskussion über Ehrlichkeit ausgelöst. Nicht wenige hätten das Geld wohl für sich behalten. "Ich habe den größten Respekt vor der Finderin", hat ein WOCHENBLATT-Leser jetzt geschrieben. "Die Finderin lebt von Hartz IV und hat drei Kinder zu versorgen. Ich finde es bemerkenswert, dass sie dennoch das...

  • Jesteburg
  • 22.04.13