Alles zum Thema Cornelia Rundt

Beiträge zum Thema Cornelia Rundt

Politik
In drei Bauabschnitten sollen in Stade ungefähr 160 Mio. Euro verbaut werden
3 Bilder

Geldsegen für Kliniken in Buxtehude und Stade

bc. Stade. Das war schon ein heftiger Schock vor gut einem Jahr für die Chef-Etage im Stader Elbe-Klinikum. Die geplante Sanierung der Stationshäuser bei laufendem Betrieb musste auf Eis gelegt werden. Der u.a. aus Gründen des Brandschutzes dringend notwendige Umbau rückte plötzlich in weite Ferne (das WOCHENBLATT berichtete). Eine Erkenntnis, die Geschäftsführer Siegfried Ristau schlecht schlafen ließ. Spätestens seit Mittwoch kann er wieder besser nächtigen. Niedersachsens...

  • Buxtehude
  • 06.10.17
Panorama
Einen Fördermittelbescheid über neun Millionen Euro überreichte Gesundheitsministerin Cornelia Rundt (SPD) jetzt an die Psychosomatische Klinik Ginsterhof in Rosengarten-Tötensen. Das Geld wird für ein neues Gebäude eingesetzt. Bei einem Rundgang informierte Cornelia Rundt sich über den Ginsterhof - und schlug den Gong im Musikzimmer
3 Bilder

Neun Millionen Euro für den Ginsterhof

Gesundheitsministerin Cornelia Rundt überreichte Fördermittelbescheid an psychosomatische Klinik as. Tötensen. „Das ist der Startschuss für die nächsten Phasen“, freute sich Prof. Dr. med. Christoph Schmeling-Kludas, Geschäftsführer der psychosomatischen Klinik Ginsterhof in Rosengarten-Tötensen angesichts eines Fördermittelbescheids über neun Millionen Euro für die geplanten Baumaßnahmen. Das Hauptgebäude der Klinik soll saniert werden, außerdem möchte das Krankenhaus seine Kapazität von 132...

  • Rosengarten
  • 06.10.17
Panorama
Landrat Rainer Rempe (3. v. re.) eröffnete gemeinsam mit Sozialministerin Cornelia Rundt (4. v. re.) sowie Lebenshilfe-Vertretern den Aktionstag in Winsen
12 Bilder

Ein Pladoyer für die Vielfalt

Premiere in Winsen! Erstmals fand am Samstag der landesweite Aktionstag der Lebenshilfe in der Kreisstadt statt. An zahlreichen Informationsständen präsentierten soziale Organisationen ein vielfältiges Mitmachprogramm für Groß und Klein. Das Motto, unter dem die Lebenshilfe eingeladen hatte, lautete „Vielfalt feiern!“ Ziel war es, Berührungsängste und Vorurteile gegenüber Menschen mit Behinderung abzubauen. Gemeinsam mit dem Aktionstag feierte die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg ihr 50-jähriges...

  • Jesteburg
  • 29.08.17
Service
Dr. Hans-Peter Neunzig (v. li.) Ärztlicher Direktor Waldklinik Jesteburg), Holger Ansmann (Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit), Ministerin Cornelia Rundt und Professor Dr. Thomas Mokrusch  (Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für neurologische Rehabilitation) sprachen die Grußworte Foto:  Waldklinik Jesteburg

Eine Fachdisziplin mit großer Bedeutung

20 Jahre neurologische Frührehabilitation in Niedersachsen und Bremen. (mum). Mit einem sehr persönlichen und fundierten Grußwort eröffnete Cornelia Rundt, Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Migration, am Donnerstag die Feier anlässlich des 20-jährigen Bestehens der „Arbeitsgemeinschaft Neurologische Frührehabilitation in Niedersachsen und Bremen“ (AGNFR) im „Alten Rathaus“ in Hannover. Zu der Arbeitsgemeinschaft hatten sich die Kliniken, darunter die Waldklinik...

  • Jesteburg
  • 24.06.17
Politik
Sprechen sich für den Neubaus aus: Cornelia Rundt (li.) und Petra Tiemann vor dem Klinikum

105 Millionen sollen vom Land kommen

Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt spricht sich für einen Neubau der beiden Bettenhäuser im Elbe- Klinikum aus / Die Finanzierung scheint gesichert ig. Stade. Eigentlich stand die Sanierung der beiden Bettenhäuser des Elbe Klinikums in Stade bereits fest. Jetzt soll ein neuer Komplex die anvisierte 40 Millionen teure Sanierung ersetzten (das WOCHENBLATT berichtete). Die Chancen für den Neubau stehen gut. Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt und die Landtagsabgeordnete...

  • Stade
  • 15.02.17
Politik
Cornelia Rundt (li.) und Petra Tiemann
4 Bilder

Ministerin Rundt: "Neubau des Stader Klinikums ist die bessere Lösung"

ig. Stade. Eigentlich stand die Sanierung des Klinikums in Stade bereits fest. Jetzt soll ein neuer Komplex die anvisierte 40 Millionen teure Sanierung ersetzten. Und die Chancen für den Neubau stehen gut. Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt und die Landtagsabgeordnete Petra Tiemann (beide SPD) informierten sich am Donnerstag vor Ort über die Stader Vorstellungen. Und sprachen sich für den Neubau aus. Gelder seien dafür vorhanden. „Ein Neubau ist die bessere Lösung“, so Rundt, Es...

