Alles zum Thema Alfred Schudy

Beiträge zum Thema Alfred Schudy

Politik
André Wiese (re.) verabschiedete Alfred Schudy  Fotos: Stadt Winsen
2 Bilder

Winsens Stadtplaner Alfred Schudy in den Ruhestand verabschiedet
Abschied nach 22 Jahren

Harald Horster ist der Nachfolger thl. Winsen. Führungswechsel im Geschäftsbereich "Stadtplanung und Bauaufsicht" der Stadt Winsen. Der bisherige Leiter Alfred Schudy ist zum 30. April von Bürgermeister André Wiese (CDU) in den Ruhestand verabschiedet worden. Gleichzeitig wurde Harald Horster als Nachfolger begrüßt. Alfred Schudy, Dipl.-Ing. der Fachrichtung Architektur, war von September 1990 bis Oktober 1994 und dann wieder seit April 2001 Mitarbeiter der Stadtverwaltung....

  • Winsen
  • 03.05.19
Wirtschaft
Die Einfaht zum Gewerbegebiet Boschstraße: verkehrstechnisch wäre eine Erweiterung des
Gebietes kein Problem  Foto: thl

Erweiterung im Visier

Nachfrage nach Gewerbeflächen unverändert hoch / "Sofortmaßnahmen" an der Boschstraße geplant thl. Winsen. Die Stadt Winsen ist durch ihre Lage zwischen den Hansestädten Lüneburg und Hamburg sowie ihrer guten Verkehrsanbindung ein gefragter Standort bei Unternehmen. Deswegen ist ihr im Regionalen Raumordnungsprogramm des Landkreises mit der Festlegung als Mittelzentrum u.a. die Sicherung und Entwicklung von Arbeitsstätten als Schwerpunktaufgabe zugewiesen. Die positiven Entwicklungen der...

  • Winsen
  • 12.03.19
Politik
Soll abgerissen und gegen einen Schulneubau ersetzt werden: 
die alte Sporthalle der Alten Stadtschule Fotos: thl/Stadt Winsen
2 Bilder

Planung vorantreiben

Stadt will bis Ende dieses Jahres B-Planverfahren für Sporthalle an der Bleiche abgeschlossen haben thl. Winsen. Die politische Sommerpause neigt sich dem Ende entgegen. Am Donnerstag, 16. August, nimmt der Planungsausschuss um 18 Uhr im Marstakl als erstes Gremium des Stadtrates seine Arbeit wieder auf. Top-Thema dabei ist der Neubau einer Sporthalle für die Alte Stadtschule. "Ziel ist, in der Sitzung die erforderlichen sachlichen Voraussetzungen für einen Entwurfsbeschluss zu den...

  • Winsen
  • 07.08.18
Politik
Die Gebäude der Firma Promens wurden abgerissen. Was jetzt auf dem Areal passiert, ist noch offen
2 Bilder

Winsener Gewerbegebiet im Wandel

Abriss, Neubau, andere Nutzungen und Visionen im Bereich zum Torfmoor thl. Winsen. In den 1950er Jahren wurde das Gewerbegebiet Torfmoor als erstes Gewerbegebiet der Stadt erschlossen. Erweitert wurde es im Jahr 1992 mit der Eröffnung des Ladenzentrums Osttangente. Jetzt könnte das Gebiet vor einer Wandlung stehen. Die Firma Sallier Immobilien aus Lüneburg hat das Grundstück der Firma Promens Packaging gekauft und große Teile der Gebäude bereits abgerissen. Gerüchten zu Folge mit gutem...

  • Winsen
  • 27.03.18
Panorama
Ärgern sich über die Aussagen Schudys (v. li.): Heinz-Dieter Müller, Hella und Bruno Boltz, 
Sabine Rudolph, Ingrid Müller und Georg Gräven

Verbal-Attacke auf Planer - Anwohner der Luhestraße in Winsen kritisieren Aussagen zum Bauvorhaben

thl. Winsen. "Es ist doch gar nicht so schwer, mal einen Fehler einzugestehen. Haben wir alle doch schon gemacht, es überlebt und daraus gelernt." So beginnt ein offener Brief an Winsens Stadtplaner Alfred Schudy, für den Hella und Bruno Boltz, Ingrid und Dieter Müller sowie Sabine Rudolph und Georg Gräven verantwortlich zeichnen. Die Anwohner der Luhestraße üben darin Kritik an Schudys Aussage bezüglich des Bauvorhabens Deichstraße/Ecke Luhestraße (das WOCHENBLATT berichtete). "In Ihrer...

