ADFC-Kreisverband Harburg

Beiträge zum Thema ADFC-Kreisverband Harburg

Das könnte Sie auch interessieren:

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Panorama

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 22. September
Inzidenzwert und Zahl der aktiven Fälle gehen weiter nach unten

(lm). Der Landkreis Harburg vermeldet für den heutigen Mittwoch, 22. September, 291 aktive Corona-Fälle (-6 im Vergleich zum Vortag). Die Inzidenz ist erneut gesunken - von 58,20 am Vortag auf jetzt 53,51. In den Krankenhäusern werden acht Corona-Patienten behandelt, fünf davon intensivmedizinisch. Vier Personen werden beatmet. 543 Personen befinden sich in Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnete der Landkreis insgesamt 7.785 Corona-Fälle (+23). Davon sind bislang 7.378 Personen...

Wirtschaft
Stades Seehafen: der Standort des geplanten Flüssiggasterminals

Bio-LNG für geplantes Terminal
Stade soll das deutsche Drehkreuz für grüne Kraftstoffe werden

jab. Stade. Stade könnte in Zukunft zum deutschen Drehkreuz für klimaneutrale Kraftstoffe werden - jedenfalls wenn es nach Politik und Wirtschaft geht. Seit Jahren setzt sich der Bundestagsabgeordenete Oliver Grundmann (CDU) dafür ein, dass der Elbe-Weser-Raum zum Game-Changer der deutschen Energiewende wird. Nun erhält dieses Vorhaben einen großen Schub nach vorne. Denn der größte Bioenergieproduzent Europas, die Verbio AG, hat Interesse gezeigt, sein beispielsweise in den USA erzeugtes Biogas...

Panorama
In der Straße Am Brack begannen Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr die lautstarken Arbeiten

Anwohner sind genervt von den unangekündigten Bauarbeiten
Glasfaserkabel: Verlegung rüttelt Buxtehude wach

sla. Buxtehude. Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr in Buxtehude: Lautstark rütteln die Mitarbeiter einer Gütersloher Baufirma mit einem Flachrüttler auf der Straße Am Brack die Pflastersteine auf, um hinterher einen Graben für die Verlegung von Glasfaserkabeln zu buddeln. Besonders schlechte Karten hatten jene Anwohner, die pünktlich die Bahn und gar einen Flieger erreichen mussten und aufgrund des tiefen Grabens vor ihrer Einfahrt nicht mit dem Auto wegfahren konnten. Bereits vergangene...

Sport
Sandra Meyer-Lindloff mit der Silbermedaille

Sandra Meyer-Lindloff ist Vizemeisterin
Zweitschnellste Frau kommt aus Marxen

sv. Marxen. Mit einer Zeit von 5:24,98 Minuten holte Sandra Meyer-Lindloff aus Marxen kürzlich den zweiten Platz über 1.500 Meter in der W45 bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft der Seniorinnen in Baunatal (Hessen). "Nun ist die leider sehr kurze Saison bereits beendet", so Meyer-Lindloff. "Ich werde jetzt mit dem Aufbau für 2022 beginnen. Meine Ziele sind erneut die Landesmeisterschaften und die Deutsche Meisterschaft - natürlich weiterhin mit meiner Mannschaft der...

Service
Erfahrener Tourguide: Heinrich Düver

Sportlicher Ausflug durch die Heide
Salzhäuser Edeka Düver und ADFC bitten zur Heide-Mountainbike-Tour

ce. Salzhausen. Zu einer sportlichen Mountainbike-Tour durch die in vollster Blüte stehende Lüneburger Heide laden das Salzhäuser Unternehmen Edeka Düver, die örtliche Initiative "Calluna-Biker" und der ADFC-Kreisverband Harburg-Land am Sonntag, 29. August, ein. Mitradeln dürfen alle Interessierten, die ein Mountainbike (MTB) oder ein ähnlich geländegängiges Zweirad mit breiter Bereifung besitzen. Gestartet wird um 10 Uhr bei Düver (Alte Baumschule 2). Tourenleiter Heinrich Düver führt die...

  • Salzhausen
  • 17.08.21
  • 47× gelesen
  • 1
Service
Ist startklar: Tour-Guide Heinrich Düver auf seinem Mountainbike

Kultur "erfahren" mit dem Mountainbike
"History Mystery Tour" rund um Salzhausen

ce. Salzhausen. Zu einer "History Mystery Tour", auf der die Teilnehmer Geschichtliches, Spannendes und Kurioses aus dem Raum Salzhausen erfahren, laden Edeka Düver, die Initiative "Calluna-Biker" und der ADFC-Kreisverband Harburg-Land am Sonntag, 1. August, ein. Mitradeln dürfen alle Interessierten, die ein Mountainbike (MTB) oder ein ähnlich geländegängiges Zweirad besitzen. Gestartet wird um 12 Uhr bei Düver (Alte Baumschule 2). "Wir fahren eine eher leichte MTB-Tour, je nach Wunsch über 30...

