Beiträge zum Thema Alina Kibbel

Panorama
Eine kinderwagenfreundliche Familientour wird in Klecken angeboten

Oh wie schön ist Rosengarten

Sternwanderung mit Imbiss und Klönschnack (as). "Rosengarten wandert" heißt es wieder am Samstag, 6. April. Bei einer zweistündigen Sternwanderung durch Wald und Flur erkunden die Rosengartener mit ortskundigen Wanderführern die schönsten Ecken ihrer Heimat. Alle Touren enden am Feuerwehrgerätehaus (Poststraße) in Klecken. Dort können sich die Wanderer mit einem Imbiss stärken und über das Erlebte austauschen. Der Rückweg erfolgt über Fahrgemeinschaften, den ÖPNV oder zu Fuß. Auch ein VW-Bus...

  • Rosengarten
  • 26.03.19
  • 174× gelesen
Politik
Alina Kibbel, Koordinatorin des Bündnis für Familie, ist froh, dass eine neue Fläche für die Freizeitanlage gefunden wurde: "Mit Parcours, Basketball und Tischtennis stellt die Anlage die perfekte Ergänzung zum Bolzplatz in Ehestorf dar."

"Die perfekte Ergänzung"

Die neue Freizeitanlage für die Norddörfer kommt nach Ehestorf, das hat der Sozialausschuss beschlossen as. Nenndorf. Die neue Freizeitanlage für die Norddörfer (Ehestorf-Alvesen, Sottorf, Vahrendorf) kommt nach Ehestorf, das hat der Sozialausschuss der Gemeinde Rosengarten in seiner jüngsten Sitzung entschieden. Die ursprünglich vorgesehene Fläche neben dem Vahrendorfer Sportplatz schied wegen belasteter Bodenproben aus (das WOCHENBLATT berichtete). Auf der Suche nach alternativen Standorten...

  • Rosengarten
  • 25.09.18
  • 161× gelesen
Panorama
Kirsten Frohnert (Projektbüro, re.) lieferte den Vortrag zum Thema, die Väter Carsten Oelrich (v. li.), Daniel Kleemann und Heiko Kuckerz berichteten von ihren Erfahrungen. Eingeladen hatte Alina Kibbel vom Bündnis für Familie

Vereinbarkeit 2.0 - Gesprächsabend für Väter

as. Vahrendorf. Die „Vereinbarkeit 2.0“, nämlich die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Väter, war jüngst Thema einer Diskussionsrunde in Vahrendorf. Organisiert hatte die Veranstaltung das Bündnis für Familie der Gemeinde Rosengarten gemeinsam mit dem Unternehmensnetzwerk Frau und Wirtschaft im Landkreis Harburg. Unternehmer tauschten sich mit Vätern aus dem Landkreis über ihre Erfahrungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie aus. „Viele junge Eltern äußern zwar den Wusch, sich Arbeit...

  • Buchholz
  • 10.12.16
  • 419× gelesen
Panorama
Linus (Foto li.) und sein Bruder Leon probieren die neu gestaltete Skateranlage in Klecken mit ihren Scootern aus. Das Besondere: Die Jugendlichen haben die Anlage mit geplant
4 Bilder

Skateranlage in Klecken ist fertig / Jugendliche an Planungen beteiligt

as. Klecken. „Wir hatten die Chance, was Cooles draus zu machen, und es ist toll geworden!“ Linus (13) ist begeistert von der neuen Skateranlage am Hainbuchenweg in Klecken (Gemeinde Rosengarten). Ein wenig Stolz schwingt auch mit, denn Linus war gemeinsam mit anderen Jugendlichen aus der Gemeinde an der Planung beteiligt. Die alte Skateranlage war marode und musste aus Sicherheitsgründen abgerissen werden (das WOCHENBLATT berichtete). „Die alte Anlage wurde sehr gut genutzt, daher war es uns...

  • Buchholz
  • 08.11.16
  • 864× gelesen
Panorama
Viele Väter wünschen sich mehr Zeit für ihre Kinder
2 Bilder

"Papa und ich" - Rosengartener Bündnis für Familie macht sich für Väter stark

as. Nenndorf. „Viele Väter haben den Wunsch, mehr Zeit mit ihren Kindern zu verbringen“, sagt Alina Kibbel, Koordinatorin des Bündnis für Familie der Gemeinde Rosengarten. Deshalb hat das Bündnis für Familie jetzt unter dem Titel „Papa und ich“ Aktionstage für Väter (und ihre Kinder) organisiert. Dass Frauen Elternzeit nehmen oder Halbtags arbeiten, ist mittlerweile gesellschaftlich anerkannt. Wollen jedoch Väter eine Auszeit nehmen oder kürzer treten, um mehr Zeit mit ihren Kindern zu...

  • Buchholz
  • 25.10.16
  • 104× gelesen
Panorama
Die neue Koordinatorin des Bündis' für Familie: Alina Kibbel

Neu beim Bündnis für Familie: Alina Kibbel

as. Nenndorf. „Wir wollen den Menschen zeigen, dass das Bündnis lebt“, sagt Alina Kibbel, die neue Koordinatorin des Bündnis‘ für Familie in Rosengarten. Die 34-jährige tritt die Nachfolge von Katja Lieber an, die im Oktober vergangenen Jahres ihren Rücktritt bekannt gab (das WOCHENBLATT berichtete). Nah an den Menschen in Rosengarten möchte sie mit ihrer Arbeit sein. „Ich möchte wissen, was im Ort los ist, und wer was macht“, so Alina Kibbel. Die Arbeit des Bündnis soll sichtbarer werden. Wie...

  • Buchholz
  • 22.03.16
  • 112× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.