  • Stade
  • 09.02.17
Panorama
as. Ehestorf. Auf ein äußerst erfolgreiches Jahr für das Freilichtmuseum am Kiekeberg blicken der neue Stiftungsvorsitzende Klaus-Wilfried Kienert (v. li.), Museumsdirektor Prof. Dr. Rolf Wiese, Geschäftsführerin Carina Meyer, der Vorsitzende des Fördervereins, Heiner Schönecke, Landrat Rainer Rempe und die scheidende Stiftungsvorsitzende Heike Meyer zurück. 220.000 Menschen haben das Museum besucht, so viele wie nie zuvor. Ein Publikumsmagnet: die Dauerausstellung „Spielwelten“
2 Bilder

Neuer Rekord: 220.000 Besucher - Jahresrückblick im Freilichtmuseum am Kiekeberg

as. Ehestorf. Das ist ein absoluter Besucherrekord: Im vergangenen Jahr haben 220.000 Menschen das Freilichtmuseum am Kiekeberg besucht, das teilte Heike Meyer, die scheidende Vorsitzende der Stiftung des Freilichtmuseums, anlässlich des Jahresrückblickes mit. „2016 war ein sehr erfolgreiches Jahr“, so Meyer. Insgesamt hatten das Freilichtmuseum und die dazugehörigen Außenstellen 242.450 Besucher. Besonders beliebt waren die Sonder- und Dauerausstellungen, allen voran die im Mai eröffnete...

  • Rosengarten
  • 20.01.17
Panorama
Eröffneten den Kreisseniorentag (v. li.): Museumsdirektor Rolf Wiese, Ministerin Cornelia Rundt und Landrat Rainer Rempe
2 Bilder

"Abenteuer Alter" am Kiekeberg: Kreisseniorentag begeistert mit Informationen, Vorträgen und Unterhaltung

kb. Landkreis. Von wegen Langeweile! "Abenteuer Alter" war das Motto am vergangenen Sonntag beim Kreisseniorentag am Freilichtmuseum Kiekeberg in Rosengarten. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Cornelia Rundt, niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Landrat Rainer Rempe und Museumsdirektor Prof. Dr. Rolf Wiese. An den Ständen der 50 Aussteller und bei Expertenvorträgen informierten sich die Senioren und ihre Familien. Das abwechslungsreiche Bühnenprogramm...

  • Seevetal
  • 24.05.16
Panorama
Stellten "ProBeweis" vor (v. li.): Dr. Linda Wanke, Dr. Juliane Rothenburg, Dr. Tanja Germerott, Rainer Rempe, Cornelia Rundt und Andrea Schrag

Mit "ProBeweis" gegen Gewalttäter

Beweissicherungs-Projekt startet jetzt auch im Landkreis Harburgce. Winsen. Jede vierte Frau in Deutschland wird laut einer Studie mindestens einmal im Leben Opfer von häuslicher Gewalt oder einer Sexualstraftat. Die Betroffenen haben eine hohe Hemmschwelle, den Täter bei der Polizei anzuzeigen. Hier setzt das nun auch im Landkreis Harburg gestartete Projekt "ProBeweis" an. Das Netzwerk bietet Frauen die Möglichkeit, in der Chirurgischen Ambulanz des Krankenhauses Buchholz als Partnerklinik...

  • Winsen
  • 11.12.15
Service
Senioren und ihre Enkel feiern den Kreisseniorentag 2016 mit vielen Aktivitäten

Kreisseniorentag 2016: Anmeldung bis 18. Dezember

as. Ehestorf. Die Vorbereitungen für den Kreisseniorentag des Landkreises Harburg am Sonntag, 22. Mai, laufen im Freilichtmuseum am Kiekeberg bereits auf Hochtouren. Unternehmen, Vereine, Verbände und offene Gruppen können ihre Angebote für Senioren vorstellen und Aktionen zum Mitmachen anbieten. Bis Freitag, 18. Dezember, haben Organisationen noch Zeit, sich für den Seniorentag anzumelden. Dabei wünschen sich Landkreis und Museum, dass sich möglichst viele Organisationen präsentieren, die...

  • Rosengarten
  • 04.12.15
Panorama
Rudolf Meyn führte versiert durch das Programm
8 Bilder

Ein Hoch auf das Ehrenamt

Sozialministerin Cornelia Rundt lobt Freiwilligen-Engagement in Kutenholz sb. Kutenholz. In Niedersachsen engagieren sich 41 Prozent der Bürger ab 14 Jahren in einem Ehrenamt und leisten rund 480 Millionen Stunden freiwillige Arbeit. Dass die Gemeinde Kutenholz ein Musterbeispiel gemeinnützigen Engagements ist, wurde erneut auf dem Neujahrsempfang des Runden Tisches Kutenholz in der Festhalle am vergangenen Sonntag deutlich. Prominente Festredner vom Bundestags-Abgeordneten Oliver Grundmann...

