Antrag zurückgezogen

Beiträge zum Thema Antrag zurückgezogen

Politik

Idee kam nicht gut an
Stader Politik stand SPD-Antrag zum Warendepot kritisch gegenüber

jab. Stade. "Gut gemeint, aber schlecht gemacht", das war die Aussage von Tobias Archut (Grüne) zum Antrag der SPD-Fraktion. Dieser beinhaltete die Prüfung zur Einrichtung und zum Betrieb eines Warendepots durch die Stadt Stade. Während der langwierigen Diskussion stand Archut mit seiner Aussage nicht allein da. Bernhard Augustin (SPD) stellte der Politik den Antrag seiner Fraktion vor. Als möglichen Standort für ein Warendepot, zu dem Händler in der Innenstadt ihre Waren liefern lassen, nannte...

  • Stade
  • 08.12.20
Politik

Keine Sonderrechte für Pedelecs und Co.
Gruppe zieht Antrag in Stader Ausschuss zurück

jab. Stade. Elektrokleinstfahrzeuge, z.B. Pedelecs und die immer beliebter werdenden E-Roller, sollen in Stade auf den Wegen wie Fußwegen und Einbahnstraßen, die auch für Fahrräder freigegeben wurden, fahren dürfen. Auch Fahrer von E-Bikes sollen Radwege benutzen dürfen. Zumindest wenn es nach der Gruppe FDP/UBLS/Piraten geht. Einen Antrag dazu stellte die Gruppe kürzlich in der Stader Politik und forderte darin die Prüfung der einzelnen Wege sowie das Anbringen der entsprechenden...

  • Stade
  • 01.12.20
Politik

Diskussion unnötig
Zebrastreifen vor Stader Grundschule nicht beantragbar

jab. Stade. Dieser Antrag der SPD-Fraktion war zum Scheitern verurteilt. Die Politiker forderten einen Zebrastreifen im Sandersweg vor der Pestalozzi-Grundschule. Immer wieder käme es vor der Schule zu gefährlichen Situationen. Das absolute Halteverbot vor dem Eingang werde immer wieder missachtet. Erster Stadtrat Dirk Kraska erklärte, dass die Richtlinien für einen Zebrastreifen ein Verkehrsaufkommen von 50 Personen sowie 200 Fahrzeugen in der Stunde beinhalten. Das sei im Sandersweg nicht der...

  • Stade
  • 01.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.