Beiträge zum Thema Björn Hoppenstedt

Politik
Kandidiert als Kreisrätin für den Landkreis Harburg: Monika Scherf

Ist der Landkreis Harburg bald ein CDU-Monopol? / Kandidatin für den Posten der Kreisrätin steht der CDU nahe

bim. Landkreis. Wer tritt die Nachfolge von Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt an? Darüber entscheiden die Mitglieder des Kreistages in ihrer Sitzung am 17. März (10 Uhr, Burg Seevetal). Landrat Rainer Rempe wird Monika Scherf (51) aus Lüneburg als Kreisrätin vorschlagen, die diese Position zuvor im Landkreis Lüneburg ausübte. „Frau Scherf hat in dem Bewerbungsverfahren ihre hohe fachliche Kompetenz und Erfahrung unter Beweis gestellt, wobei ihr die bisherige Tätigkeit als Kreisrätin im Landkreis...

  • Tostedt
  • 15.02.16
Panorama
Steht in der Kritik: Bauamtsleiter Hendrik Schrenk

Ein Paragraphenreiter im Kreis-Bauamt: Stolpert Kreisrat Björn Hoppenstedt über seinen Amtsleiter?

mi. Landkreis. Wenn Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt (CDU) im kommenden März seinen Posten verliert, dann hängt das wohl auch mit seinem Engagement für den Bauamtsleiter Hendrik Schrenk (38) zusammen. Das behaupten zumindest Insider. Der Grund: Trotz massiver Kritik aus den Kommunen, die monieren, Schrenk erschwere mit seiner restriktiven Genehmigungspraxis wichtige Vorhaben, habe sich Baudezernent Hoppenstedt hinter seinen Amtsleiter gestellt und dadurch seine eigene Position geschwächt. Ein...

  • Rosengarten
  • 23.10.15
Panorama
Packten selbst mit an - symbolisch (v. li.): Dr. Björn Hoppenstedt, Olaf Muus, Uwe Karsten und Gerhard Schierhorn

Straßensanierung für 1,9 Millionen Euro - Ortsdurchfahrt Schierhorn: Arbeiten haben begonnen

Jetzt wird es richtig laut! Am Montag legten Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt, Hanstedts Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus, Uwe Karsten (Leiter Betrieb Kreisstraßen) und Hanstedts Bürgermeister Gerhard Schierhorn beim Spatenstich selbst Hand an für eine der größten Straßenbaumaßnahmen des Landkreises in diesem Jahr. Die K55 in der Ortsdurchfahrt Schierhorn wird auf einer Gesamtlänge von etwa 1.400 Metern für insgesamt 1,9 Millionen Euro saniert. mum. Schierhorn. „Ich freue mich sehr, dass die...

  • Jesteburg
  • 12.05.15
Panorama
Landschaftsarchitekt Wolfgang Winkler, Andrea Glass (Betrieb Kreisstraßen) und Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt legten beim letzten Baum selbst Hand an

Landkreis schützt Straßenalleen: 197 Bäume gepflanzt

(kb). Um den Bestand der Straßenalleen zu sichern, wurden im Auftrag der Kreisverwaltung im März auf einer Länge von rund 3,2 Kilometern 197 Bäume an vier Kreisstraßen nachgepflanzt. Den letzten Baum setzte Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt an der K51 bei Evendorf persönlich in die Erde. „Ich freue mich, dass wir hier in erheblichem Umfang etwas für den Schutz der wunderschönen Straßenalleen tun konnten, die den landschaftlichen Charakter des Landkreises Harburg prägen“, so Hoppenstedt zu der...

