Altländer Hof

Beiträge zum Thema Altländer Hof

Panorama
Mit diesem neuen „Herbstprinz“, einem Mehrfamlienhaus in Westerjork und den drei Wohnhäusern in Königreich, haben die Architekten Tim und Gerhard Schulenburg 55 neue Wohnungen in Jork geschaffen, dabei mehr als sieben Mio. Euro investiert
2 Bilder

Schandfleck ist Geschichte: Neuer "Herbstprinz" ist fertig

bc. Jork. Gut fünfeinhalb Jahre nachdem das beliebte Restaurant „Herbstprinz“ in Jork ein Raub der Flammen wurde, steht dort an der L140 in Osterjork wieder ein Gebäude - ein wesentlich größeres als früher. Investor Tim Schulenburg, Sohn des Buxtehuder Architekten Gerhard Schulenburg und selbst Architekt, hat rund zwei Millionen Euro in die Hand genommen, um ein neues Mehrfamilienhaus mit 13 Wohnungen zu bauen. Anfang September feierte Schulenburg offizielle Fertigstellung. Die meisten...

  • Jork
  • 03.10.17
Politik
Die braunen Plastikgauben sind in die Kritik geraten

Auf ein Wort! Des Deutschen liebste Disziplin: Maulen, motzen, mosern

In der Gemeinde Jork ist ein Streit um Geschmacksfragen entbrannt. Obwohl sich ja über Geschmack bekanntlich nicht streiten lässt. Teile der Jorker Politik kritisieren kurz vor der Fertigstellung die Optik des neuen Mehrfamilienhauses der Volksbank Stade-Cuxhaven in Osterjork - dort, wo jahrelang die Brandruine des Altländer Hofes vor sich hin gammelte. So fragte jüngst FDP-Ratsfrau Angela Quast im Bauausschuss merklich irritiert, ob die braune Plastikverschalung der Gauben so genehmigt...

  • Buxtehude
  • 21.03.17
Panorama
Das Eingangsschild ist alles was noch an das einstmals stolze Gasthaus erinnert
5 Bilder

Der "Schandfleck" ist Geschichte

mi. Jork. Um 9 Uhr rückten die Bagger an. Die Brandruine des ehemaligen Restaurants „Herbstprinz“ verschwindet aus dem Jorker Ortsbild. An die Stelle des „Schandflecks“ tritt ein Neubau, den der neue Grundstücksbesitzer Tim Schulenburg realisiert. „Ich bin froh, dass wir dieses Kapitel endlich abschließen“, sagte Bürgermeister Gerd Hubert (Bürgerverein). Tim Schulenburg lobte die konstruktive Zusammenarbeit mit der Gemeinde, es habe nie ernsthafte Streitigkeiten gegeben. Nach dem Abriss der...

  • Rosengarten
  • 01.07.16
Panorama
Die Zwangsversteigerung des „Herbstprinzes“ hält Andreas S., der nicht mit Bild abgelichtet werden möchte, für rechtswidrig

"Herbstprinz": Neues Kapitel im Altländer Krimi

bc. Jork. Andreas S. (56) hat nur knapp einen Mordanschlag überlebt, ein gebrochener Mann ist er dennoch nicht. Fast fünf Jahre später kämpft er um Gerechtigkeit, vor allem aber um seine wirtschaftliche Existenz. Vor wenigen Wochen wurde das Haus, in dem er in Jork lebt, zwangsversteigert (das WOCHENBLATT berichtete). Er sagt: „Diese Zwangsversteigerung war nicht rechtens und ist eine Fortsetzung des missratenen Mordversuchs an mir.“ Gleichzeitig kündigt S. an, Rechtsmittel gegen die...

  • Jork
  • 15.01.16
Panorama
Das Ruinen-Grundstück verschandelt den Obstmarschenweg seit mehr als drei Jahren

Für 240.000 Euro: „Herbstprinz“ versteigert

bc. Jork. Schon beim ersten Zwangsversteigerungstermin kam die abgebrannte Jorker Traditionsgaststätte „Herbstprinz“ am Donnerstag im Amtsgericht Buxtehude unter den Hammer. Neuer Eigentümer ist Tim Schulenburg (29), Sohn des Buxtehuder Architekten Gerhard Schulenburg. Für 240.000 Euro bekam er den Zuschlag. Die Hauptgläubigerin, ein Versicherungskonzern mit Sitz in Wiesbaden, hatte keine Bedenken, das Gebot anzunehmen. Was Schulenburg auf dem Grundstück am Obstmarschenweg plant, wollte er...

