Alles zum Thema Bauvorhaben

Beiträge zum Thema Bauvorhaben

Politik
So soll das Gebäude Schulstraße 16 später aussehen
4 Bilder

Bauvorhaben in Maschen
So verändert die Schulstraße ihr Gesicht

Seevetaler Planungsausschuss gibt zwei großen Bauvorhaben in Maschen grünes Licht ts. Maschen. Mit ihren Läden und Restaurants prägt die Schulstraße das Ortsbild in Maschen. Zwei große Bauvorhaben werden das Gesicht der quirligen Straße verändern. Der Planungsausschuss des Seevetaler Gemeinderates hat jetzt die Bebauungsplanentwürfe, die den Bau von insgesamt mehr als 100 Wohnungen vorsehen, empfohlen. Vier Gebäude in moderner, urbaner Architektur, in denen insgesamt 51 Wohnungen, eine...

  • Seevetal
  • 07.05.19
Wir kaufen lokal
Bieten zeitgemäßes Bauen und optimale Qualität: Dipl.-Ing. Marco Schwiebert (li.) und Wilfried Wildemann

WITO Massivhaus- und Baugesellschaft: Die Experten für bestes Wohnen

Die Firma WITO realisiert zeitgemäße Immobilienwünsche ah. Buchholz-Dibbersen. Wer beabsichtigt, sich ein zeitgemäßes Haus zu bauen, sollte sich an eine Firma mit Erfahrung wenden. So ist gewährleistet, dass alle wichtigen Aspekte berücksichtigt werden. Die Firma WITO Massivhaus- und Baugesellschaft mbH ist in den Landkreisen Harburg, Rotenburg/Wümme, Lüneburg und Stade sowie in der Metropolregion Hamburg und im südlichen Schleswig-Holstein ein zuverlässiger Partner für anspruchsvolles...

  • Buchholz
  • 21.09.18
Politik
So soll das geplante Seniorenheim in Fleestedt später aussehen

Investor will Generationenquartier für 20 Millionen Euro bauen

Lindhorst-Gruppe investiert in Seevetal-Fleestedt / Pflegeheim und Kita unter einem Dach / Pläne werden vorgestellt ts. Seevetal. Die Lindhorst Gruppe aus Winsen an der Aller und die Seevetaler Gemeindeverwaltung haben sich auf nähere Details zu dem geplanten Bau eines Seniorenpflegeheims in Fleestedt verständigt. Demnach will das Immobilienunternehmen auf der 14.500 Quadratmeter großen sogenannten "Hotelfläche" zwischen der Hittfelder Landstraße und Winsener Landstraße ein Pflegeheim mit...

  • Seevetal
  • 23.03.18
Panorama
Das ehemalige Gebäude an der Bahnhofstraße 50 Ecke Grenzweg wurde bereits komplett abgerissen
2 Bilder

Rathausquartier in Neu Wulmstorf wird schick gemacht

Bau-Boom in der Gemeinde: HBI realisiert Wohn- und Geschäftshaus gegenüber Rathaus ab. Neu Wulmstorf. ab. Neu Wulmstorf. Gleich zwei Bauvorhaben werden gegenüber des Neu Wulmstorfer Rathauses an der Bahnhofstraße Ecke Grenzweg umgesetzt. Wie bereits berichtet, entsteht seit einigen Monaten auf dem ehemaligen Hoyer-Gelände ein Gebäude mit 14 Wohneinheiten zwischen 70 und 100 Quadratmetern samt 700 Quadratmetern Gewerbefläche. Gegenüberliegend setzt nun die Nottensdorfer...

  • Neu Wulmstorf
  • 16.12.17
Panorama
Ärgern sich über die Aussagen Schudys (v. li.): Heinz-Dieter Müller, Hella und Bruno Boltz, 
Sabine Rudolph, Ingrid Müller und Georg Gräven

Verbal-Attacke auf Planer - Anwohner der Luhestraße in Winsen kritisieren Aussagen zum Bauvorhaben

thl. Winsen. "Es ist doch gar nicht so schwer, mal einen Fehler einzugestehen. Haben wir alle doch schon gemacht, es überlebt und daraus gelernt." So beginnt ein offener Brief an Winsens Stadtplaner Alfred Schudy, für den Hella und Bruno Boltz, Ingrid und Dieter Müller sowie Sabine Rudolph und Georg Gräven verantwortlich zeichnen. Die Anwohner der Luhestraße üben darin Kritik an Schudys Aussage bezüglich des Bauvorhabens Deichstraße/Ecke Luhestraße (das WOCHENBLATT berichtete). "In Ihrer...

