Alles zum Thema Christoph Heitmann

Beiträge zum Thema Christoph Heitmann

Politik
Wie soll sich der kleine Jesteburger Ortsteil entwickeln? Darüber diskutierte jetzt der Bauausschuss

Grünes Licht für Masterplan

Jesteburger Bauausschuss empfiehlt Zukunftskonzept für Itzenbüttel - mit einer Ausnahme. mum. Jesteburg. Wie soll sich der kleine Jesteburger Ortsteil Itzenbüttel (etwa 200 Einwohner) entwickeln? Mit dieser Frage beschäftigte sich am Mittwochabend der Bauausschuss. Wie berichtet, planen vier Grundeigentümer gravierende Veränderungen auf ihren jeweiligen Hofstellen. Aus diesem Grund brachte die Politik jetzt einen Masterplan auf den Weg. Das Dokument selbst ist unverbindlich und hat nur...

  • Jesteburg
  • 09.03.18
Politik
So stellt sich ein Investor die Entwicklung der Hofstelle von Robert Böttcher im September vergangenen Jahres vor. Inzwischen gibt es bereits eine neue Planung, die unter anderem zwei Mehrfamilienhäuser vorsieht

Ist das Itzenbüttels Zukunft?

Jesteburger Bauausschuss berät über Masterplan / Vier Hofstellen sind betroffen. mum. Jesteburg. Das war zu erwarten! Landwirt Robert Böttcher steht mit seinem Wunsch, seine Hofstelle in ein Wohnbaugebiet umzuwandeln, nicht allein da. Im Zuge zweier von Thomas Wilken (Kontor 21) moderierten Veranstaltungen äußerten sowohl die Hofstellen-Besitzer, als auch die Anwohner ihre Wünsche, beziehungsweise Sorgen für den kleinen Jesteburger Ortsteil. Das Ergebnis ist in den Masterplan „Ortmitte...

  • Jesteburg
  • 06.03.18
Wirtschaft
Der 1. Vorsitzende des Maschinenrings, Karl-Siegfried Jobmann (v. li.), bedankte sich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern Jens Gröngröft und Heiner Flügge für ihr langjähriges Engagement
3 Bilder

Versammlung des Maschinenrings: Sinkende Preise und strengere Auflagen machen Bauern zu schaffen

(as). „Auch wir Landwirte sind gute Menschen!“ Für diese Worte erntete Karl-Siegfried Jobman auf der Mitgliederversammlung des Maschinenrings Harburg tosenden Applaus. „Man hat das Gefühl, dass die Landwirte für alles verantwortlich gemacht werden!“ so Jobmann. Bei den sich weiter verschärfenden Auflagen in den Bereichen Umweltschutz und Tierhaltung sei die Stimmung in der Landwirtschaft insgesamt so schlecht wie lange nicht gewesen, sagte Andreas Hastedt, Geschäftsführer des Maschinenringes...

  • Rosengarten
  • 20.01.17
Politik
Zu wenig Sitzplätze: Viele Itzenbütteler mussten die Diskussion stehend verfolgen
3 Bilder

Nicht für 60 Jugendliche! Itzenbütteler wehren sich gegen Unterbringung von minderjährigen Flüchtlingen

mum. Jesteburg. Der Andrang war riesig. Mehr als 60 Itzenbütteler wollten am Mittwochabend wissen, was in ihrem Dorf am Rande Jesteburgs geschehen soll. Wie berichtet, will Landwirt Robert Böttcher seine Hofstelle (48.000 Quadratmetern) aufgeben. Auf dem Areal sollen langfristig Wohnungen entstehen. Das allerdings trieb die Bürger nicht in die Sitzung des Bauausschusses. Kurzfristig soll auf dem Areal eine Einrichtung zur Betreuung von 60 jugendlichen Asylbewerbern entstehen. Das Konzept wurde...

  • Jesteburg
  • 29.01.16
Panorama
Christoph Heitmann zeigt eine der großen Wannen, die mitten im Wald entsorgt wurden
5 Bilder

Waldweg wird zur Müllkippe: Plastik-Wannen und Bauschutt zwischen Buchholz und Jesteburg entsorgt

Landwirt Christoph Heitmann ist entsetzt: Am Rande eines Waldwegs zwischen Buchholz und Jesteburg haben Unbekannte jede Menge Müll abgeladen. Besonders auffällig sind mehrere große schwarze Wannen. mum. Jesteburg. „Wer handelt nur so unverantwortlich?“ Christoph Heitmann, Landwirt aus Jesteburg, traute seinen Augen nicht, als er am Rande eines Waldwegs nahe des Itzenbütteler Wegs zwischen Buchholz und Jesteburg eine illegale Müllhalde entdeckte. Offensichtlich hat dort jemand Material, das...

  • Jesteburg
  • 30.08.13
Politik

Christoph Heitmann gibt Mandat ab

mum. Jesteburg. Ein Wechsel im Jesteburger Gemeinderat: Wolfgang Ibing übernimmt den Sitz von Christoph Heitmann (CDU). Dieser hatte sein Mandat jetzt niedergelegt. Heitmann war Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Landwirtschaft und Energie sowie im Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss. "Ich höre vor allem aus familiären Gründen auf", sagt Heitmann. Anfang März ist der 33-jährige Landwirt zum zweiten Mal Vater geworden. "Ich möchte mehr Zeit mit meiner Familie verbringen." Zudem würde der...

  • Jesteburg
  • 26.03.13