Alles zum Thema ArL

Beiträge zum Thema ArL

Politik
Entlang der Bahn sollte der Radweg führen. Das wird nichts. Doch Alternativen sollen möglich sein Foto: Metropolregion/Peters

Drei Varianten sollen möglich sein
Kommt der Radweg zwischen Buxtehude und Neu Wulmstorf doch?

tk. Buxtehude/Neu Wulmstorf. Diese Pressemitteilung des Amtes für Landesentwicklung Lüneburg (kurz ArL) ist eine echte Überraschung: Der seit Jahren geplante und hoch umstrittene Radweg zwischen Buxtehude und Neu Wulms-torf soll doch noch eine Chance auf Verwirklichung haben. Der Arbeitskreis "Besucherlenkung Moore bei Buxtehude" sei zu dem Schluss gekommen, dass es drei Varianten für diesen Radweg geben könnte. Das habe eine Machbarkeitsstudie gezeigt. Die ursprünglich geplante Trasse,...

  • Buxtehude
  • 10.07.19
Politik
Der streng geschützte Wachtelkönig

Problem-Radweg zwischen Buxtehude und Neu Wulmstorf: Der Runde Tisch macht Pause

Besucherzählung im EU-Vogelschutzgebiet könnte neue Daten liefern tk. Buxtehude/Neu Wulmstorf. Der Runde Tisch, der beim Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg (ArL) tagt, und den Konflikt um den Bau eines Radwegs zwischen Neu Wulmstorf und Buxtehude im EU-Vogelschutzgebiet "Moore bei Buxtehude" entschärfen soll, pausiertt, sagt Bernd Reitzel vom ArL, der das Projekt betreut. Der Grund: Es gibt nicht Neues, das diskutiert und abgewogen werden könnte. Stand der Dinge heute: Es bleibt...

  • Buxtehude
  • 16.05.17
Politik
Der CDU-Landtagsabgeordnete Heiner Schönecke mahnt Ergebnisse für den Radwegbau zwischen Buxtehude und Neu Wulnstorf an

"Kommt ein Vogel geflogen"... Heiner Schönecke trifft wunden Punkt der Radschnellweg-Pläne

Stoppt der Wachtelkönig die Radschnellweg-Pläne? tk. Buxtehude/Neu Wulmstorf. Heiner Schönecke legt den Finger in die Wunde: "Scheitert der Radschnellweg am Wachtelkönig?", fragt der CDU-Landtagsabgeordnete aus dem Kreis Harburg. Hintergrund: Der Bund fordert und fördert den Ausbau von neuen Radverbindungen, die Pendler vom Auto auf den Drahtesel bringen sollen. Eine mögliche Trasse könnte von Hamburg-Harburg über Neu Wulmstorf nach Buxtehude und Stade führen. Theoretisch zumindest. Denn:...

  • Buxtehude
  • 12.05.17
Politik
Kritisiert das Prozedere der Dorferneuerung: Klaus Meyer-Greve
2 Bilder

"Politik nach Gutsherrenart"

Dorferneuerungsprogramm Dibbersen: Kritik von Anliegern / Maßnahmen müssen bis Februar stehen os. Dibbersen. Bislang plätscherten die Beratungen um das Dorferneuerungsprogramm in Dibbersen vor sich hin. 15 Mal - eher abseits der Öffentlichkeit - traf sich seit März 2009 eine Arbeitsgruppe, um über Maßnahmen für die Buchholzer Ortschaft zu beraten. Jetzt, kurz vor Toresschluss, gewinnt das Thema an Brisanz. Dafür sorgt Klaus Meyer-Greve, SPD-Ortsbürgermeister der Rosengarten-Gemeinde Alvesen....

  • Buchholz
  • 27.10.15