  • Winsen
  • 08.09.17
Panorama
Weist die Kritik zurück: Alfred Schudy

"Passt sich sehr gut ein"

Bauaufsicht nimmt Stellung zu Beschwerden von Anwohnern der Luhestraße thl. Winsen. "Viertel wird dichtgebaut" titelte das WOCHENBLATT vergangenen Mittwoch und berichtete von Bürgern aus der Luhestraße, die Kritik an der Stadt üben, weil diese den Bau eines aus ihrer Sicht Betonklotzes an der Deichstraße/Ecke Luhestraße genehmigt hat. Zu diesem Thema gab es in der Sitzung des Verwaltungsausschusses eine Anfrage. Diese nutzte der Leiter der Bauaufsicht, Alfred Schudy, um zu der öffentlich...

  • Winsen
  • 22.08.17
Politik
Die Bleiche war früher erst ein Torfabbaugebiet und später eine Müllhalde. Heute wird sie als Parkplatz genutzt

Nachnutzung für Bleiche

thl. Winsen. Rund acht Millionen Euro - soviel kostet nach ersten Schätzungen die Sanierung der Bleiche. Darauf machte Stadtplaner Alfred Schudy im Planungsausschuss aufmerksam. Er wies aber auch darauf hin, dass rund 4,8 Millionen Euro der Kosten als Fördergelder in die Stadtkasse zurückfließen könnten. Möglich macht dies ein neues Förderprogramm, das zwar noch nicht ganz feststehe, aber in den kommenden Wochen aufgelegt werden soll. Voraussetzung sei allerdings, so Schudy, dass die Stadt ein...

  • Winsen
  • 28.04.15
Panorama
André Wiese (li.) und Alfred Schudy informierten über die anstehenden Arbeiten auf der Bleiche

Komplettsanierung der Bleiche?

thl. Winsen. Die Altlast im Bereich der Bleiche soll durch jetzt anstehende Untersuchungen detailliert abgegrenzt und analysiert werden. Ein Fachbüro ist von der Stadt damit beauftragt und wird zu diesem Zweck Anfang Dezember Erkundungsarbeiten vor Ort durchführen. Das teilt die Verwaltung mit. So werden einige kurze und bis zu 2,50 Meter tiefe Gräben ausgehoben und Grundwassermessstellen gesetzt, um den Boden und das Wasser zu beproben. Bis Anfang der 1960er Jahre ist ein Teil der Bleiche...

  • Winsen
  • 02.12.14
Panorama

Luheradweg bleibt Ärgernis

thl. Winsen. Der Luheradweg bleibt im Bereich der Bahnbrücke ein Sorgenkind. Erneut beschwerten sich jetzt Bürger im Rathaus, dass der Weg nach Bau des dritten Bahngleises noch nicht wieder hergestellt sei. Dazu Stadtplaner Alfred Schudy: "Die Bahn als zuständiger Bauträger bereitet uns leider viele Sorgen, nicht nur am Luheradweg."

  • Winsen
  • 07.10.14
Politik
In diesem ehemaligen Ferkelstall ist die Schweinemastanlage untergebracht

"Das ist eine Schweinerei"

thl. Borstel. Riesen-Aufregung in Borstel. Grund: Ein Landwirt hat seinen Betrieb, in dem er bisher eine Ferkelaufzuchtstation betrieb, verpachtet. Und der neue Pächter hat das Gebäude kurzerhand zu einer Schweinemastanlage umfunktioniert - mit erheblichen Folgen für die Anwohner. "Das stinkt hier bestialisch, eine richtige Schweinerei", schimpfen die Borsteler. "Schlimmer, als wenn Gülle ausgefahren wird." Was die Bürger besonders auf die Palme bringt: Die Stadt Winsen hat die Baugenehmigung...