  • Seevetal
  • 22.03.15
Panorama
"Weihnachten bei Hoppenstedts"
2 Bilder

Früher war mehr Lametta: Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt erzählt, wieviel Loriot in seiner Familie steckt

(kb). "Früher war mehr Lametta", schimpft Opa Hoppenstedt, Enkel Dicki glaubt, mit "Zickezacke Hühnerkacke" sei sein Soll in Sachen Weihnachtsgedicht erfüllt und Vater Hoppenstedt wickelt eine Krawatte nach der nächsten aus. In Loriots Klassiker "Weihnachten bei Hoppenstedts" wird der Heiligabend zur halben Katastrophe an deren Ende ein Loch im Wohnzimmerfußboden prangt und das Ehepaar Hoppenstedt unter einem Berg Geschenkpapier begraben wird. Doch wie sieht das Weihnachtsfest bei Hoppenstedts...

  • Seevetal
  • 24.12.14
Panorama
Straßenwärter Heinz Kistenbrügger (v. li.), Uwe Karsten (Leiter Betrieb Kreisstraßen), Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt und BGS-Leiter Jochen Brück vor der Salzhalle in Hittfeld

Winterdienst: Landkreis Harburg ist gegen Eis und Schnee gewappnet

(kb). Derzeit herrschen noch Temperaturen im Plusbereich, doch in den kommenden Wochen und Monaten müssen sich Autofahrer im Landkreis Harburg möglicherweise wieder auf winterliche Straßenverhältnisse einstellen. Um auch bei Eis und Schnee für sichere Straßen sorgen zu können, haben sich die 49 Mitarbeiter der Betriebsgemeinschaft Straßendienst im Landkreis Harburg (BGS-Harburg) in Hittfeld bestens vorbereitet. „Wir müssen immer auf einen strengen Winter gefasst sein und haben alles dafür...

  • Seevetal
  • 16.12.14
Panorama
6 Bilder

Hier schmeckt das Essen! Hanstedt feiert Einweihung der neuen Mensa!

mum. Hanstedt. „Unser Dorf ist etwas Besonderes“, sagte jetzt Hanstedts Bürgermeister Gerhard Schierhorn im Zuge der offiziellen Einweihung der neuen Schulmensa. „In Hanstedt haben die Kinder die Möglichkeit, in einem Umkreis von 300 Metern alles zu erreichen, was für sie von der Geburt bis zur zehnten Klasse wichtig ist.“ Damit unterstrich der Bürgermeister die Nähe zwischen Kindergarten, Grund- und Oberschule. „Wir haben hier einen echten Trumpf in der Hand, wenn es darum geht, junge Familien...

  • Jesteburg
  • 21.10.14
Panorama
Das „Heimathaus“ war voll: Zahlreiche Jesteburger wollten sich darüber informieren, wie es mit den Asylbewerbern in Jesteburg weitergeht
2 Bilder

"Aus Fremden werden Freunde!" - Beispielhafte Jesteburger: Bürger wollen Flüchtlinge unterstützen

Das verdient großen Respekt! Obwohl Jesteburg binnen kurzer Zeit mehr als 100 Flüchtlinge aufnehmen muss, sind die Bürger aufgeschlossen gegenüber den Fremden. Während einer Infoveranstaltung signalisierten viele Teilnehmer ihre Hilfsbereitschaft. mum. Jesteburg. Immer mehr Stühle wurden herangetragen - und dennoch mussten zahlreiche Besucher stehen: Die Informationsveranstaltung zur Unterbringung von Flüchtlingen in Jesteburg war sehr gut besucht. Mehr als 100 Bürger wollten am Dienstagabend...

  • Jesteburg
  • 19.09.14
Politik

Zusammenarbeit bei Wasserentnahme

ce. Winsen. "Wasser und Zusammenarbeit" lautete das Motto des jüngsten Weltwassertages. Ihn nahm die Kreisverwaltung zum Anlass, im Rahmen einer Fachkonferenz im Winsener Kreishaus mit 50 Vertretern aus Politik und Wirtschaft die Grundwasserbewirtschaftung im Landkreis Harburg zu erörtern. Diskutiert wurde unter anderem - auch mit Blick auf die Förderpläne der Hamburger Wasserwerke aus der Nordheide (das WOCHENBLATT berichtete) - über Auswirkungen von Grundwasserförderung auf wertvolle Flächen...

  • Winsen
  • 28.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.