Asylantrag

Beiträge zum Thema Asylantrag

Politik
In der vergangenen Woche sind im gesamten Landkreis nur noch 21 Flüchtlinge vom Land auf die Kommunen verteilt worden. Notunterkünfte (wie auf dem Foto in Harsefeld) braucht es derzeit nur für elternlose, minderjährige Ausländer

Flüchtlinge im Landkreis Stade: Prognose mit Fragezeichen

bc. Stade. Die Flüchtlingszahlen sind entsprechend der weniger ankommenden Schutzsuchenden an den deutschen Grenzen auch im Landkreis Stade rapide zurückgegangen. Das teilte Landrat Michael Roesberg am Montag in einer Pressekonferenz im Anschluss an den nicht-öffentlich tagenden Kreisausschuss mit. Waren es im Januar noch bis zu 150 Flüchtlinge, die der Kreis in einer Woche in Notunterkünfte unterbringen musste, plus 100 regulär vom Land an die Städte und Gemeinden verteilten Menschen, sind...

  • Stade
  • 19.04.16
Politik
Mehr als 100 interessierte Bürger kamen am Montag in den Königsmarcksaal nach Stade

Flüchtlingsunterbringung in Stade: "Eine sportliche Aufgabe"

bc. Stade. Bis Jahresende muss die Hansestadt Stade noch 150 bereits registrierte Flüchtlinge unterbringen, die regulär aus Landesaufnahmeeinrichtungen zugewiesen werden. Zusätzlich zu den 500, die schon in Stade leben. 2016 erwartet die Rathausspitze weitere 650 bis 700 Flüchtlinge. „Das ist eine sportliche Aufgabe“, räumte Lona Hollander, im Rathaus zuständig für die Flüchtlingsunterbringung, am Montag bei einer Infoversammlung im Königsmarcksaal ein, zu der die Stadt eingeladen hatte....

  • Stade
  • 24.11.15
Panorama
Der Landkreis übernimmt bei der Flüchtlingsunterbringung Aufgaben des Landes

Landkreis Stade schafft neue Notunterkunft in Harsefeld

(bc). Landrat Michael Roesberg geht davon aus, dass Flüchtlinge noch mehrere Monate in den drei Turnhallen in Stade bleiben müssen. Er rechnet derzeit mit Ende März. Vorerst. Eigentlich hätten laut Ansage des Landes am Freitag die ersten Flüchtlinge nach vier Wochen wieder aus den Notunterkünften ausziehen und in eine Landesaufnahmeeinrichtung gebracht werden sollen. Nur dort können sie einen Asylantrag stellen. „Wie alle Landkreise in Niedersachsen haben wir aber keine Nachricht erhalten,...

  • Stade
  • 10.11.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.