  • Jork
  • 27.11.15
Panorama
Der Bagger frisst sich durch die Ruine

"Altländer Hof": Jetzt wird die Ruine abgerissen

bc. Jork. Am Mittwoch ist es tatsächlich passiert. Die Bagger sind angerückt, um die Brand-ruine des „Altländer Hofes“ abzureißen. Mehr als vier Jahre verschandelten verkokelte Holzbalken und Steinbrocken des einstigen Traditionsrestaurants das Jorker Entree am Obstmarschenweg. Wie berichtet, hatte die Volksbank Stade-Cuxhaven das Grundstück mit der Ruine nach mehreren geplatzten Zwangsversteigerungen im freien Verkauf erworben, um dort ein Wohnhaus zu bauen. Auf einer benachbarten Fläche...

  • Jork
  • 20.11.15
Panorama
Seit 2012 verunstaltet die Ruine das Straßenbild im Alten Land

Jork: Ruine zu versteigern

bc. Jork. Na, endlich, werden viele Altländer sagen. Am Donnerstag, 26. November, kommt der abgebrannte, als Schandfleck in Verruf geratene Gasthof „Herbstprinz“ unter den Hammer. Die Jorker Ruine, um die sich so viele rätselhafte Geschichten ranken, verunstaltet das Straßenbild am Obstmarschenweg seit 2012. Nachdem das Grundstück mit der anderen Brandruine „Altländer Hof“ wenige hundert Meter weiter kürzlich von der Volksbank Stade-Cuxhaven gekauft wurde, die dort ein Mehrfamilienhaus...

  • Jork
  • 06.11.15
Politik
Peter Sumfleth (CDU) ist neuer Ratsvorsitzender

Jork: Peter Sumfleth neuer Ratsvorsitzender

bc. Jork. Weil die SPD-Ratsfrau Monika Westphal ihre Ämter als Vize-Bürgermeisterin der Gemeinde Jork und als Fraktionschefin der Sozialdemokraten im Gemeinderat aus gesundheitlichen Gründen abgegeben hat, mussten die Ratsleute vor wenigen Tagen neu wählen. Neue stellvertretende Bürgermeisterin ist nun die langjährige Ratsfrau Ingrid Nilson (67). Sie wurde einstimmig gewählt. Ihr Job ist es vorwiegend, repräsentative Aufgaben wahrzunehmen. Für den bisherigen Ratsvorsitzenden Ernst Tilsner, der...

  • Jork
  • 20.10.15
Politik

Neubau-Entwurf auf Ruinen-Grundstück: Ausschuss verweigert Einvernehmen

bc. Jork. Man kann den Politikern der Gemeinde Jork wirklich nicht vorwerfen, sie würden ihre Aufgabe nicht ernstnehmen. Im jüngsten Bauausschuss des Gemeinderates diskutierten sie ein weiteres Mal ausgiebig über den Architektenentwurf für den Neubau auf dem Ruinen-Grundstück des abgebrannten "Altländer Hofes". Dabei ging es um Detailfragen: Baumfällungen, Grünbewuchs auf Carports und vor allem um die geplante Ausgestaltung der Dachgauben, die nach Meinung vieler Ausschussmitglieder zu...

  • Jork
  • 30.09.15
Panorama
So sehen die Planungsskizzen des Buxtehuder Büros „Frenzel und Frenzel“ aus: Geplant ist eine Fachwerk-Fassade zur Straßenseite
2 Bilder

"Altländer Hof"-Grundstück: Jetzt kann es bald losgehen

bc. Jork. Wir schreiben heute den 19. August und noch immer ist nichts passiert beim Jorker Schandfleck „Altländer Hof“ am Obstmarschenweg: Höchste Zeit für das WOCHENBLATT, mal wieder bei der Volksbank Stade-Cuxhaven nachzuhaken, die - wie berichtet - das Brandruinen-Grundstück im März nach mehreren geplatzten Zwangsversteigerungen im freien Verkauf erworben hatte. „Stand jetzt könnten wir mit dem Abriss im September oder Oktober beginnen, je nachdem, was die Behörden sagen“, erläutert...

