Abholzung

Beiträge zum Thema Abholzung

Politik
In diesem Waldstück mussten aufgrund des Borkenkäferbefalls massiv Bäume gefällt werden
3 Bilder

Der Borkenkäfer setzt Waldbesitzern zu

In Jesteburg mussten Wälder beziehungsweise Waldstücke radikal abgeholzt werden. mum. Jesteburg. Der Anblick macht traurig. In Jesteburg - speziell im Ortsteil Osterberg - mussten zahlreiche Bäume gefällt werden, weil sie vom Borkenkäfer befallen waren. "Die Wälder beziehungsweise Waldstücke mussten radikal abgeholzt werden", sagt Britta Witte, Fraktionschefin der CDU. Sie nimmt das zum Anlass für eine Anfrage an die Jesteburger Verwaltung. "Gibt es eine Zusammenstellung der betroffenen...

  • Jesteburg
  • 23.08.19
Politik
Die Stämme liegen noch auf dem Areal: Der Wald unterhalb des Krankenhauses ist erheblich kleiner geworden

"Mir fehlt da das Augenmaß"

Kritik wächst an großflächiger Waldabholzung am Fuße des Buchholzer Krankenhauses os. Buchholz. Jetzt, da das Ausmaß des Holzeinschlags deutlich wird, wächst die Kritik von Bürgern und Politikern an der Rodung der Bäume unterhalb des Krankenhauses. "Mir fehlt da jedes Augenmaß", erklärte SPD-Ratsherr Martin Natorp jüngst auf der Sitzung des Buchholzer Stadtrates. Wie berichtet, wurden zuletzt unterhalb des Hubschrauberlandesplatzes zahlreiche Bäume gefällt, zum einen für das im Bau...

  • Buchholz
  • 06.03.19
Politik
Das Wäldchen ist verschwunden: Anwohner Dietrich Schlichting (re.) und Ratsherr Rolf-Henner Prestien auf der Rodungsfläche hinter dem Rathaus (hi.)   Foto: tp

Vollendete Tatsachen

Gemeinde Hammah ließ „Öko-Wäldchen“ roden / Landwirt und Naturschützerin empört über Kahlschlag tp. Hammah. Traurig und bestürzt blickt Landwirt Dietrich Schlichting aus Hammah auf das Ergebnis einer aus seiner Sicht radikalen Rodungsaktion auf dem Nachbargrundstück: Auf der kommunalen Fläche hinter dem Rathaus ließ die Gemeinde kürzlich ein kleines Wäldchen aus überwiegend jüngeren Bäumen und großen Büschen beseitigen. Die Maßnahme war zwar angekündigt, doch Schlichting, der das grüne Kleinod...

  • Stade
  • 20.11.18
Politik
Deutlich lichter: der Stadtwald im Bereich der Waldschule

Waldschul-Anbau: Baumfällungen abgeschlossen

os. Buchholz. Rechtzeitig vor dem Beginn der Brut- und Setzzeit sind die umfangreichen Baumfällungen an der Waldschule in Buchholz abgeschlossen worden. Wie berichtet, mussten an der Parkstraße für den rund 8,4 Millionen Euro teuren Erweiterungsbau für die Grund- und Oberschule Waldschule mehr als 70 Bäume gefällt werden. Die Bauarbeiten für den dreistöckigen Neubau mit 18 Klassenräumen, jeweils sechs Funktions- und Gruppenräumen sowie drei Besprechungszimmern sollen in diesem Jahr beginnen....

  • Buchholz
  • 07.03.18
Politik
Sabine Herrmann stellt die Notwendigkeit der Baumfällung am Sandersweg in Frage

Gegen Abholzung: Naturfreundin gründet Initiative "Pro Baum Stade"

Sabine Herrmann (54) vom Sandersweg mahnt: "Genauer hinschauen" tp. Stade. Naturfreundin Sabine Herrmann (54), Anwohnerin des Sandersweg in Stade, schlägt aus Sorge um alte Bäume in ihrer Nachbarschaft Alarm. Sie warnt vor einer von der Stadt geplanten, aus ihrer Sicht zu radikalen und vielleicht zu leichtfertigen Baumfällung. Es handele sich um "eine lange und sehr alte Baumreihe", die noch aus der Zeit des namengebenden Arztes Dr. Friedrich Sanders stamme. Er habe die an einem Hang stehende...