  • Winsen
  • 08.09.17
Politik
Beim Treffen in Buchholz: die CDU-Landtagsabgeordneten André Bock (li.) und Heiner Schönecke (re.) mit Verkehrsminister Olaf Lies
2 Bilder

Schlechtes Zeugnis für Olaf Lies

CDU: „Verkehrsminister liegt der Landkreis Harburg nicht am Herzen“ / To-do-Liste mit den zehn dringendsten Bauvorhaben übergeben (os). Landes-Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) und der Landkreis Harburg, das passt aus Sicht der CDU-Landtagsabgeordneten André Bock und Heiner Schönecke nicht zusammen. „In seiner Zeit als Verkehrsminister wurde keine der zehn wichtigsten Baumaßnahmen umgesetzt bzw. wurde nicht nennenswert angepackt“, kritisieren die Landespolitiker in einer Pressemitteilung. „In...

  • Buchholz
  • 01.08.17
Politik
Public-Private-Partnership: Der Landkreis macht es derzeit mit seinem Erweiterungsbau vor

Stade: Bauamt braucht Entlastung

Stadt will sich für die vielen geplanten Bauvorhaben private Partner suchen bc. Stade. Beim Blick auf ihre "To-do-Liste" dürfte den Damen und Herren in der Stader Bauverwaltung schwindelig werden. Neben ihrer alltäglichen Arbeit stehen in den nächsten Jahren diverse Neubauten an: alleine zwei neue Schulen, zwei Kindertagesstätten, neue Sportstätten. Viel zu tun für die sechs Architekten, drei Bauingenieure und den einen Fachplaner in der Gebäudewirtschaft. Vielleicht sogar zu viel? In der...

  • Stade
  • 18.04.17
Politik
Daa rote Haus wird dem Neubau weichen, die Wiese im Vordeergrund hat dei Stadt an den Projektentwickler verkauft

Buxtehude: Klage gegen ein Bauprojekt

Anwohner lehnen zwei neue Mehrfamilienhäuser ab / "Zu groß dimensioniert" / Baugenehmigung erteilt tk. Buxtehude. In Buxtehude sind Wohnungen Mangelware. Doch nicht jedes Neubauvorhaben stößt überall auf Zustimmung: An der Estetalstraße, kurz vor dem Heidebad, sollen zwei Mehrfamilienhäuser mit jeweils vier bis fünf Wohneinheiten gebaut werden. Dagegen gibt es von Nachbarn massiven Widerstand. Sie legen über ihren Anwalt Widerspruch gegen die Baugenehmigung ein und wollen vor Gericht die...

  • Buxtehude
  • 03.05.16
Politik
Michael Klemm fühlt sich von den Behörden übergangen
2 Bilder

Protest gegen Wohnsiedlung: "Wir wollen keinen Klopper"

bc. Jork-Königreich. Ein Bauprojekt des Buxtehuder Architekturbüros Schulenburg in Jork-Königreich erregt die Gemüter der Nachbarschaft. Stein des Anstoßes ist in erster Linie die Dimension des Vorhabens. Auf einer alten, rund 3.000 Quadratmeter großen Hofstelle an der Königreicher Straße 81 sollen drei Mehrfamilienhäuser mit je elf Wohnungen entstehen. Viel zu groß, finden die Anlieger Christian Bolls und Michael Klemm: „Wir wollen hier keinen Klopper vor der Haustür.“ Mit zwei Häusern a...

  • Jork
  • 19.04.16
Panorama
In diesem Garten soll das Haus gebaut werden

Familie Buddelmann muss weiter bangen

jd. Harsefeld. Landkreis sieht keine Chance für Haus in zweiter Reihe. Nun hat auch der Landkreis Stade zum Fall Buddelmann Position bezogen: Auf WOCHENBLATT-Nachfrage heißt es aus dem Kreishaus, dass das Bauvorhaben der Harsefelder Familie zurzeit nicht genehmigt werden könne. Der gewünschte Bau eines Einfamilienhauses in zweiter Reihe passe nicht in die nähere Umgebung, da diese durch "eine einzeilige Wohnbebauung" geprägt sei. Diese Stellungnahme bestätigt die Einschätzung des Flecken...

