Bürgermeister Rolf Suhr

Beiträge zum Thema Bürgermeister Rolf Suhr

Das könnte Sie auch interessieren:

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Panorama
2 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 23. September
Trend hält an - Zahl der aktiven Fälle und Inzidenzwert leicht gesunken

(lm). Die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg gehen weiter langsam zurück. Am heutigen Donnerstag, 23. September, meldet der Landkreis 288 aktive Corona-Fälle (-3 im Vergleich zum Vortag). Auch die Inzidenz ist erneut leicht gesunken - auf 52,34 (Vortag: 53,51). In den Krankenhäusern werden sieben Corona-Patienten behandelt, vier davon intensivmedizinisch. 537 Personen befinden sich in Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnete der Landkreis insgesamt 7.801 Corona-Fälle (+16). Davon...

Sport
Sandra Meyer-Lindloff mit der Silbermedaille

Sandra Meyer-Lindloff ist Vizemeisterin
Zweitschnellste Frau kommt aus Marxen

sv. Marxen. Mit einer Zeit von 5:24,98 Minuten holte Sandra Meyer-Lindloff aus Marxen kürzlich den zweiten Platz über 1.500 Meter in der W45 bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft der Seniorinnen in Baunatal (Hessen). "Nun ist die leider sehr kurze Saison bereits beendet", so Meyer-Lindloff. "Ich werde jetzt mit dem Aufbau für 2022 beginnen. Meine Ziele sind erneut die Landesmeisterschaften und die Deutsche Meisterschaft - natürlich weiterhin mit meiner Mannschaft der...

Panorama
In der Straße Am Brack begannen Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr die lautstarken Arbeiten

Anwohner sind genervt von den unangekündigten Bauarbeiten
Glasfaserkabel: Verlegung rüttelt Buxtehude wach

sla. Buxtehude. Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr in Buxtehude: Lautstark rütteln die Mitarbeiter einer Gütersloher Baufirma mit einem Flachrüttler auf der Straße Am Brack die Pflastersteine auf, um hinterher einen Graben für die Verlegung von Glasfaserkabeln zu buddeln. Besonders schlechte Karten hatten jene Anwohner, die pünktlich die Bahn und gar einen Flieger erreichen mussten und aufgrund des tiefen Grabens vor ihrer Einfahrt nicht mit dem Auto wegfahren konnten. Bereits vergangene...

Wirtschaft
Stades Seehafen: der Standort des geplanten Flüssiggasterminals

Bio-LNG für geplantes Terminal
Stade soll das deutsche Drehkreuz für grüne Kraftstoffe werden

jab. Stade. Stade könnte in Zukunft zum deutschen Drehkreuz für klimaneutrale Kraftstoffe werden - jedenfalls wenn es nach Politik und Wirtschaft geht. Seit Jahren setzt sich der Bundestagsabgeordenete Oliver Grundmann (CDU) dafür ein, dass der Elbe-Weser-Raum zum Game-Changer der deutschen Energiewende wird. Nun erhält dieses Vorhaben einen großen Schub nach vorne. Denn der größte Bioenergieproduzent Europas, die Verbio AG, hat Interesse gezeigt, sein beispielsweise in den USA erzeugtes Biogas...

Wir kaufen lokalAnzeige
Anna (li.) und Jasmin Cohrs bringen unverpackte Lebensmitttel aufs Land
4 Bilder

Nach längerer Suche durch die Gemeinde
Unverpackt-Laden eröffnet in Sauensieks neuem Dienstleistungszentrum

sla. Sauensiek. Um die Umwelt vor den Massen an Plastikmüll zu bewahren, wächst der Trend in Großstädten zu Läden, die Waren ohne Plastikverpackung verkaufen, sondern lose oder in Pfandgläsern. Künftig gibt es auch auf dem Dorf in Sauensiek so einen Unverpackt-Laden. "Wir sind stolz, dass wir unseren Bürgerinnen und Bürgern dieses Angebot bieten können", sagt Sauensieks Bürgermeister Rolf Suhr. Nach längerer Suche nach einem Betreiber für die 220 Quadratmeter große Ladenfläche im neugebauten...

  • Apensen
  • 10.08.21
  • 895× gelesen
  • 2
Panorama
Dieser riesige Sperrmüll-Berg wurde inmitten der Landschaft kurz vor dem Litberg in Sauensiek abgeladen

Sperrmüllberg zwischen Goldbeck und Sauensiek ärgert Passanten
Wer macht so eine Sauerei?

sla. Sauensiek. Herbert Woh-lers aus Hedendorf fährt mit seinem Fahrrad gerne durch den Landkreis Stade. Bei einer Radtour entdeckte er kürzlich auf der idyllischen Nebenstrecke zwischen Goldbeck und Sauensiek eine großen Ansammlung von Sperrmüll - und ärgerte sich über eine derartige Entsorgung mitten in der Natur. Am folgenden Wochenende fuhr er erneut mit dem Rad die gleiche Strecke - und noch immer lag der groß Sperrmüll-Berg in der Botanik. Daraufhin meldete er sich beim WOCHENBLATT. "Bin...

  • 15.06.21
  • 145× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Bürgermeister Rolf Suhr auf dem Bauplatz an der Haupt-straße in Sauensiek
2 Bilder

Baubeginn des Nahversorgungszentrums
1,2-Millionen-Projekt in Sauensiek

sla. Sauensiek. Der Bauplatz an der Hauptstraße Ecke "Zum kurzen Felde" auf dem ehemaligen Gelände der Sägerei der Familie Kröger ist abgesteckt und planiert, Bauarbeiter und Bagger buddeln momentan für die Grundversorgungsleitungen. Auf dem 800 Quadratmeter großen Gelände entsteht ein Nahversorgungszentrum mit einem 300 Quadratmeter großen Dorfladen, einer Arztpraxis (130 Quadratmeter) und einem Gemeinschaftszentrum (100 Quadratmeter). "Bei zusätzlichem Bedarf besteht die Möglichkeit zur...

  • 18.08.20
  • 371× gelesen
Panorama
Bei strömenden Regen begrüßte Bürgermeister Rolf Suhr die Gäste
13 Bilder

Richtfest der Krippe Susewind in Revenahe

Der strömende Regen tat der guten Stimmung keinen Abbruch: Kinder, Eltern, Erzieherinnen, Ratsmitglieder, Handwerker, Architekten und geladene Gäste feiern am Montagnachmittag ausgelassen das Richtfest für den neuen Anbau des Kindergartens und der Krippe Susewind in Revenahe. "Auch wenn der Himmel heute weint", sagt Bürgermeister Rolf Suhr, "bin ich mir sicher, dass hier eine Stätte der Freude für die Kinder entsteht, an der der Grundstein für eine gute Ausbildung gelegt wird." Kinder bräuchten...

  • Apensen
  • 20.08.13
  • 646× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.