Betrüger unterwegs

Beiträge zum Thema Betrüger unterwegs

Blaulicht
Immer öfter nutzen Verbrecher die Polizeiuniform, um sich das Vertrauen ihrer Opfer zu erschleichen Foto: thl

Senior beinahe um sein Erspartes gebracht

Polizei warnt: "Falsche Polizisten" und "falsche Handwerker" sind wieder vermehrt aktiv thl. Buchholz. Die Polizei weist darauf hin, dass derzeit erneut vermehrt insbesondere "falsche Polizeibeamte" und "falsche Handwerker" auftreten. Diese versuchen, zumeist ältere Menschen um ihr Erspartes zu bringen. Erst vor wenigen Tagen erstattete in Buchholz ein älterer Herr Strafanzeige gegen Betrüger. Diese hatten sich am Telefon als Polizisten ausgegeben und ihn aufgefordert, sein Geld aus dem...

  • Winsen
  • 14.12.18
Blaulicht

Falscher Gärtner will Seniorin abzocken und scheitert

tk. Buxtehude. Mit einer ganz dreisten Masche wollte ein Unbekannter am vergangenen Donnerstag eine Seniorin in Horneburg um ihr Geld bringen. Er gab vor, Seniorchef eines Gartenserviceunternehmens zu sein und forderte 300 Euro für Arbeiten, die die Firma am Vortag ausgeführt habe. Die couragierte Frau ließ sich nicht beeindrucken, sondern forderte die Rechnung zu sehen. Daraufhin verschwand der Betrüger.  Der Mann ist ungefähr 50 Jahre alt, kräftig gebaut  und 1,75 Meter groß. Er trug ein...

  • Buxtehude
  • 07.05.18
Blaulicht

Betrüger zocken Existenzgründer ab

tk. Stade. Die Polizei warnt Existenzgründer vor einer aktuellen Betrugsmasche: In den vergangenen Wochen haben mehrere Gründer einer neuen GmbH nach der Eintragung ins Handelsregister Post vom einem "Handels- und Gewerberegister" bzw. vom "Zentralen Handels- und Gewerberegister" bekommen. Sie sollten 800 Euro für eine gebührenpflichtige Eintragung bezahlen. Die Rechnungen erweckten den Anschein als ob sie amtlich seien. "Das gehört ungelesen in den Reißwolf", rät die Stader Polizei, Es gibt...

  • Buxtehude
  • 23.10.17
Blaulicht

Achtung, Betrüger: Die Wunderheilung "Taubstummer"

(tk). Sie sind freundlich, adrett angezogen und sammeln angeblich Spenden: Taubstumme, die mit Klemmbrett und Kuli in den Fußgängerzonen zwischen Winsen und Stade unterwegs sind. Doch sobald Passanten sie abwimmeln, mit einem Anruf bei der Polizei drohen, können die Taubstummen plötzlich reden. Diese Wunderheilung haben viele WOCHENBLATT-Leser schon in der spendenfreudigen Zeit vor Weihnachten erlebt. Sie fühlen sich von den dreisten Betrügern bedrängt. "Mit reicht es", sagt eine Frau aus...

  • Buxtehude
  • 26.11.14
Blaulicht

Polizei warnt vor fieser Masche: Für Geschenke teuer bezahlen

tk. Landkreis Stade. Die Polizei warnt vor Betrügern, die zur Zeit im Landkreis Stade unterwegs sind. Sie sprechen vorwiegend Senioren an und bringen ihre Opfer mit wertlosen Dingen um ihr Hab und Gut. In Neukloster haben zwei ältere Damen richtig und couragiert reagiert. Sie wurden von drei unbekannten südländischen Frauen angesprochen. Sie wollten angeblich Schmuck verschenken. Die Seniorinnen ließen sich auf nichts ein. In Horneburg wollte ein Betrüger eine Lederjacke verschenken. Als...

  • Buxtehude
  • 04.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.