  • Jork
  • 18.08.15
Politik
Die Volksbank braucht die zusätzliche Fläche, um neue Parkplätze zu schaffen

Der Schandfleck kann weg

bc. Jork. Der Jorker Gemeinderat hat beschlossen, den gemeindeeigenen Parkplatz östlich des abgebrannten "Altländer Hofes" an die Volksbank Stade-Cuxhaven zu verkaufen - offenbar für relativ kleines Geld: 65 Euro pro Quadratmeter. Zudem hat die Volksbank der Politik unter Ausschluss der Öffentlichkeit bereits einen Architekten-Entwurf ihres geplantes Mehrfamilienhauses vorgestellt. Jorks Bürgermeister Gerd Hubert dazu: "Das wäre für mich ein Bau, der dorthin passt." Wie berichtet, hat die...

  • Jork
  • 03.06.15
Panorama

Volksbank kauft "Altländer Hof"

bc. Jork. Jetzt ist es raus! Der Käufer des Grundstücks mit der Brandruine „Altländer Hof“ in Jork ist die Volksbank Stade-Cuxhaven. Das Geldinstitut will dort ein Mehrfamilienhaus für den Eigenbestand errichten. Jahrelang verschandelte die Ruine am Obstmarschenweg den Ort. Wie berichtet, brannte die Gaststätte unter mysteriösen Umständen ab. Mehrere Zwangsversteigerungen scheiterten. Hauptgläubigerin der insolventen Eigentümerin Sandra T. war die Sparkasse Harburg-Buxtehude. Volksbank-Vorstand...

  • Jork
  • 20.03.15
Panorama
Was entsteht auf dem Ruinen-Grundstück?

"Altländer Hof": Brandruine ist jetzt verkauft

bc. Jork. Die scheinbar unendliche Geschichte über die Suche nach einem Käufer für das Ruinen-Grundstück „Altländer Hof“ in Jork hat kurz vor dem nächsten Zwangsversteigerungstermin doch noch ein Ende gefunden. Wie die Sparkasse Harburg-Buxtehude, Hauptgläubigerin der insolventen Eigentümerin Sandra T., bestätigte, ist die 2011 unter mysteriösen Umständen kurz vor der ersten Zwangsversteigerung abgebrannte Gaststätte jetzt freihändig verkauft worden. Was auf der prominenten, knapp 2.000...

  • Jork
  • 11.03.15
Panorama
Inhaberin Anke Schradick hat in den vergangenen Jahren viel Geld in die Renovierung des Hauses gesteckt. Den Hotelbetrieb will sie vorerst weiterführen
2 Bilder

Jork: Weiteres Traditionshaus macht dicht

bc. Jork. Und wieder könnte Jork um eine kulinarische Einkehrmöglichkeit ärmer werden. Findet Anke Schradick, Inhaberin des traditionsreichen „Hotel Sievers“, keinen Nachfolger, bleibt das für seine Wildspezialitäten bekannte Altstadt-Restaurant geschlossen. Am Sonntag, 28. Dezember, gibt sie die letzten Essen heraus. „Ich muss aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten“, sagt die Frau, die ausdrücklich betont: Betriebswirtschaftliche Gründe spielten keine Rolle: „Der Laden brummt.“ Im Jahr...

  • Jork
  • 23.12.14
Panorama
Studentische Entwürfe zum Wiederaufbau des "Altländer Hofes": Besonders das gläserne Dach und der Giebel in Rostoptik wurden heiß diskutiert

Jork: Die Zukunft der Ruinen

bc. Jork. Gewährleisten gemeindliche Vorschriften eine gute architektonische Gestaltung? Um diese Frage ging es am Dienstag bei einer Podiumsdiskussion in Jork. Der Verein "Forum BauKulturLand" hatte eingeladen - eine neue Plattform zur Förderung der Baukultur zwischen Elbe und Weser. Im Mittelpunkt der Debatte standen die Jorker Brandruinen "Herbstprinz" und "Altländer Hof" am Obstmarschenweg (L140). Die beiden früheren Gaststätten sind inzwischen zu Symbolobjekten überbordender...