  • Harsefeld
  • 27.03.15
Panorama
Die Rodungsarbeiten sind abgeschlossen
2 Bilder

Weseloh-Park wurde gerodet

thl. Winsen. Im sogenannten Weseloh-Park hinter dem alten Rewe-Markt an der Luhdorfer Straße wurden kürzlich Rodungsarbeiten durchgeführt. Grund: Ab Ende 2015, spätestens jedoch ab Anfang 2016, sollen dort fünf Einzelhäuser mit etwa 40 Wohnungen entstehen. Darauf macht Investor Jörg Schröder aus Winsen aufmerksam. Die Bauzeit soll etwa ein Jahr betragen. Die Wohnungen sollen seniorengerecht werden, in einigen soll das sogenannte "Servicewohnen" angeboten werden. Die Erschließung erfolgt über...

  • Winsen
  • 24.03.15
Panorama
Hier soll nach den Plänen die Tagesklinik angebaut werden

Tagesklinik soll kommen

thl. Winsen. Seit Längerem sucht die Psychiatrische Klinik Lüneburg in Winsen einen Platz für die Errichtung einer psychiatrischen Tagesklinik. Jetzt scheint die Klinik fündig geworden zu sein. Wie das WOCHENBLATT exklusiv erfuhr, soll auf dem Grundstück Brahmsallee 27 das vorhandene Gebäude um einen dreigeschossigen Anbau erweitert werden. Ursprünglich hatte sich die Klinik Lüneburg den alten Neukauf an der Plankenstraße als Standort ausgeguckt. Dafür sollte das Gebäude extra erhöht werden....

  • Winsen
  • 07.10.14
Panorama

Informationen zu Fertighäusern

cbh. Wer auf der Suche nach einem passenden Eigenheim ist und sich für ein Fertighaus entschieden hat, findet auf der Internetseite www.fertighaus.de zahlreiche Informationen rund um das Thema. Über 2.000 Häuser und mehr als 90 Anbieter stellen sich dort vor. Es gibt Hersteller-Porträts, diverse Haustypen, Musterhäuser und eine Haussuche, die nach Preisen gestaffelt ist. Darüber hinaus findnen Sie dort mehr als 20.000 Grundstücke, eine Handwerkerliste und Anschriften von Beratern und...

  • Buchholz
  • 23.06.14
Panorama
Damit die Traumimmobilie während der Bauphase nicht zum Alptraum wird, ist eine Baubegleitung von einem Sachverständigen ratsam

Pfusch am Bau: Sachverständige raten Bauherren, ihr Bauvorhaben detailliert zu planen und Verträge genau zu prüfen

cbh. Die Mietpreise steigen unaufhörlich, die Zinsen hingegen sind auf Rekordtief. Selten zuvor gab es so viele Bürger, die jetzt ein Bauvorhaben oder eine Haus-Sanierung planen. Doch aufgepasst - wer keine unliebsamen und dann oft teuren Überraschungen erleben möchte, der sollte sich gut vorbereiten. Diplom-Ingenieur Adolf Behrens vom Sachverständigen-Büro Weidling & Weidling in Buchholz: „Das Wichtigste für jeden Bauherren ist eine gute Vorbereitung des Bauvorhabens. Und das beginnt mit der...

  • Buchholz
  • 24.03.14
Panorama
Bürgermeister Claus Eckermann

Bauarbeiten laufen auf Hochtouren

ce. Marschacht. Nach dem langen Winter hat die Gemeinde Marschacht kürzlich mit zwei zentralen Baumaßnahmen begonnen - mit Ausbauarbeiten im Gebiet Sandhagen/Binnenhagen/Achterhagen und mit der Erneuerung des Sportplatzes in Oldershausen. Das teilte Gemeindebürgermeister Claus Eckermann mit. Im Zuge der Erschließung des Bebauungsplanes „Sandhagen“ stellt die Kommune laut Eckermann die Gemeindestraßen Sandhagen, Binnenhagen und Achterhagen neu her. Zusätzlich werden Lampen mit LED-Technik...

  • Elbmarsch
  • 11.06.13
Politik

Ein Fall für die Kommunalaufsicht?

Neubau von Doppelhäusern ist immer noch Thema in Nottensdorf lt. Nottensdorf. Der Neubau von vier Doppelhäusern in der Nottensdorfer Ortsmitte (das WOCHENBLATT berichtete) beschäftigt die Bürger und den Rat noch immer. Jetzt soll die Kommunalaufsicht prüfen, ob die Verwaltung bei der Bauanzeige rechtmäßig gehandelt hat. Einen entsprechenden Antrag hatte Barbara Schmitz-Moser (parteilos), die selber Anwohnerin ist, gestellt. Fünf Ratsmitglieder stimmten dafür, Ortsbürgermeister Hans...

  • Horneburg
  • 22.01.13