CDA

Beiträge zum Thema CDA

Politik
Der neue Vorstand und der Referent (v. li.): Ulla Bergmann, Hans Wilhelm Stehnken, Josef Holtvogt, Anke Ghina und Ingolt Bergmann

Stehnken folgt auf Petermann - CDA wählte neuen Kreisvorstand

thl. Winsen. Hans Wilhelm Stehnken aus Buchholz heißt der neue Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) im Kreisverband Harburg-Land. Die Kreisversammlung in Winsen übertrug ihm einstimmig die Nachfolge von Wolfgang Petermann, der aus gesundheitlichen Gründen nicht erneut für das Amt zur Verfügung stand. Als Stellvertreter steht ihm Ingolt Bergmann aus Winsen zur Seite. Komplettiert wurde der neue Kreisvorstand mit Anke Ghina aus Stelle und Ulla Bergmann aus...

  • Winsen
  • 13.02.15
Politik
Wolfgang Petermann

"Wollen Arbeitnehmer entlasten": CDA fordert Abbau der kalten Progression

(kb). „Es kann nicht sein, dass immer nur die Arbeitnehmer bluten“, sagt Wolfgang Petermann (52). Der Sozialversicherungsfachangestellte aus Buchholz ist seit 2003 Kreisvorsitzender und seit eineinhalb Jahren Bezirksvorsitzender Nord-Ost-Niedersachsens der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA). Die Vereinigung innerhalb der CDU vertritt Arbeitnehmerinteressen und setzt sich auch kritisch mit der Politik der Mutterpartei auseinander. „Nicht alles, was die CDU entscheidet, findet...

  • Seevetal
  • 16.08.14
Politik

CDA: Wohnungsengpass mit Neubauförderung begegnen

(os). Um den Wohnungsengpässen in Niedersachsen und gerade auch in der Region entgegenzuwirken, fordert die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) im Kreisverband Harburg-Land ein stärkeres finanzielles Engagement der Landesregierung. "Die Wohnungsbauförderung genießt bei Rot-Grün keine politische Priorität", kritisiert CDA-Kreisvorsitzender Wolfgang Petermann aus Buchholz. Gerade Menschen und Familien mit kleinem und mittlerem Einkommen haben immer häufige Probleme eine angemessene...

  • Buchholz
  • 12.03.14
Politik

CDA fordert weniger Sonntagsarbeit

(os). Anlässlich des "Tags des freien Sonntags" am 3. März kritisiert die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) in Harburg-Land die zunehmende Wochenendarbeit in Deutschland. "Für immer mehr Beschäftigte wird der Sonntag zum Werktag. Diesen Trend müssen wir stoppen", sagt der CDA-Kreisvorsitzende Wolfgang Petermann. Laut Statistischem Bundesamt haben 14,5 Prozent der Erwerbstätigen im Jahr 2011 regelmäßig sonntags gearbeitet. 1992 waren es noch zehn Prozent. "Der Sonntag muss für...

  • Buchholz
  • 01.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.