baustelle

Beiträge zum Thema baustelle

Service
Die Hohlräume des ehemaligen Bergwerks Robertshall
sollen mit Beton gefüllt werden. Sie verlaufen unter anderem unter den Straßen Emmetal, Hohlredder und 
Auf den Schwarzen Bergen Foto: bim

Die Sanierung der Stollen des ehemaligen Bergwerks Robertshall beginnt
Emmetal ab 24. August für vier Monate halbseitig gesperrt

as. Ehestorf. Die Sanierung der Stollen des ehemaligen Braunkohlebergwerks Robertshall im Bereich Ehestorf beginnt in der kommenden Woche. Das teilt das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) mit. Emmetal halbseitig gesperrt Die Sanierungsarbeiten werden zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf den betroffenen Straßen führen. Die gesamte Bauzeit wird sich nach jetzigem Planungsstand auf sechs Monate belaufen. Für die Bohrarbeiten, die für die Sanierung nötig sind, ist...

  • Rosengarten
  • 18.08.20
Panorama

LSBG sagt Infoveranstaltung am 25. Mai ab
Ehestorfer Heuweg: Blockverkehr bleibt - vorerst

as. Ehestorf. Der Blockverkehr wird an der Baustelle Ehestorfer Heuweg vorerst beibehalten. Das teilte der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer Hamburg (LSBG) jetzt mit. Der zweite Bauabschnitt im Ehestorfer Heuweg wird in mehreren Bauphasen fertiggestellt. Seit April ist auf Höhe der Rudolf-Steiner-Schule ein ampelgeregelter Blockverkehr auf einer Länge von ca. 200 Metern eingerichtet, der voraussichtlich bis Mitte Juli erhalten bleiben soll. Dann soll der Bereich zwischen...

  • Rosengarten
  • 19.05.20
Panorama

Endlich Entlastung für die Anwohner Dank Initiative "Verkehrsnotstand Rosengarten"
Ehestorfer Heuweg: Ampelschaltung ab 8.4. zwischen Hamburg und Niedersachsen

as. Ehestorf. Mit großem Einsatz haben die Mitglieder der Initiative "Verkehrsnotstand Rosengarten" für diese Lösung gekämpft: Am Ehestorfer Heuweg soll der Verkehr im zweiten Baubabschnitt im Blockverkehr mit Ampelschaltung an der Baustelle vorbeigeführt werden. Am 8. April sollen die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt beginnen. Die erste Bauphase des zweiten Bauabschnittes wird auf Höhe der Rudolf-Steiner-Schule durchgeführt, bis Ende 2021 soll der Ehestorfer Heuweg dann in mehreren Bauphasen...

  • Rosengarten
  • 01.04.20
Politik
"Seit 2018 kämpfen wir für den Blockverkehr!" Ehestorfs Bürgermeister Axel Krones ist froh, dass die Anliegen der Bürger für den zweiten Baustellenabschnitt der Sanierung des Ehestorfer Heuwegs jetzt berücksichtigt werden Foto: as

LSBG lenkt ein: Blockverkehr für den zweiten Abschnitt an der Baustelle "Ehestorfer Heuweg"
"Das hilft uns allen hier"

as. Ehestorf. Das sind gute Nachrichten für Anwohner und Pendler: Statt Vollsperrung oder Einbahnstraßenregelung soll auf dem Ehestorfer Heuweg für den zweiten Bauabschnitt (Januar 2020 bis Oktober 2021) ein Blockverkehr umgesetzt werden. Das teilte der Hamburger Landesbetrieb Straßen, Brücken, Gewässer (LSBG) jetzt auf einer Informationsveranstaltung mit. Seit 2018 baut der LSBG die Verkehrsflächen im Ehestorfer Heuweg um. Die erste Bauphase an der niedersächsischen Grenze ist noch nicht...