  • Salzhausen
  • 27.07.21
  • 25× gelesen
Panorama
Der Radweg ist vom letzten Regen noch durchgeweicht und mit großen Steinen und Schutt "gepflastert": Karin Sager (v. li.), Elke Hamann und Ehemann Dieter in der Autobahn-Unterführung zwischen Tangendorf und Brackel
3 Bilder

Radtour wird zum Tortur
ADFC fordert von Salzhäuser und Hanstedter Verwaltungschefs Verbesserung der Radwege

ce. Salzhausen/Brackel. Am Wegesrand liegen haufenweise kaputte Dachpfannen und anderer wild entsorgter Bauschutt. Auf dem mit großen Steinen und unwegsamem Sand "gepflasterten" Weg bilden sich bei Regen so große Pfützen, dass manche Fahrradtour fast ins Wasser fällt. "Dieser Radweg ist eine Schande", macht Karin Sager, Vorsitzende des ADFC-Kreisverbandes Harburg, ihrem Ärger beim Treffen mit dem WOCHENBLATT zwischen Tangendorf und Brackel Luft. Damit dort sowie zwischen Toppenstedt und...

  • Salzhausen
  • 29.06.21
  • 70× gelesen
Panorama
Begrüßung des 1.000 Mitgliedes: stellvertretende ADFC-Vorsitzende Elke Hamann (hi.) sowie (vorne, v. li.) Arne, Ole, Johanna und Nicole Jansen

Auch kreisweite Sicherheitsabstands-Demo geplant
ADFC-Kreisverband begrüßt sein 1.000. Mitglied

ce. Vierhöfen. Mit Familie Jansen aus Vierhöfen begrüßte der ADFC-Kreisverband Harburg kürzlich sein 1.000. Mitglied. Stellvertretende Vorsitzende Elke Hamann aus Toppenstedt hieß sie willkommen mit Blumen und Geschenken - einem Gutschein vom Bike Park Timm und einer Sicherheitsweste für jedes Familienmitglied. Familienvater Arne Jansen bereitet gerade eine große Radtour vom Zollenspieker bis zum Vomperberg in Tirol vor, wobei er - so Jansen - die Unterstützung des ADFC sehr gut gebrauchen...

  • Salzhausen
  • 23.04.21
  • 90× gelesen
Panorama
Auf dem Parkplatz: die entsorgten, teilweise mit Autokennzeichen versehenen Reifen

Auf einigen Reifen stehen noch Autokennzeichen
Altreifen im Dutzend auf Parkplatz bei Garlstorf entsorgt

ce. Garlstorf. "Da hat wohl jemand das Wort Reifenwechsel falsch verstanden", staunte Karin Sager nicht schlecht, als sie jetzt mehr als ein Dutzend wild entsorgter Reifen auf dem Pendlerparkplatz an der A7 bei Garlstorf fand. Die Vorsitzende des ADFC-Kreisverbandes Harburg machte die Entdeckung, als sie jetzt Müll sammelte, den rücksichtslose Autofahrer immer wieder auf den Radweg an der L216 werfen, die am Parkplatz vorbeiführt. "Ich versuche zu erreichen, dass der Weg als Zubringer zum...

  • Salzhausen
  • 01.12.20
  • 554× gelesen
Politik
Symbol für die wahrhaft ausweglose Situation der Radler auf der Verbindungsstraße: das zwischen Schutzplanken und 
Brückengeländer eingeklemmte Fahrrad
2 Bilder

ADFC bittet Althusmann zur Radtour
Minister soll Gefahren "erfahren"

ce. Vierhöfen/Garstedt. Der ADFC-Kreisverband Harburg lädt Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann ein zu einer Fahrradtour - mit ernstem Hintergrund. Althusmann soll sich selbst ein Bild machen von Gefahrenpunkten auf der 3,7 Kilometer langen Gemeindeverbindungsstraße von Vierhöfen nach Garstedt, die gerade für rund 1,8 Millionen Euro saniert und ausgebaut wurde. Beim Projekt, das mit 993.600 Euro vom Land bezuschusst wurde, verzichtete man auf einen Radweg,...

