bezahlbarer Wohnraum

Beiträge zum Thema bezahlbarer Wohnraum

Politik
KWG-Geschäftsführer Joachim Thurmann (2. v. li.) legte 
gemeinsam mit Kleckens Ortsbürgermeisterin Anke Grabe, Christian Beecken, Geschäftsführer Beecken-Bau (2. v. re.), und Rosengartens Bürgermeister Dirk Seidler den Grundstein für das Wohnprojekt Foto: as
3 Bilder

KWG legt in Klecken den Grundstein für ein Mehrfamilienhaus
Bezahlbarer Wohnraum für Rosengarten

as. Klecken. "Das ist ein Meilenstein", sagte Joachim Thurmann, Geschäftsführer der Kommunalen Wohnungsgesellschaft Landkreis Harburg, bei der Grundsteinlegung des Mehrfamilienhauses an der Bahnhofstraße in Klecken. An der Bahnhofstraße 53 sollen 16 Wohneinheiten entstehen, es ist das erste Projekt der KWG in Rosengarten. "Die Wohnungen sind barrierearm, zwei Wohnungen sind zudem rollstuhlgeeignet. Ein Fahrstuhl bringt die Bewohner von der Tiefgarage bis unters Dach", berichtete Thurmann. Das...

  • Rosengarten
  • 08.11.19
Politik
So soll das Wohngebäude an der Bahnhofstraße aussehen
2 Bilder

Start des ersten KWG-Projektes in Rosengarten
Baubeginn in Klecken

as. Klecken. Die ersten Bodenarbeiten haben bereits begonnen: An der Bahnhofstraße 53 in Klecken baut die Kommunale Wohnungsbaugesellschaft für den Landkreis Harburg (KWG) 16 Wohnungen. Es ist das erste Projekt, das die KWG in Rosengarten durchführt. Die Fertigstellung ist für Ende 2020 geplant. Bis zu einem Brand im Dezember 2015 (das WOCHENBLATT berichtete) befand sich auf der für die KWG vorgesehenen Fläche eine Sozialunterkunft. Das Areal ist 1.848 Quadratmeter groß. Es liegt direkt an der...

  • Rosengarten
  • 08.10.19
Panorama
as. Klecken. „Gebt Flüchtlingen eine Chance - mit bezahlbaren Wohnungen.“ So lautet der Appell, den Pastorin Dorothea Blaffert (v. li.), Kirchengemeinde Rosengarten, Flüchtlingshelferin Scholeh Razani, Rosengartens Bürgermeister Dirk Seidler, Tötensens Ortsbürgermeisterin und Flüchtlingskoordinatorin Regina Lutz sowie Eckels Ortsbürgermeister Marco Stöver an Vermieter im Landkreis richten. Konkret geht es um neun anerkannte Flüchtlinge, die in Kürze ihre Unterkunft in Klecken verlassen müssen
3 Bilder

Gebt Flüchtlingen eine Chance - mit bezahlbaren Wohnungen

as. Klecken. „Gebt den Flüchtlingen eine Chance!“ Die Gemeinde Rosengarten, die Kirchengemeinde Rosengarten, die Ortsbürgermeister Regina Lutz (Tötensen) und Marco Stöver (Eckel) sowie Flüchtlingshelfer rufen jetzt dazu auf, Wohnungen an anerkannte Flüchtlinge zu vermieten. Die Zeit drängt: Nach den Flüchtlingsunterkünften in Jesteburg schließt der Landkreis jetzt die nächste Unterkunft, bereits zwischen dem 12. und dem 28. Februar müssen die 15 im „Souma-Haus“ in Klecken untergebrachten...

  • Rosengarten
  • 26.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.