Alles zum Thema Amtsgericht Stade

Beiträge zum Thema Amtsgericht Stade

Panorama
Willi Wirth (re.) mit seinem Nachfolger Dr. Thomas Krüger und Ingrid Stelling, der Vizepräsidentin des Landgerichts, bei der Feierstunde im Königsmarcksaal

Willi Wirth wird fehlen: Stades Amtsgerichtsdirektor in den Ruhestand verabschiedet

lt. Stade. Eins wurde bei der offiziellen Verabschiedung des langjährigen Amtsgerichtsdirektors Willi Wirth (65) am vergangenen Freitag im Stader Rathaus deutlich. Sowohl als Behördenleiter und Richter, vor allem aber auch als Mensch wird Willi Wirth seinen ehemaligen Mitarbeitern, Kollegen und Wegbegleitern fehlen. Insgesamt sechs Redner fanden im historischen Königsmarcksaal, in dem Willi Wirth im Juli 1997 in sein Amt eingeführt wurde, nur lobende Worte für den gebürtigen Hanseaten, der...

  • Stade
  • 05.03.19
Blaulicht
Carl Fritz Fitting
2 Bilder

Strafbefehl für Ex-Landgerichtspräsident Fitting wegen Alkoholfahrt

tk. Stade. Die "Causa Fitting" ist fast abgeschlossen: Der ehemalige Präsident des Landgerichts Stade, Carl-Fritz Fitting, hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg vom Amtsgericht Stade einen Strafbefehl über 60 Tagessätze kassiert. Er hat sich der fahrlässigen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit fahrlässiger Körperverletzung sowie einer Trunkenheitsfahrt samt unerlaubten Entfernens vom Unfallort schuldig gemacht. Der Führerschein des Juristen wird für 15 Monate einkassiert....

  • Buxtehude
  • 14.09.18
Blaulicht
Der angeklagte Ex-Banker vor dem Amtsgericht Stade mit seinem Verteidiger Lars Zimmermann

Kreissparkasse: Ex-Banker zu Bewährungsstrafe verurteilt

bc. Stade. Der frühere Chef der Stader Kreissparkassenfiliale in Hammah ist am Freitag vor dem Amtsgericht Stade wegen Untreue in einem besonders schweren Fall zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt worden. Es ging um eine Gesamtschadenssumme von ca. 865.000 Euro und insgesamt 175 nicht autorisierte Kontobewegungen in rund fünf Jahren seit 2012, bzw. Bargeld-Entnahmen aus Schließfächern. In einigen Fällen fälschte der Ex-Banker auch Unterschriften. Der...

  • Buxtehude
  • 23.02.18
Panorama
Mit Pflegetieren im Katzenhaus: Heidi Aschmuteit
4 Bilder

Tierschützerin aus Drochtersen unter Beschuss

Schwerkranke Katze vermittelt: Heidi Aschmuteits "Tierhof Stade" ist von Schließung bedroht tp. Drochtersen. "Ich bin Tierschützerin aus Leidenschaft", beteuert Heidi Aschmuteit (59) vor dem Amtsrichterin in Stade. Doch angesichts der Fotos, die der Betreiberin des "Tierhofes Stade" in Drochtersen-Dornbuschermoor im Gerichtssaal vorgehalten wurden, fällt es schwer, dies zu glauben. Die von einer Tierärztin gemachten Bilder zeigen die inzwischen verstorbene Katze "Gabi" (2†) in einem Mitleid...

  • Stade
  • 02.06.17
Blaulicht
Wer kennt den abgebildeten Mann?

Nach sexuellem Missbrauch - Polizei fahndet mit Phantombild nach unbekanntem Täter

thl. Buchholz. Bereits am 25. November vergangenen Jahres kam es in Buchholz zu einem sexuellen Missbrauch eines neunjährigen Mädchens. Die Schülerin war nach Angaben der Polizei gegen 13.45 Uhr zu Fuß im Buenser Weg in Richtung Hamburger Straße unterwegs. Hier begegnete sie einem Mann, der vor ihr stehen blieb, seine Hose öffnete und ihr sein Geschlechtsteil zeigte. Dann bewegte er sich auf die Neunjährige zu, während er zu masturbieren begann. Das Mädchen entfernte sich von dem Mann und lief...

  • Winsen
  • 05.04.17
Blaulicht
Der Prozess wurde am Landgericht neu aufgerollt

Kindesmissbrauch in Stade: Waren die Aussagen manipuliert?

Berufungsverfahren: Psychologe begutachtet Vernehmungs-Video tp. Stade. Die Verteidigung verlangt Freispruch, die Staatsanwaltschaft will eine härtere Strafe durchsetzen: Vor der zweiten großen Strafkammer des Landgerichts Stade hat am Dienstag ein Berufungsverfahren gegen einen Mann (51) aus Stade wegen sexuellen Missbrauchs an einem Mädchen (damals 6) begonnen. Im Jahr 2016 war er wegen zwei Sexualstraftaten an seiner Nichte zu einem Jahr und sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt...