  • Salzhausen
  • 12.06.20
  • 143× gelesen
Panorama
"Wir fühlen uns von der Politik und von Autofahrern verdrängt": Matthias Schuhe, Ehefrau Nadine und Tochter Leonie beim Radeln auf der Gemeindeverbindungsstraße von Vierhöfen nach Garstedt
2 Bilder

Verbindungsstraße sorgt für Ärger
Keine Sicherheit für die Radfahrer von Vierhöfen nach Garstedt?

ce. Vierhöfen/Garstedt. Ist beim Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße von Vierhöfen nach Garstedt für rund 1,8 Millionen Euro die Sicherheit der Radfahrer auf der Strecke geblieben? Oder gelangen die Verkehrsteilnehmer jetzt noch sicherer von einer Gemeinde in die andere? An dieser Frage scheiden sich kurz nach Fertigstellung der Route die Geister. "Es gibt hier keinen Radweg, dafür aber unmittelbar an der Straße installierte Schutzleitplanken. Ein Sicherheitsabstand von etwa zwei Metern...

  • Salzhausen
  • 09.06.20
  • 338× gelesen
Politik
Auf der Verbindungsstraße: Der blaue Zollstock zwischen Radfahrer und Traktor ist auf 1,50 Meter aufgeklappt. Selbst so wird laut ADFC der 
Mindestabstand nicht erreicht - erst recht nicht, wenn Lkw mit 2,55 Metern 
Breite vorbeifahren   Foto: ADFC-Kreisverband Harburg

ADFC fordert auf umstrittener Ausbau-Route Vierhöfen-Garstedt "Radweg statt Rennstrecke"
"Fehlende Sicherung für Radler und Fußgänger ist nicht vermittelbar"

ce. Vierhöfen/Garstedt. Wie sicher sind Radfahrer nach dem geplanten, umstrittenen Ausbau der Verbindungsstrecke von Vierhöfen nach Garstedt von derzeit 4,60 Meter auf eine Breite von 5,50 Metern? Das wollte jetzt der ADFC-Kreisverband Harburg bei einer Fahrradtour herausfinden - insbesondere vor dem Hintergrund, dass beidseitig nach jeweils weiteren 25 Zentimetern Befestigungsstreifen die neuen Leitplanken angedacht sind, aber kein Radweg (das WOCHENBLATT berichtete). Die Straße wäre damit...

  • Salzhausen
  • 28.05.19
  • 147× gelesen
Panorama
Sorgte für viele WOCHENBLATT-Leserzuschriften: Velorouten-Gegner Heinrich Neven
2 Bilder

Großes Leser-Echo auf Protest von Heinrich Neven gegen Veloroute Buchholz-Lüneburg

"Schöne Strecke" oder "kein Mehrwert"? ce. Landkreis. Als "das Schlimmste, was man der Natur antun könnte" lehnte Heinrich Neven (79) aus Vierhöfen kürzlich im WOCHENBLATT die Planungen der Projektgruppe "Buchholzer Bahn - Wandlung zur Veloroute" ab, auf der ehemaligen Trasse vom Bahnhof der Nordheidestadt bis zum Lüneburger Bahnhof eine Zweiradstrecke einzurichten. In der Gruppe haben sich Initiator Eckehardt Scheibler sowie Mitglieder der ADFC-Kreisverbände Harburg und Lüneburg zusammengetan....

  • Winsen
  • 01.06.18
  • 574× gelesen
Panorama
"Zusätzlicher Radweg wäre Unsinn": Velorouten-Gegner Heinrich Neven
2 Bilder

"Fahrradweg auf ehemaliger Bahnstrecke Buchholz-Winsen wäre schlimmer Eingriff in Natur"

ce. Vierhöfen. "Ein Fahrradweg auf dieser Strecke wäre das Schlimmste, was man der Natur antun könnte!" Das sagt Heinrich Neven (79) und protestiert damit energisch gegen den Plan der Projektgruppe "Buchholzer Bahn - Wandlung zur Veloroute", auf der ehemaligen Trasse vom Bahnhof der Nordheidestadt bis zum Lüneburger Bahnhof eine Zweiradstrecke einzurichten. In der Gruppe haben sich Initiator Eckehardt Scheibler sowie Mitglieder der ADFC-Kreisverbände Harburg und Lüneburg zusammengeschlossen...

  • Winsen
  • 25.05.18
  • 636× gelesen
Panorama
Liegt auf der angedachten Veloroute: die ehemalige Bahnbrücke über die Luhe bei Bahlburg

Machbarkeit einer Veloroute Buchholz-Lüneburg soll geprüft werden

ce. Landkreis. Die Machbarkeit einer Veloroute auf der ehemaligen Bahntrasse vom Buchholzer Bahnhof bis zum Bahnhof Lüneburg soll mit Zuschüssen aus Bundesmitteln geprüft werden. Erste Weichen für einen entsprechenden Förderantrag wurden beim jüngsten Workshop gestellt, zu dem die Projektgruppe "Buchholzer Bahn – Wandlung zur Veloroute“ in den Winsener Ortsteil Bahlburg eingeladen hatte. Die Gruppe besteht aus Initiator Eckehardt Scheibler sowie den ADFC-Kreisverbänden Harburg und Lüneburg....

  • Winsen
  • 14.04.18
  • 301× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.