500 Jahre Reformation

Beiträge zum Thema 500 Jahre Reformation

Panorama
Freuen sich auf die Feierlichkeiten im Luther-Jahr (v. li.): Öffentlichkeitsbeauftragter Wilfried Staake, Pastorin und Reformationsbeauftragte Ulrike Koehn und Superintendent Christian Berndt

"Luther ist eine Gallionsfigur": Interview zur heutigen Bedeutung der Reformation und ihres Wegbereiters im Kirchenkreis Winsen

ce. Landkreis. "Am Anfang war das Wort" - mit diesen Worten beginnt die erste für alle Bevölkerungsschichten verständliche deutsche Bibelübersetzung, die der Reformator Martin Luther schrieb. "Am Anfang war das Wort" lautet auch das Motto, unter dem im Kirchenkreis Winsen in diesem Jahr das 500-jährige Jubiläum der Reformationsbewegung gefeiert wird, die in Deutschland von Luther angestoßen wurde. WOCHENBLATT-Redakteur Christoph Ehlermann sprach mit Kirchenkreis-Superintendent Christian Berndt,...

  • Winsen
  • 17.01.17
Panorama
Lernt für die Abiturprüfung in Religion: Ann-Kathrin Sandtmann
3 Bilder

"Rücksicherung" und "zweiter Vater": Was jungen Leuten im Reformations-Jubiläumsjahr Gott und der Glaube bedeuten

ce. Gödenstorf. Auch 500 Jahre nach der Reformation haben Gott und Glaube für viele junge Menschen eine große Bedeutung. Das zeigt die Begegnung mit Ann-Kathrin Sandtmann (18) und ihrer Schwester Maria Sophie (14) aus Gödenstorf, die sich im Reformations-Jubiläumsjahr aus verschiedenen Gründen mit religiösen Themen befassen. "Gott ist für mich eine starke Rücksicherung. Ich habe immer im Hinterkopf, dass da jemand ist, auf den ich zurückgreifen kann." So bringt Ann-Kathrin Sandtmann ihren...

  • Winsen
  • 13.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.