Abwassergebühren

Beiträge zum Thema Abwassergebühren

Politik
Muss saniert werden: die Drochterser Kläranlage

Kräftige Investitionen
Drochterser Kläranlage ist am Limit

ig. Drochtersen. Die Kapazitäten der Drochterser Kläranlage sind am Limit. Die Aufbereitung des Abwassers wird immer aufwändiger und teurer. Das ganze Klärwerk steht auf dem Prüfstein. Die Optimierung der Abwasserreinigungsanlage Drochtersen ist deshalb der Haupttagesordnungspunkt der Sitzung des Ausschusses für Bau und Verkehr am Dienstag, 25. Januar, um 19 Uhr im Kehdinger Bürgerhaus. Die Kläranlage - 1967 errichtet, 1990 modernisiert und von der EWE Wasser GmbH betrieben - bereitet Rat und...

  • Drochtersen
  • 18.01.22
  • 59× gelesen
Politik
Die geehrten Ratsmitglieder um "Urgestein" Dirk Ludewig (vorne Mitte)

Neues Baugebiet beschlossen
Standing Ovations im Drochterser Rat

ig. Drochtersen. Die Drochterser "HanseArt Grundstücksentwicklungs GmbH & Co. KG", die als Investor im Baugebiet „An der Elbmarsch“ 60 Baugrundstücke anbieten will, kann loslegen. Der Gemeinderat sprach sich auf der letzten Sitzung in dieser Legislaturperiode einstimmig für den Feststellungsbeschluss für das rd. fünf Hektar große Grundstück an der Sietwenderstraße und am Fasanenweg aus. Die Vorgaben: Maximal 165 Euro pro Quadratmeter dürfen für Einzelhausgrundstücke verlangt werden. 175 Euro...

  • Drochtersen
  • 19.10.21
  • 143× gelesen
Politik
Klärwerk der Gemeinde Drochtersen - die Kapazität reicht möglicherweise nicht mehr lange
2 Bilder

Kräftige Erhöhung
Schmutzwasserabgaben steigen in Drochtersen um rund 100 Prozent

ig/sb. Drochtersen. Dieser Tagesordnungspunkt ist brisant: Die Mitglieder des Drochterser Gemeinderats sprechen auf ihrer kommenden Sitzung am Dienstag, 12. Oktober, um 19 Uhr in der Dreifachturnhalle, über eine Erhöhung der Abwassergrundgebühr in Höhe von 100 Prozent. Wie kann das sein? Hintergrund der saftigen Erhöhung ist zum einen, dass die Abwassergebühr in Drochtersen seit rund 20 Jahren bei 43,20 Euro liegt - ohne Erhöhung. Diese soll jetzt erfolgen: Ab 2022 sind dann 87 Euro jährlich zu...

  • Drochtersen
  • 05.10.21
  • 150× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.