Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Blaulicht
"Mit mir nicht!" Ursula S. lässt sich nicht auf ominöse Anrufer ein
2 Bilder

Ärztin drohte mit dem Tod des Sohnes
Seniorin lässt Betrügerin mit neuer Enkeltrick-Variante abblitzen

jab. Samtgemeinde Harsefeld. Ursula S.* ist 88 Jahre alt, aber im Kopf noch topfit. Ein Glück für die Seniorin aus der Samtgemeinde Harsefeld. Denn vergangene Woche erhielt sie einen dramatischen Anruf, den sie dank ihres klaren Verstandes schnell als Betrug entlarvte. Sie sollte Opfer einer neuen Enkeltrick-Variante werden, vor der derzeit auch die Polizei Stade dringend warnt. Es ist 10.30 Uhr am Freitag, als das Telefon von Ursula S.* (88) aus der Samtgemeinde Harsefeld klingelt. Es meldet...

  • Harsefeld
  • 15.06.21
  • 757× gelesen
Blaulicht

Polizei nimmt dreisten Betrüger fest
Abzocke: Terrassenreinigung für 10.000 Euro

tk. Stade. Immer wieder ziehen dreiste Abzocker durchs Land, die für handwerkliche Arbeiten horrende Summen verlangen - und wenig bis gar nichts tun.  Es gibt einen aktuellen Fall aus Stade: Ein 18-jähriger Beschuldigter aus Stade hatte Anfang Mai einer 86-jährigen Staderin für eine Terrassenreinigung einen Gesamtpreis von 10.000 Euro in Rechnung gestellt, die in keinem Verhältnis zur dem Auftrag stand.  Nach einigen Reinigungsarbeiten wurde der Seniorin dann eine Rechnungssumme von 10.000 Euro...

  • Buxtehude
  • 10.06.21
  • 569× gelesen
Service

Vorsicht vor Fahrradkauf bei Fake-Shops im Internet

(thl). Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen – Zeit, sich wieder aufs Rad zu schwingen. Wer mit einem neuen Fahrrad in die Saison starten möchte – aufgepasst: Es finden sich zahlreiche gut gemachte Fake-Shops für Fahrräder und E-Bikes im Netz. Sie sehen teilweise professionell aus und sind nicht auf den ersten Blick als gefälschte Shops zu erkennen, warnt die Verbraucherzentrale Niedersachsen und gibt Tipps, worauf man beim Kauf achten sollte: Seien Sie misstrauisch, wenn die Preise weit...

  • Winsen
  • 05.06.21
  • 19× gelesen
Blaulicht

Nicht von der "110" täuschen lassen

(thl/nw). Telefon-Tricks werden in jüngster Zeit wieder verstärkt von Betrügern genutzt. Darauf weist die Euro-Kartensysteme aus Frankfurt hin. Die Anrufer geben sich als vermeintliche Enkel, Bankangestellte, Polizisten oder Mitarbeiter von Impfzentren aus. Sie treten dabei sehr vertrauenswürdig auf, um an persönliche Informationen zu gelangen. Oftmals suchen sie im Telefonbuch nach Menschen mit Vornamen, die man eher in der älteren Generation vermutet. Ein besonders perfider Trick: Durch eine...

  • Winsen
  • 30.04.21
  • 98× gelesen
Blaulicht

Fingierte Anrufe in Seevetal
Polizei warnt vor Telefonbetrug

os. Seevetal. "Hier ist die Polizei. Bei ihrem Nachbarn wurde eingebrochen und wir können nicht ausschließen, dass das auch bei ihnen passieren wird. Aus Gründen der Sicherheit sollten sie Wertgegenstände und Bargeld der Polizei übergeben. Sie holt es in Kürze bei ihnen ab." So oder ähnlich versuchen immer wieder Ganoven, an das Geld unbescholtener Bürger zu kommen. Zuletzt geschah das in Seevetal-Maschen, wo am vergangenen Donnerstag mehrere Bürger von unbekannten mutmaßlichen Betrügern...

  • Seevetal
  • 06.04.21
  • 400× gelesen
Blaulicht

Die Polizei warnt:
Falsche Microsoft-Mitarbeiter wollen an Ihre Daten

nw/tk. Stade. Eine bekannte Abzock-Masche, die in Abwandlungen offenbar aber immer noch funktioniert: Derzeit häufen sich bei der Polizei wieder Anzeigen und Hinweise wonach Menschen von angeblichen "Microsoft-Mitarbeitern" oft in Englisch oder gebrochenem Deutsch angerufen werden. Diese versuchen dann die Angerufenen zu überreden ihnen einen Fernzugang zu ihren Computern zu ermöglichen, da dort z. B. unbedingt Daten überprüft werden müssten, die sonst die Sicherheit der Rechner gefährdet. Die...

