Bahnhof Hollenstedt

Beiträge zum Thema Bahnhof Hollenstedt

Politik
Der alte Bahnhof in Hollenstedt grenzt direkt an das EVB Gelände steht aber nach WOCHENBLATT-Informationen nicht zum Verkauf

Ehemaliges Bahnhofs-Gelände in Hollenstedt: Kaufverhandlungen mit der EVB offenbar kurz vor dem Abschluss

mi. Hollenstedt. Stehen die Verhandlungen um den Kauf des alten Hollensteder Bahnhofs-Geländes kurz vor dem Abschluss? Auf Anfrage des WOCHENBLATT teilte Hollenstedts Bürgermeister Jürgen Böhme (CDU) mit, dass er zuversichtlich sei, bei einem im Februar mit der Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser (EVB) anberaumten Gespräch letzte Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Hintergrund: Lange schon möchte die Gemeinde Hollenstedt den Grund rund um den alten Hollenstedter Bahnhof  von der EVB...

  • Hollenstedt
  • 30.01.18
Politik
Auf dem Gelände rund um den Bahnhof sollen bald Wohnhäuser und kleine Betriebe stehen

Feuerwehrhaus, alter Bahnhof, Kinderkrippe - drei Projekte beschäftigen Hollenstedt

mi. Hollenstedt. Neues Feuerwehrhaus in Appel, neue Krippengruppen und die Nachnutzung des ehemaligen Bahnhofs Hollenstedt: In der Samtgemeinde Hollenstedt und deren Mitgliedsgemeinden sind derzeit einige größere Maßnahmen im Gespräch. Was ist nur Plan und was ist bereits Projekt? Das WOCHENBLATT hat nachgefragt. • Alter Bahnhof in Hollenstedt: Seit fast zehn Jahren bemüht sich die Gemeinde Hollenstedt um den Kauf des Bahnhofsgeländes inklusive aller alten Bahntrassen bis zur Gemeindegrenze....

  • Hollenstedt
  • 02.08.17
Panorama
Blick in die Gegenwart: Durch den Bogen des alten Viadukts ist die moderne Estebrücke der A1 zu erkennen
7 Bilder

Steinernde Relikte aus der Blütezeit der Eisenbahn - Viadukte bei Hollenstedt unter Denkmalschutz gestellt

mi. Hollenstedt. Bei Hollenstedt und dem Dorf Staersbeck überspannen gigantische bis zu 18 Meter hohe, gemauerte Brückenbögen die Este und den kleinen Bach Staersbeck. Keine Straße, keine Schiene führt über sie hinweg. Wie Teile eines nie vollendeten Bauprojekts stehen sie mitten in der Landschaft. Diese Viadukte sind heute nicht nur ein Kuriosum, sie sind auch steinerne Zeugen aus der Blütezeit der Eisenbahn. Jetzt hat sie der Landkreis Harburg unter Denkmalschutz gestellt. Vor Beginn des...

  • Hollenstedt
  • 28.04.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.