  • Stade
  • 31.01.17
Politik
Ratsbeschluss für den Grundstückskauf: Die CDU-Fraktion (li.) war dagegen
3 Bilder

Gemeinde kauft Steinmetz-Areal

Himmelpforten: Rat beschließt Grundstückserwerb im Ortszentrum tp. Himmelpforten. Die Gemeinde Himmelpforten will die für die innerörtliche Entwicklung bedeutende Fläche neben dem Steinmetzhaus von der Stiftung Bethel im Norden kaufen. Einen entsprechenden Beschluss fasste der Rat auf seiner Sitzung am Montagabend mit neun zu fünf Stimmen. Der CDU, die nach einer hitzigen Diskussion geschlossen dagegen votierte, war dies nicht genug. Sie wollte - gemäß früherer Vereinbarungen - auch die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 20.05.15
Politik
Die alten Bäume im "Steinmetz-Wäldchen" sollen einem Einkaufskomplex weichen. Hunderte Bürger sind dagegen
3 Bilder

520 Unterschriften gegen Abholzung

Widerstand gegen Einzelhandels-Großprojekt in Himmelpforten / Bürgermeister Bernd Reimers: "Nehme die Einwände der Gemeindemitglieder ernst" tp. Himmelpforten. Umweltschützer haben kürzlich eine Liste mit 520 Unterschriften gegen die geplante Abholzung des kleinen innerörtlichen Wäldchens "Steinmetz-Park" in Himmelpforten an Bürgermeister Bernd Reimers übergeben. Wie mehrfach berichtet, sollen die grünen Riesen in der Ortsmitte zugunsten eines neuen Einkaufszentrums mit einem Aldi-, einem...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 08.04.15
Wirtschaft
Vorboten der Bautätigkeit: Auf dem Vorplatz der Ex-Hertie-Hauses mussten alte Linden weichen
2 Bilder

Immer noch keine festen Termine

Beginnt Abriss der Hertie-Ruine noch pünktlich? Parkhaus-Verhandlungen dauern an tp. Stade. Fünf Jahre karge Ruinen-Optik am Pferdemarkt, dem besten Platz der Kreis- und Einkaufsstadt Stade - jetzt endlich scheint sich was zu tun: Sägespäne und Stämme einiger abgeholzter Lindenbäume sind Vorboten für die bevorstehenden Bauarbeiten für das neue Einkaufsparadies, das die Hamburger Investoren-Firma Matrix im Herzen der City schaffen will. Doch beginnt der Abbruch des verfallenen Ex-Hertie-Hauses...

  • Stade
  • 13.03.15
Politik
An ihrem Info-Stand sammelten Katjana Lorenz (li.) und Jana Polenz innerhalb von zwei Stunden 50 Unterschriften

Schon 340 Unterschriften gegen Abholzung

tp. Himmelpforten. Gegen die geplante Abholzung alter Bäume im "Steinmetz-Wäldchen" zugunsten eines Einzelhandelszentrums mit großem Aldi-Lebensmittel-Discountmarkt im Herzen von Himmelpforten (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) sammelten Umweltschützer bereits rund 340 Unterschriften. Das berichtet Aktivistin Christel Oehlmann. Vor wenigen Tagen kamen an einem Info-Stand der Kahlschlag-Gegnerinnen Katjana Lorenz und Jana Polenz innerhalb von zwei Stunden 50 Unterschriften zusammen. •...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 03.03.15
Politik

NABU-Chef sieht seltenes Gehölz-Biotop in Himmelpforten in Gefahr

tp. Himmelpforten. Mit Skepsis begegnet Naturschützer Rainer Hawmann, Vorsitzender des NABU-Kreisverbandes Stade, die politische Diskussion um die mögliche Abholzung eines Waldstücks im Ortszentrum von Himmelpforten zugunsten neuer Einzelhandelsflächen: "Erst vor einigen Jahren wurden Grünflächen mit alten Bäumen vernichtet, um die Ansiedlung eines Sky-Supermarktes, eines Rewe-Marktes und einer Aldi-Filiale zu ermöglichen. Großflächig wurde Boden für Sortiments- und Parkflächen versiegelt....

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 04.02.15
Politik
Der Platz Adolf Ravelin auf einer historischen Postkarte, schätzungsweise aus den 1930er Jahren
7 Bilder

"Muss ich erst alte Postkarten angucken?"

Grüne entfachen Ratsdiskussion über Umgestaltung des Platzes Adolf-Ravelin zu einem Bürgerpark tp. Stade. Für die einen ist es Kahlschlag städtischen Grüns, für die anderen Landschaftsbau nach geschichtlichem Vorbild: Über die umstrittene Neugestaltung der im 17. Jahrhundert angelegten Bastion Adolf-Ravelin an den Wallanlagen in Stade zu einem als "Bürgerpark" deklarierten Veranstaltungsplatz haben die Grünen auf der jüngsten Ratssitzung eine hitzige Diskussion entfacht. Die Grünen hatten...

  • Stade
  • 08.04.14
Panorama
Auf dem Feld stapeln sich die Stämme aus dem Wald bei Tötensen
2 Bilder

"Hier geht es doch nur ums Geld"

Anwohner in Tötensen ärgern sich über Abholzungen am Woxdorfer Weg / Forst: "Normale Waldwirtschaft" mi. Tötensen. Die Tötensener sorgen sich um ein Waldstück am Woxdorfer Weg, am östlichen Ortsrand. Der Grund sind Abholzungen, die dort durch die Forstbetriebsgemeinschaft Jesteburg im Auftrag des Waldeigentümers durchgeführt werden. Das Ergebnis der Holzarbeiten ist deutlich zu erkennen: Auf einem angrenzenden Feld stapeln sich die Stämme verschiedener Baumarten darunter Buchen und Eichen, ...

  • Rosengarten
  • 27.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.