  • Rosengarten
  • 31.01.20
Politik
Susanne Könitzer (v. li.), Werner Sewe, Bernd Nack und Manfred Könitzer wollen von Ehestorfs
Ortsbürgermeister Axel Krones (re.) wissen, wann der Ehestorfer Heuweg wieder
befahrbaren werden kann Fotos: as
2 Bilder

Ehestorfer Heuweg: Informationsveranstaltung am 27. Januar / Anwohner fordern Blockverkehr
"Ab März droht uns der Verkehrsinfarkt"

as. Ehestorf. In Ehestorf gibt es derzeit nur ein Thema: Wie geht es mit der Baustelle am Ehestorfer Heuweg weiter? Die Anwohner Susanne und Manfred Könitzer, Werner Sewe und Bernd Nack sind sauer. "Wir haben schon lange genug gelitten", sagt Susanne Könitzer. Seit März 2019 baut der Hamburger Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) die Verkehrsflächen am Ehestorfer Heuweg um. Am Montag, 27. Januar, veranstaltet der LSBG einen Informationsabend zum Verlauf des zweiten Bauabschnitts....

  • Rosengarten
  • 21.01.20
Panorama
Die Anwohner wehren sich mit der Demonstration gegen die Baustellenplanung des Hamburger LSBG

Demonstration gegen Sperrung des Ehestorfer Heuwegs

as. Ehestorf. Anwohner des Ehestorfer Heuwegs haben am Mittwochabend gegen die weitere Ausbauplanung des Hamburger Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) für das Jahr 2020 demonstriert. Unter den Augen der Polizei wurde die B73 (Cuxhavener Straße) durch die Fackel tragenden Demonstranten mehrfach für den Verkehr gesperrt. Sie informierten mit Plakaten und Handzetteln über ihre Situation. "Die geplante Verkehrsführung morgens von Norden (Hausbruch) nach Süden (Rosengarten) und...

  • Rosengarten
  • 25.10.19
Politik
Niedersachsens Verkehrsminister Bernd Althusmann

Verkehrsminister Althusmann kritisiert Hamburger Baustellenplanung
"Lange Rückstaus befürchtet"

as. Ehestorf. Während der Hamburger Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) die Stollen des ehemaligen Bergwerkes Robertshall auf Hohlräume untersuchen lässt und den Ehestorfer Heuweg für den Autoverkehr weiterhin voll sperrt, sorgt eine weitere geplante Baumaßnahme in Harburg für Ärger bei den Niedersachsen: Die Instandsetzung des Knotenpunktes Waltershofer Straße/Cuxhavener Straße (B73). Zwei der vier Fahrstreifen sollen gesperrt werden, in Kombination mit der Vollsperrung des...

  • Rosengarten
  • 22.10.19
Politik
Nachdem es an der Baustelle zu einer Absackung kam, müssen jetzt mehrere Stollen des Bergwerks Robertshall untersucht und gegebenfalls verfüllt werden
3 Bilder

Ehestorfer Heuweg: Nebenstraßen werden untersucht
Jetzt muss gebohrt werden

as. Ehestorf. Der Tagesbruch am Ehestorfer Heuweg hat nicht nur auf die Fahrbahnsanierung im Hamburger Bereich erhebliche Auswirkungen (das WOCHENBLATT berichtete), auch Niedersachsen ist betroffen. Wie das niedersächsische Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) auf Nachfrage mitteilt, müssen auf niedersächsischer Seite voraussichtlich die Stollen des ehemaligen Bergwerks Robertshall auch neben der Straße untersucht und gegebenenfalls verfüllt werden. Die betroffenen Anwohner werden...

  • Rosengarten
  • 27.09.19
Panorama
Der Ehestorfer Heuweg ist noch bis Ende des Jahres voll gesperrt - ab März 2019 geht die Vollsperrung in die zweite Runde

Sperrung des Ehestorfer Heuwegs: "Das ist existenzbedrohend"

Sperrung des Ehestorfer Heuwegs: Medizinische Versorgung ist gefährdet as. Ehestorf. Seit etwa drei Wochen ist der Ehestorfer Heuweg, der die B75 mit der B73 verbindet, von der Landesgrenze bis zur Höhe Wulmsberg (Stadt Hamburg) voll gesperrt. Nicht nur Pendler aus dem Landkreis sind von der Dauerbaustelle der Stadt Hamburg, die mit Unterbrechung bis voraussichtlich Ende 2019 andauern soll, betroffen. Die Vollsperrung der Verkehrsader hat gravierende Folgen für die Bevölkerung der...

  • Rosengarten
  • 07.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.