  • Jork
  • 16.11.14
Panorama

Brandruinen in Jork: Studenten zeigen Entwürfe

bc. Jork. Können gesetzlich vorgegebene Gestaltungsvorschriften eine Hilfe sein, um die optische Qualität eines Bauvorhaben zu sichern? Diese Frage steht im Mittelpunkt eines Treffens des Forums "BauKulturLand" am Dienstag, 11. November, in Jork (18 Uhr, Hotel Altes Land). Gäste sind willkommen. Hintergrund der Veranstaltung ist die anhaltende Diskussion um die beiden Dauer-Brandruinen "Altländer Hof" und Herbstprinz", die das Jorker Ortsbild seit Jahren verschandeln. Als Referenten sprechen...

  • Jork
  • 09.11.14
Panorama
Studenten der Hochschule21 ("Bauen im Bestand") dürfen unter Anleitung von Professor Jasper Herrmann (3. v. re.) die "Herbstprinz"-Ruine überplanen. Bürgermeister Gerd Hubert (2. v. re.) und Rathaus-Mitarbeiter Hans-Georg Wowra hoffen auf neue Impulse

Frische Ideen für Jorker Brandruinen

bc. Jork. Um die unter mysteriösen Umständen abgebrannten Restaurants "Herbstprinz" und "Altländer Hof" ranken sich etliche Geschichten. "Ich warte eigentlich nur, wann der erste Krimi erscheint", sagt Jorks Bürgermeister Gerd Hubert. "Hilflos" müsse die Gemeinde seit Jahren mitansehen, wie die Restaurant-Ruinen der insolventen Eigentümerin Sandra T. das Ortsbild verschandeln. Jetzt naht Hilfe. Studenten der Buxtehuder Hochschule21 ("Bauen im Bestand") sollen der Gemeinde Ideen liefern, was...

  • Jork
  • 02.10.14
Panorama
2011 fackelte der „Altländer Hof“ kurz vor einem ersten Versteigerungstermin ab
3 Bilder

AfD kritisiert Sparkasse

bc. Jork. Woran scheitert der Verkauf der Brandruine „Altländer Hof“ in Jork? Das fragen sich seit Jahren viele Altländer. Für die „Alternative für Deutschland“ (AfD) scheint die Antwort einfach zu sein. Am viel befahrenen Obstmarschenweg (L140) flatterte tagelang ein Banner: „Dieser Trümmerhaufen ist seit mehr als drei Jahren ein Spekulationsobjekt der Sparkasse Harburg-Buxtehude und verunziert unseren Ort Jork“, war darauf zu lesen. Die Sparkasse am Pranger! AfD-Kreisvorsitzender Jens...

  • Jork
  • 19.09.14
Panorama
Kein schöner Anblick: 2012 fackelte der "Herbstprinz" ab

"Herbstprinz" in Jork: Bleibt die Ruine noch viele Jahre stehen?

bc. Jork. Zwei Brandruinen beschäftigen die Jorker Politiker, die Verwaltungsmitarbeiter und nicht zuletzt die Einwohner schon seit mehreren Jahren: "Altländer Hof" und "Herbstprinz" - mittlerweile Reizthemen in der Gemeinde. Bei Erstgenanntem scheint Bewegung in die Sache zu kommen, beim "Herbstprinz"-Grundstück könnte es passieren, dass die Ruine das Jorker Ortsbild noch jahrelang verschandeln wird, jedenfalls wenn es so kommt, wie von Insolvenzverwalter Christian M. Scholz befürchtet....

  • Jork
  • 08.07.14
Panorama
Wann verschwindet die Brandruine des Altländer Hofes?