  • Winsen
  • 23.09.14
Politik
Alfred Schudy ist stolz auf die Arbeit seiner Behörde

268 Baugenehmigungen erteilt

thl. Winsen. Die Stadt Winsen wächst stetig weiter. Ein Beleg dafür sind die Fallzahlen der Bauaufsichtsbehörde, die jetzt veröffentlicht wurden. „Von den insgesamt 268 Baugenehmigungen, die über das Jahr 2013 erteilt wurden, entfielen 115 auf Wohngebäude mit zusammen 194 Wohneinheiten“, erläutert Dipl.-Ing. Alfred Schudy als Leiter der Bauaufsicht. „Das sind mehr als in den Jahren zuvor.“ 80 Wohneinheiten wurden in der Kernstadt und der Rest in den 13 Ortsteilen genehmigt. Für die Schaffung...

  • Winsen
  • 04.03.14
Politik
Die Erweiterung des Aldi-Marktes am Altstadtring dürfte schwierig werden

Märkte sollen erweitert werden

thl. Winsen. Aldi will seine drei Standorte in Winsen erweitern. Aus den je rund 800 Quadratmetern Verkaufsfläche sollen jeweils 1.200 qm werden. Das gab Stadtplaner Alfred Schudy jetzt in der Sitzung des Planungsausschusses bekannt. Bei der Politik löste dieses Ansinnen Verwunderung aus. Nicht nur, dass die Märkte in Luhdorf und am Altstadtring gerade erst gebaut wurden. Auch habe das Unternehmen seinerzeit gegenüber der Stadt die Aussage getroffen, dass "damit auch das Ende erreicht" sei....

  • Winsen
  • 03.09.13
Politik

Altes Haus wird abgerissen

thl. Winsen. Die Stadt verliert wieder ein historisches Gebäude. Das Haus Marktstraße 16, in dem in den 70er und 80er Jahren eine chemische Reinigung ansässig war muss abgerissen werden. Im Boden befinden sich Spuren von LCKW (Leichtflüchtige Chlorkohlenwasserstoffe), die eine Gefahr für das Haus und die Umgebung darstellen. Das teilte Stadtplaner Alfred Schudy jetzt mit.

  • Winsen
  • 04.06.13
Panorama
Bietet viel erhaltenswerte Bausubstanz: dieses im Heimatstil errichtete Fachwerk-Gebäude in Winsen

Reges Interesse an Richtlinien

ce. Winsen. Einen regen Zuspruch fand jetzt der Infoabend der Arbeitsgruppe „Erhaltenswerte Bausubstanz in Winsen“ des Heimat- und Museumvereins. Über 50 Interessierte kamen in den Marstall, um sich über die neuen Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen an Denkmälern und erhaltenswerten Gebäuden zu informieren. Alfred Schudy, Leiter der städtischen Bauaufsicht, stellte die Ende 2012 vom Stadtrat einmütig beschlossene Förderrichtlinie vor und erörterte die Voraussetzungen der...

  • Winsen
  • 14.05.13
Politik

Dorfgemeinschaftshaus bleibt Vereinsheim

thl. Stöckte. Das Stöckter Dorfgemeinschaftshaus (DGH) bleibt ein Vereinsheim. Der geplante Umbau zur Krippe ist vom Tisch. "Die Stadt rückt von ihren Plänen ab", erklärte Winsens Bürgermeister André Wiese jetzt im Rahmen einer frühzeitigen Bürgerbeteiligung für die Planung eines neuen Feuerwehrhauses am Gehrdener Weg und bekam für diese Aussage viel Applaus der Anwesenden. Man habe den benötigten Raum für die Vereine unterschätzt, gab Wiese als Grund an. Insider vermuten allerdings auch, dass...

  • Winsen
  • 25.04.13
Politik
Siedelt sich eine Bauschutt-Recyclingfirma auf dem Areal des ehemaligen Furnierwerks an?

Neue Nutzung für Furnierwerk?

thl. Winsen. Wird dem seit Ende 2009 brach liegendem Gelände des Furnierwerks in Winsen neues Leben eingehaucht? Wie Stadtplaner Alfred Schudy jetzt im Fachausschuss mitteilte, möchte sich eine Bauschutt-Recycling-Firma auf dem Areal am Tönnhäuser Weg im Gewerbegebiet Osterwiesen ansiedeln. Auf dem Gelände soll Bauschutt gesammelt und mit einer speziellen Brechanlage zerkleinert werden. Anschließend soll das Material u.a. im Straßenbau wieder Verwendung finden. Schudy wies darauf hin, dass es...

  • Winsen
  • 21.03.13