Beiträge zum Thema Bernhard von Ehren

Wirtschaft
Sie pflanzten als Erstes eine Sumpfeiche: (v. re.) Jens Wrede (WLH), Bernhard von Ehren (Baumschule von Ehren) und Jürgen Becker (Tutech)
3 Bilder

TIP Innovationspark Nordheide
Klimabäume für eine ökologische Vielfalt

os. Buchholz. Nachdem Buchholz in den vergangenen Wochen häufig durch Baumfällungen aufgefallen war, erfolgte am vergangenen Mittwoch der Startschuss für ein Pilotprojekt, das für die ökologische Vielfalt und eine nachhaltige Zukunft von großer Bedeutung ist: Im TIP Innovationspark Nordheide in Buchholz-Dibbersen wurden die ersten von 126 Klimabäumen gepflanzt. Gezogen und geliefert wurden Sumpfeichen, Sommerlinden, Platanen, Gingko und Blasen-Eschen von der Baumschule Lorenz von Ehren. In...

  • Buchholz
  • 05.03.21
  • 600× gelesen
Wirtschaft
Im Technologie- und Innovationspark TIP Nordheide in Dibbersen sollen klimarobuste Bäume angepflanzt werden, die das  Baumschulunternehmen Lorenz von Ehren liefert
3 Bilder

TIP Nordheide
Klimarobuste und heimische Bäume im Buchholzer Innovationspark

bim. Dibbersen. "Das ist einzigartig, sich in einem Gewerbepark den Themen klimarobuste Bäume und Biodiversität zu widmen und verschiedene Gattungen, Arten und Sorten zu pflanzen und wissenschaftlich zu begleiten", lobt Bernhard von Ehren, Geschäftsführer der Baumschule Lorenz von Ehren. Er bezieht sich auf das Projekt der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Landkreis Harburg (WLH), in Teilen ihres TIP Innovationsparks Nordheide in Dibbersen klimarobuste Bäume anzupflanzen und die Auswirkungen...

  • Buchholz
  • 23.09.20
  • 198× gelesen
Panorama
Extreme Wetterverhältnisse, neue Bakterien, Pilze und fremdländische Insekten setzen heimischen Bäumen zu. Derweil wachsen auf dem Baumschulgelände bei Lorenz von Ehren die Bäume der Zukunft. Bernhard von Ehren zeigt einen ostasiatischen Blasenbaum, der Hitze gut verträgt
2 Bilder

Hain bei Lorenz von Ehren
Bäume, die dem Klima gewachsen sind

bim. Landkreis. Längere Trockenphasen, Hitze, Stürme und neue Krankheitserreger wie Pilze und Bakterien - um die heimische Baumwelt ist es nicht gut bestellt. Wie mehrfach berichtet, sind in den vergangenen drei Jahren schon zahlreiche Fichtenbestände dem Borkenkäfer zum Opfer gefallen, dem die Bäume aufgrund vorheriger Trockenstrapazen nichts entgegenzusetzen haben. Und auch viele heimische Laubbaum-arten wie Kastanien, Eschen und Erlen sind bedroht. In der Baumschule Lorenz von Ehren gibt es...

  • Seevetal
  • 12.09.20
  • 428× gelesen
Panorama
Ortsratsmitglied Gerd Otto Kruse (Grüne) steht vor dem  eingezäunten Grundstück am Wiesengrund. Hinten links im Bild ist der Storchenhorst
3 Bilder

Der Fleestedter Storch behält sein Revier

Baumschule von Ehren zieht sich aus Fläche am Wiesengrund zurück und nimmt zum Schutz des Storchenpaares wirtschaftliche Einbußen in Kauf ts. Fleestedt. Der Storch in Fleestedt behalt seine Ruhe, um ungestört leben, brüten und mit seiner Partnerin Junge aufziehen zu können. Die Baumschule Lorenz von Ehren aus Hamburg-Marmstorf verzichtet darauf, ihre landwirtschaftliche Fläche am Wiesengrund wie ursprünglich vorgesehen zu kultivieren. Das Unternehmen nimmt wirtschaftliche Einbußen in Kauf, nach...

  • Seevetal
  • 24.04.18
  • 518× gelesen
Panorama
Bernhard und Simone von Ehren beim Besuch der Ausstellung zum 150-jährigen Jubiläum der Baumschule "Lorenz von Ehren" an
2 Bilder

Sonderausstellung zum 150-jährigen Jubiläum der Baumschule "Lorenz von Ehren"

mi. Rosengarten. Im Freilichtmuseum am Kiekeberg wurde jetzt im Rahmen einer Feierstunde die neue Ausstellung „Einen alten Baum verpflanzt man doch“ eröffnet. Der Anlass ist das 150-jährige Jubiläum der Baumschule „Lorenz von Ehren“ aus Harburg-Marmstorf. „Wir verkaufen den Faktor Zeit“, fasste Bernhard von Ehren, der das Unternehmen heute führt, die Arbeit einer Baumschule symbolisch zusammen. Vom Aufschulen der Bäume bis zum Verkauf brauche es mindestens zwei Jahre - je nach gewünschter...

  • Rosengarten
  • 14.04.15
  • 913× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.