"Altländer Hof": Sparkasse mit Käufer einig

bc. Jork. Geht jetzt alles ganz schnell? Nach Auskunft der Sparkasse Harburg-Buxtehude ist sie sich mit einem Investoren für die Brandruine "Altländer Hof" in Jork einig. "Ich bin guter Dinge, dass der Notartermin in den nächsten Tagen über die Bühne geht", sagt Sprecher Andreas Sommer auf WOCHENBLATT-Anfrage. Dann könnte, sofern es der Käufer denn will, der Schandfleck am Obstmarschenweg noch vor dem Blütenfest im Mai verschwinden. Wie berichtet, hatte die Sparkasse der meistbietenden...

  • Jork
  • 07.03.14
Panorama
Gammelt die Ruine beim Blütenfest im Mai noch immer vor sich hin?

Altländer Hof-Ruine: "Sparkasse in der Pflicht"

bc. Jork. "Da müsst ihr doch was tun. Das könnt ihr nicht so hinnehmen." Jorks Bürgermeister Gerd Hubert wurde in den vergangenen Tagen immer wieder auf die geplatzte Versteigerung des "Altländer Hof" (das WOCHENBLATT berichtete) angesprochen. Die Dauernerv-Brandruine erregt die Gemüter im Alten Land. Gut möglich, dass der Schandfleck am "Obstmarschenweg" zum dritten Mal in Folge die Besucher zum Blütenfest im Mai begrüßt - dem touristischen Highlight im Jorker Veranstaltungskalender. Nach...

  • Jork
  • 31.01.14
Panorama
Die Vermarktung des knapp 2.000 Quadratmeter großen Grundstücks am Obstmarschenweg entwickelt sich zu einer unendlichen Geschichte

"Altländer Hof": Das Pokern nimmt kein Ende

bc. Jork/Buxtehude. Die Brandruine "Altländer Hof", um die sich so viele Geschichten ranken (siehe unten), ist begehrt. Das wurde bei der Zwangsversteigerung vor dem Buxtehuder Amtsgericht deutlich. Fünf potenzielle Käufer lieferten sich einen mehr als einstündigen Bietpoker um das Grundstück in Jork - letztlich ohne Ergebnis. Einen neuen Eigentümer gibt es immer noch nicht, weil die Sparkasse Harburg-Buxtehude, Hauptgläubigerin der insolventen Eigentümerin Sandra T., mit dem Höchstgebot...

  • Jork
  • 24.01.14
Panorama
Der Verkehrswert für das knapp 2.000 Quadratmeter große Grundstück mit der Brandruine "Altländer Hof" beträgt 137.000 Euro

Neuer Versuch: "Altländer Hof" unterm Hammer

bc. Jork. Neue Chance, dass das attraktive Grundstück am Obstmarschenweg in Jork, auf dem derzeit noch die Brandruine "Altländer Hof" vor sich hin gammelt, einen neuen Eigentümer findet: Am 22. Januar 2014 ist beim Amtsgericht Buxtehude (9 Uhr, Saal I) ein neuer Zwangsversteigerungstermin angesetzt. Der erste Versuch, das 2011 abgebrannte Restaurant unter den Hammer zu bekommen, scheiterte vor fast einem Jahr. Es fand sich kein Bieter. Der Verkehrswert für das knapp 2.000 Quadratmeter große...

  • Jork
  • 06.12.13
Panorama
Bisher wurden potenzielle Investoren von den Auflagen im B-Plan abgeschreckt

"Altländer Hof" in Jork: B-Plan soll jetzt doch gelockert werden

bc. Jork. Die Ruine des abgebrannten "Altländer Hofes" am Obstmarschenweg in Jork soll nach zweieinhalb Jahren endlich verschwinden. Eine politische Mehrheit im Bauausschuss signalisierte, die Festsetzungen im Bebauungsplan jetzt doch lockern zu wollen. Wie berichtet, wurden potenzielle Investoren bisher von den Auflagen im B-Plan abgeschreckt: Möglichst originalgetreu sollte das Fachhallenhaus mit Reetdach und Fachwerk wieder aufgebaut werden. Künftig soll es auch möglich sein, statt Reet z.B....

  • Jork
  • 04.10.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.