  • Stade
  • 12.03.21
  • 214× gelesen
Blaulicht

Neue Gaunermasche
"Ihre S-PushTan App läuft bald aus"

(thl). "Sehr geehrter Kunde, aus unseren Kundenunterlagen geht hervor, dass Ihre S-PushTAN App-Registrierung bald abläuft. Erneuern Sie Ihre S-PushTAN App sofort, indem Sie den QR-Code rechts mit der Kamera Ihres Smartphones scannen. Gehen Sie dann die Schritte durch und schließen Sie die Registrierung ab. Sie können auch hier klicken!" Solche Mails sind derzeit zuhauf im Umlauf. Allein in der WOCHENBLATT-Redaktion liefen vergangene Woche mindestens ein Dutzend dieser Nachrichten auf. Diese...

  • Winsen
  • 09.03.21
  • 80× gelesen
Blaulicht

Vorsicht: Fake-Angebote im Internet

(thl). Kriminelle versuchen auf viele Arten, aus der Corona-Pandemie Gewinn zu schlagen. Das durch die Pandemie veränderte und auf Internetshops konzentrierte Kaufverhalten sowie die Informationsflut aus unseriösen Quellen nutzen die Täter aus, um mit Phishing-Mails an sensible Daten zu kommen. Oder sie bieten in Fake-Shops minderwertige Medizinprodukte oder unwirksame Arzneimittel gegen COVID-19 an. In Einzelfällen wurde schon ein angeblicher Corona-Impfstoff zum Verkauf angeboten, der...

  • Winsen
  • 12.02.21
  • 70× gelesen
Blaulicht
Präventionsbeauftragter Carsten Bünger   Foto: Polizei

Wenn Microsoft plötzlich anruft

Betrüger sind wieder telefonisch in der Region aktiv / Polizei gibt Tipps (thl). In den vergangenen Tagen wurden den Beamten der Polizeiinspektion Harburg wieder Betrugsfälle mit angeblichen Microsoft-Mitarbeitern bekannt. Dabei riefen die Betrüger die Anzeigenden an und gaben vor, dass der Computer der potentiellen Opfer "gehackt" worden sei. Zur Lösung des Problems sei es erforderlich, dass die Anzeigenden eine Fernwartungssoftware installieren. "Glücklicherweise kam es nicht zu weiteren...

  • Winsen
  • 12.02.21
  • 254× gelesen
Blaulicht

Falsche Polizisten in Winsen am Telefon

thl. Winsen. Am Sonntagabend versuchten Betrüger im Bereich der Stadt Winsen vornehmlich ältere Mitmenschen um ihr Erspartes zu bringen. Die Betrüger gaben sich am Telefon als Polizeibeamte aus, die gerade Einbrecher in der Nähe festgenommen hätten und dabei auf eine Namensliste gestoßen seien, auf denen auch die Angerufenen verzeichnet seien. Diese Masche dient dazu, herauszubekommen, ob die Angerufenen hohe Bargeldbestände oder hochwertigen Schmuck im Hause haben, um diesen dann angeblich in...

  • Winsen
  • 21.12.20
  • 661× gelesen
Blaulicht

Vorsicht Betrug!
Enkeltrick in abgewandelter Form

(thl). Den erneuten Lockdown nutzen Kriminelle um – besonders ältere – Menschen zu betrügen. So gibt es Abwandlungen des sogenannten Enkeltricks, bei dem angebliche Angehörige, falsche Polizisten oder Mediziner auffordern, Bargeld und Wertgegenstände an fremde Personen zu übergeben. "Weder Mitarbeiter Ihrer Bank noch der Polizei werden Sie am Telefon auffordern, Auskünfte über Ihr Vermögen oder den Inhalt Ihres Schließfaches zu geben. Legen Sie bei solchen Anrufen einfach auf", rät Torsten...

  • Winsen
  • 20.12.20
  • 320× gelesen
Blaulicht

Polizei warnt
Betrüger haben jetzt Hochsaison

Vorweihnachtszeit und Corona: Jetzt wollen die Ganoven wieder groß abkassieren (thl). "Altbekannte Betrugsmaschen erleben zu Corona-Zeiten einen Aufschwung", schreibt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) aus Hamburg in einem Facebook-Post und mahnt zur Vorsicht. Denn auch gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit sind viele Leute einfach zu sorglos und die Betrüger haben leichtes Spiel. Die GdP stellt drei derzeit gängige "Muster" vor. Jobsuchende: Menschen, die einen Zusatzverdienst suchen, werden...

