Christian Schmidt

Beiträge zum Thema Christian Schmidt

Politik
Der Mega-Maststall (li.) mit dem runden Gülle-Silo
  2 Bilder

Landwirt in Düdenbüttel missachtet Gerichtsbeschluss

Trotz Betriebs-Stopps: Tausende Schweine im Riesen-Maststall tp. Düdenbüttel. Landwirt Jürgen Wilkens aus Düdenbüttel hat sich gegen einen aktuellen Beschluss des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Lüneburg hinweggesetzt und seinen umstrittenen neuen Riesen-Schweinestall am Ortsrand in Betrieb genommen. Erst vor wenigen Tagen hatte ihm das OVG in einem von der Gemeinde Düdenbüttel in Gang gesetzten Eilverfahren wegen Planungsmängeln an der Zufahrtstraße und einer möglichen Stickstoffbelastung des...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 08.08.13
Panorama
Spaziergehen ist erlaubt, grillen streng verboten

Müll gehört nicht ins Landschaftsschutzgebiet

bc. Buxtehude. Spazieren ja, grillen nein: Das Umweltamt des Landkreises Stade weist rechtzeitig vor der warmen Jahreszeit darauf hin, dass im Landschaftsschutzgebiet Buxtehuder Geestrand klare Spielregeln herrschen. Alle anderen Aktivitäten außer Spazierengehen - von der Grillparty übers Baden und Zelten bis zum Biken mit oder ohne Motor - sind dort nicht erlaubt. Und auch Müll gehöre nicht in die Müll, schreibt Kreissprecher Christian Schmidt. Aus Erfahrung der Kreisverwaltung scheint die...

  • Buxtehude
  • 15.05.13
Service
Christian Schmidt (li.) und Nikolaus Ruhl mit ihrem Natur-Erlebnisführer

Stades spannende Natur entdecken

sb. Stade. Im Landkreis Stade gibt es viele Möglichkeiten für herrliche Tagesausflüge in die Natur. Die 35 schönsten Ziele zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdecken kann man mit dem neuen Führer "Unterwegs - Natur erleben im Landkreis Stade" von Christian Schmidt und Nikolaus Ruhl, der jetzt von der Kreissparkasse Stade, dem Verein zur Förderung von Naturerlebnissen und dem Landkreis Stade herausgegeben worden ist. "Wir haben uns ganz bewusst ausschließlich für Rundwege entschieden", sagen die...

  • Stade
  • 11.05.13
Panorama
Knapp die Hälfte der 135 Ferienhäuser im Feriendorf Altes Land werden als Dauerwohnsitz genutzt

Feriendorf Altes Land: "Dauerwohner" im Visier

lt. Hollern-Twielenfleth. Entspannung im kleinen Fachwerkhäuschen direkt am Elbdeich und mitten im Obsthof finden Touristen im Feriendorf Altes Land in Hollern-Twielenfleth. Doch die Idylle in der 1984 errichteten Ferienhaussiedlung, die aus 135 Häusern besteht, trügt. Schuld daran sind aber nicht die Urlauber, die im Alten Land abschalten wollen, sondern die "Dauerwohner". Und die waren jetzt Thema bei der Ratssitzung der Gemeinde Hollern-Twielenfleth. Knapp 40 Prozent der Häuser im...

  • Lühe
  • 08.03.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.