  • Stade
  • 17.03.17
Blaulicht
Das soll der Räuber sein

Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann?

thl. Buchholz. Bereits am 11. Juli war es auf dem Parkplatz der Volksbank in der Buchholzer Innenstadt zu einem Raubüberfall gekommen. Der Täter konnte seinerzeit zu Fuß flüchten und ist bislang nicht ermittelt worden. Der 49-Jährige, der von dem Unbekannten bei dem Überfall durch Reizgas verletzt worden war, erkannte den Täter einige Zeit später auf der Straße wieder und machte ein Foto von dem Mann. Die Sofortfahndung blieb auch hier erfolglos. Jetzt, nur vier Monate später, hat das...

  • Winsen
  • 16.11.16
Wirtschaft

Keine Ruhe bei Burger King: Ex-Franchisenehmer meldet Insolvenz an

jd. Stade. Auf die Schließung aller Filialen folgt jetzt die Firmenpleite: Die Yi-Ko Holding, bis vor kurzem größter deutscher Franchisepartner von Burger King - hat für ihr Tochterunternehmen "Burger King GmbH" Insolvenz angemeldet. Der Leiter des Amtsgerichts Stade, Willi Wirth, bestätigte gegenüber der Presse, dass am Mittwoch ein Insolvenzantrag der Stader Firma eingegangen ist. Als Grund sei Überschuldung angegeben werden. Zum Insolvenzverwalter ist der Hamburger Anwalt Marc Odebrecht...

  • Stade
  • 10.12.14
Blaulicht
Polizeieinsatz bei der Bombendrohung in Stade
2 Bilder

Bombendrohung in Stade - Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung

ab. Stade. Am gestrigen Dienstagvormittag gegen kurz vor 9 Uhr ging bei der Polizeiwache in Stade eine telefonische Drohung ein. Der männliche Anrufer mit ausländischem Akzent teilte mit, dass im Stader Amtsgericht Sprengstoff hinterlegt sein sollte (das WOCHENBLATT berichtete www.kreiszeitung-wochenblatt.de/stade/blaulicht/bombendrohung-in-stade-justizgebaeude-geraeumt-d46501.html). Der Drohanruf bei der Polizei ging aus einer Telefonzelle in der Hospitalstraße gegenüber dem Stader Bahnhof...

  • Stade
  • 10.09.14
Blaulicht
Sprengstoff Suchhunde haben das gesamte Justizgebäude abgeschnüffelt
4 Bilder

Bombendrohung in Stade: Justizgebäude geräumt

tk. Stade. Großeinsatz wegen einer Bombendrohung: Das Stader Justizgebäude wurde am Dienstagvormittag geräumt. Gegen 9 Uhr hatte ein anonymer Anrufer bei der Polizei in Stade angekündigt, dass im Amtsgericht eine Bombe hochgehe. Sofort wurde das Gebäude in der Innenstadt evakuiert, die Straßen in der näheren Umgebung abgesperrt. Mehr als 200 Menschen, die beim Amtsgericht, beim Landgericht und der Staatsanwaltschaft arbeiten, mussten eine Zwangspause einlegen. Sprengstoffsuchhunde der...

  • Stade
  • 09.09.14
Blaulicht
Kamerateams und rund 40 Zuschauer verfolgten die letzte Sitzung im "Raser"-Prozess in Stade
4 Bilder

Bewährung für den Todesfahrer

Nach Horror-Unfall mit drei Toten in Fredenbeck: Neun Monate Freiheitsstrafe und Führerscheinentzug für vorbestraften Angeklagten (19) tp. Stade. Im Prozess gegen einen 19-Jährigen, in dessen Auto im vergangenen November bei einem tragischen Verkehrsunfall bei Fredenbeck ein Mädchen (14) und zwei Jungen (16) ums Leben kamen (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach), hat das Amtsgericht Stade am Dienstag das Urteil gefällt. Der Richter verhängte gegen den Angeklagten, der noch bei seinen Eltern in...

  • Stade
  • 16.07.13
Panorama
Henning Porth (li.) und Reinhard Dunker müssen jetzt ihr "Spendenangebot" vor Gericht verantworten

"Spende" bringt Volksbank vor Gericht

Vorstand des Kreditinstituts muss sich vor Gericht verantworten sb. Stade. War es ein Bestechungsversuch oder ein lauteres Angebot? Mit dieser Frage beschäftigte sich am Montag, 3. Juni, ein Schöffengericht am Amtsgericht Stade. Auf der Anklagebank sitzen Reinhard Dunker und Henning Porth, Vorstände der Volksbank Stade-Cuxhaven (das WOCHENBLATT berichtete). Streitpunkt ist eine Immobilie in Cuxhaven mit sechs Wohneinheiten. Weil das Gebäude die vorgegebene Baulinie in mehreren Punkten...

  • Stade
  • 08.06.13