  • Winsen
  • 12.12.20
  • 226× gelesen
Blaulicht

Warnung: Abzocke von Unternehmern

(thl). Unternehmer aufgepasst: Der Regionalverlag aus Duisburg kontaktiert derzeit die Firmen in der Region, um ihnen Anzeigen für eine Bürgerbroschüre zu verkaufen. Dabei handelt es sich offensichtlich um die sogenannte "Kölner Masche". Diese funktioniert so: Bei Gewerbetreibenden, die in der Vergangenheit Anzeigen geschaltet hatten, z.B. in Broschüren von Gemeinden, Städten, Kirchen oder Vereinen, wird angerufen. Man bezieht sich auf diese Anzeige und suggeriert, für den Verlag zu arbeiten,...

  • Winsen
  • 04.12.20
  • 86× gelesen
Blaulicht
Carsten Bünger

Neue Gaunermasche
Dreiecksbetrug: Wenn der Kunde nur ein Betrüger ist

thl. Winsen. "Ich habe Interesse an Ihren Artikeln. Ich möchte Ihnen jedoch das Geld in bar in einem Umschlag über den Kurierdienst der UPS-GROUP an Ihre Adresse senden. Sobald das Geld eingegangen ist, sende ich einen Abholservice zu Ihnen nach Hause. Auf meine Kosten." So lautete eine Nachricht, die WOCHENBLATT-Redakteur Thomas Lipinski auf eine Verkaufsanzeige über Facebook erhielt. Absender war angeblich ein Denis K. aus Bonn. Bei Lipinski, der als Blaulicht-Reporter oft über Betrügereien...

  • Winsen
  • 20.11.20
  • 1.201× gelesen
Blaulicht
Carsten Bünger hat viele
Präventionstipps auf Lager
Foto: Polizei

Polizei warnt: Betrüger nutzen Corona aus

Ob Beamte, Behördenmitarbeiter oder erkrankte Angehörige: Die Fantasie der Gauner ist grenzenlos (thl). Kriminelle nutzen seit Beginn der Pandemie die Verunsicherung in der Bevölkerung schamlos für Betrugsstraftaten aus. Dabei treten sie als falsche Polizeibeamte, vermeintlich erkrankte Angehörige oder Behördenmitarbeiter auf und fordern ihre Opfer unter dem Vorwand des Coronavirus zu Geldzahlungen auf. Aus diesem Grund klärt die Polizei verstärkt über den Schutz vor Betrug im Zusammenhang mit...

  • Winsen
  • 17.11.20
  • 2.228× gelesen
Blaulicht
Telefonisch hatten die "falschen Beamten" Kontakt zum Opfer aufgenommen

Von "falschen Polizisten" reingelegt
Buchholzer um hohen Geldbetrag erleichtert

lm. Buchholz. Ein 87-jähriger Buchholzer wurde von "falschen Polizeibeamten" um mehrere Tausend Euro erleichtert. Die Betrüger haben das Opfer angerufen und sich am Telefon als Polizisten ausgegeben. Dann forderten sie ihn dazu auf, Geld abzuheben, um es vor einer Diebesbande zu schützen, im Anschluss sollte der Senior das Geld in seinem unverschlossenen Pkw hinterlegen, damit es von einem "verdeckten Ermittler" abgeholt werden kann. Der 87-Jährige hielt sich an die Anweisungen und konnte...

  • Buchholz
  • 14.10.20
  • 1.410× gelesen
Blaulicht

Elbe Klinikum und Polizei warnen
Achtung, Betrüger mit Postkarten in Stade unterwegs

tk. Stade. Polizei und Elbe Klinikum warnen gemeinsam vor einer Betrugsmasche: In den vergangenen Tagen waren in Stade wiederholt Menschen unterwegs, die an Haustüren selbst produzierte Postkarten verkaufen wollten, die angeblich von einer Wohngruppe am Elbe Klinikum hergestellt worden sind, Das ist nach Strich und Faden gelogen. Eine solche Gruppe existiert nicht. Die Abzocke ist dabei wirklich dreist: In Schölisch wollte ein Mann sage und schreibe 40 Euro für die Karten haben. Er behauptete...

  • Buxtehude
  • 12.10.20
  • 1.577× gelesen
Service

Reise: Erholung, aber mit Vorsicht
Polizei-Tipps gegen Diebe und Betrüger auf Reisen und im Urlaubsort

(nw/tw). Reisende sollten folgende Tipps der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes (www.polizei-beratung.de) für einen sicheren Urlaub beherzigen: Lassen Sie Wertgegenstände und Gepäck nie unbeaufsichtigt. Seien Sie insbesondere bei größeren Menschenansammlungen, wie im Gedränge an Bahnhöfen, Flughäfen oder in der Nähe von Sehenswürdigkeiten, vorsichtig. Diese sind bei Taschendieben sehr beliebt. Kaufen Sie Fahrscheine für Ausflugsfahrten oder Eintrittskarten für...

  • Buchholz
  • 12.09.20
  • 51× gelesen
Blaulicht

Falsche Microsoft-Mitarbeiter in Seevetal

thl. Seevetal. Am Wochenende ist es in mehreren Ortsteilen wiederholt zu versuchten und vollendeten Betrugsanrufen gekommen. Hierbei geben sich die Täter als Microsoft-Mitarbeiter aus, und teilen mit, dass der Computer gehackt wurde oder das Microsoft-Konto nicht mehr aktuell sei. Um dieses zu beheben soll dann durch die Geschädigten entweder Geld überwiesen oder ein Fernzugriff auf den Computer erlaubt werden. Durch diese Betrugsmasche wurden durch die Täter mehrere hundert Euro erlangt.

  • Seevetal
  • 23.08.20
  • 90× gelesen
Blaulicht

Gefälschte Rechnungen weitergeschickt
Polizei warnt vor Betrugsmasche im Landkreis Stade

jab. Landkreis. Ein neues, bundesweites Phänomen ist nun auch im Landkreis Stade aufgetaucht: der sogenannte Man-in-the-middle-Angriff. Mit dieser Betrugsmasche von gefälschten Rechnungen hat der zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Stade verstärkt zu tun. Betroffen sind Unternehmen, die in einem vertraglichen Verhältnis zueinander stehen. Nach erfolgter Lieferung bzw. erbrachter Dienstleistung wird eine obligatorische Rechnung per E-Mail an den jeweiligen Schuldner verschickt. Die...

  • Stade
  • 13.08.20
  • 375× gelesen
Blaulicht
Immer öfter nutzen Verbrecher die Polizeiuniform, um sich das Vertrauen ihrer Opfer zu erschleichen

Betrug durch falsche Polizisten in der Region

(thl). Die Polizei registriert aktuell wieder zahlreiche Anrufe von Trickbetrügern.Allein in den vergangenen beiden Tagen sind der Polizei in der Region über 100 solcher Anrufe bekannt geworden. "Die falschen Polizisten nutzen meistens die Einbrechermasche. Dabei erfolgt der Hinweis auf angeblich festgenommene Einbrecher, bei denen sensible Daten der jeweils Angerufenen aufgefunden worden seien", erklärt ein Fahnder. "In der Vergangenheit hatten die Täter bei diesen Telefonaten teilweise sogar...

  • Winsen
  • 30.07.20
  • 283× gelesen
Blaulicht
"Seien Sie achtsam": 
Carsten Bünger Foto: Polizei

Polizei warnt
Vorsicht vor dubiosen Handwerker-Angeboten

Präventionsbeauftragter Carsten Bünger warnt vor betrügerischen, reisenden Handwerksfirmen thl. Winsen. Vor dubiosen Handwerkern und aktuellen Handwerksangeboten warnt die Polizei in der Region. Nachdem in der Vergangenheit immer wieder reisende Handwerker größtenteils im ländlichen Gebiet unterwegs waren und ihre Arbeiten (u.a. Dacharbeiten und -klempnerei, Terrassen- und Steinreinigungsarbeiten, Betonarbeiten, etc.) spontan vor Ort "über den Gartenzaun" für einen Schnäppchenpreis angeboten...

  • Winsen
  • 14.06.20
  • 397× gelesen
Blaulicht

Schaden von 23.000 Euro
Stader Polizei warnt vor Betrugsmasche mit EC-Karten

jab. Stade. Die Polizeiinspektion Stade warnt vor einer Betrugsmasche, bei der mit Daten fremder EC-Karten Ware bestellt wird. Derzeit läuft ein umfangreiches Ermittlungsverfahren gegen mehrere junge Erwachsene im Alter von 17 bis 23 Jahren aus Stade und Heinbockel. Die Beschuldigten luden im Social-Media-Portal Snapchat ein Foto mit Bargeld hoch und versprachen schnell verdientes Geld. Interessierte händigten ihnen ihre EC-Karten und teilweise auch Ausweise aus. Mit diesen Daten stellten die...

  • Stade
  • 18.05.20
  • 559× gelesen
Blaulicht

Betrüger mit veränderter Telefonmasche erfolgreich

thl. Buchholz. In dieser Woche haben Betrüger bei zwei Seniorinnen insgesamt 21.000 Euro erbeutet. Dabei waren sie mit einer abgewandelten Masche des Phänomens "falsche Polizeibeamte" erfolgreich. Am Dienstagvormittag  klingelte das Telefon bei einer 82-jährigen Buchholzerin. Am Telefon gab sich ein Mann als Mitarbeiter ihrer Bank aus und berichtete von verdächtigen Geldabhebungen. Der Frau wurde geraten, in die Bank zu kommen und das restliche Geld vom Sparbuch abzuheben, damit es sicher...

  • Buchholz
  • 20.03.20
  • 315× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.