  • Fredenbeck
  • 27.01.15
Politik
Gastrednerin Cornelia Rundt (SPD)
6 Bilder

Landeszuschuss gegen Hausärztemangel

Unterversorgung im Raum Buxtehude / Ministerin Rundt sagt weitere Förderung für Praxisansiedlungen zu tp. Stade. Die Beseitigung des Ärztemangels auf dem Land - insbesondere bei den Hausärzten - war am Mittwoch Hauptthema beim Neujahrsempfang der Ärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachen (KVN). Gastrednerin Cornelia Rundt (SPD), niedersächsische Sozialministerin, sagte die Fortführung der Landes-Förderung für Praxis-Ansiedlungen auf dem platten Land zu. Auf der mit 177...

  • Stade
  • 09.01.15
Service

Tests auf HIV und Syphilis

(sb). Noch bis zum 31. Oktober organisiert das Präventionsnetzwerk "SVeN - schwule Vielfalt erregt Niedersachsen" Testwochen zu HIV und Syphilis für schwule Männer. Die Aktion steht unter der Schirmherrschaft der niedersächsischen Sozialministerin Cornelia Rundt und wird in Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) durchgeführt. Durchgeführt werden die Beratungen und Tests im Raum Stade vom Gesundheitsamt des Landkreises Stade, Heckenweg 7. Anonyme Anmeldung und Beratung...

  • Stade
  • 18.10.14
Wirtschaft

Frauen fürs Handwerk begeistern

(bim/nw). Noch immer entscheiden sich Mädchen eher für typische Frauenberufe. Das macht sich vor allem im Handwerk bemerkbar: Hier liegt der Anteil von weiblichen Auszubildenden gerade einmal bei 22,6 Prozent (Stand 2012). Deshalb hat Niedersachsens Sozial- und Gleichstellungsministerin Cornelia Rundt mit der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen ein Projekt gestartet. Ihr gemeinsames Ziel: Sie wollen mehr Frauen fürs Handwerk begeistern. „Frauen im Handwerk sind qualifiziert und...

  • 17.09.14
Politik
Ministerpräsident Stephan Weil (vorn, Mi.) mit den geehrten Ehrenamtlichen und Politikern aus dem Landkreis Harburg
17 Bilder

"Ohne Sie gäbe es weniger Lebensqualität in Deutschland!"

32. Tag des Ehrenamtes: Ministerpräsident Stephan Weil ehrt in Buchholz 72 Bürger os. Buchholz. "Ohne ihr ehrenamtliches Engagement müssten wir in unserer Gesellschaft erhebliche Abstriche machen!" Das sagte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil am Samstag bei einer Feierstunde im gut besuchten Buchholzer Veranstaltungszentrum Empore. Beim 32. Tag des Ehrenamtes ehrten Weil und seine Minister Cornelia Rundt (Soziales), Peter-Jürgen Schneider (Finanzen) und Christian Meyer (Umwelt)...

  • Buchholz
  • 15.07.14
Panorama
Gruppenbild mit den geehrten Ehrenamtlichen aus dem Landkreis Stade, Laudatoren und Ministerpräsident Stephan Weil (vorn, Mi.)
2 Bilder

Ehrung für Ehrenamtliche

os. Buchholz. "Wenn es keine Bürger gäbe, die sich ehrenamtlich engagieren, herrschte in Deutschland viel Chaos und wir hätten deutlich weniger Lebensqualität!" Mit diesen Worten würdigte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Samstag bei einer Feierstunde im Buchholzer Veranstaltungszentrum Empore den Einsatz von 72 Ehrenamtlichen aus dem nördlichen Niedersachsen. Auch acht Bürger aus dem Landkreis Harburg und sieben Menschen aus dem Landkreis Stade erhielten eine Urkunde und...

  • Buchholz
  • 12.07.14
Panorama
Beim Jubiläums-Festakt (v. re.): Ernst-Albrecht von Moreau, Ulla Schmidt, Cornelia Rundt und Franz Haverkamp

"Inklusion benötigt Umdenken": Lebenshilfe Lüneburg-Harburg feierte 50-jähriges Bestehen

ce. Landkreis. Damit eine optimale Inklusion - eine gleichberechtigte Teilhabe von Behinderten und Nichtbehinderten an der Gesellschaft - gelingen kann, ist ein gesellschaftliches Umdenken dringend nötig. Das war der Tenor bei der Jubiläumsfeier der Lebenshilfe Lüneburg, die auch Menschen aus dem Landkreis Harburg seit 50 Jahren bedarfsgerechte Hilfe bietet gibt, um so selbstständig wie möglich sein zu können. Die Lebenshilfe begann 1964 als kleine engagierte Bürgerbewegung. Heute ermöglicht...

  • Winsen
  • 11.07.14
Service

Aktion gegen Komasaufen

1.100 Schulen im Land können am erfolgreichen DAK-Plakatwettbewerb zur Alkoholprävention teilnehmen (sb/DAK). Unter dem Motto „bunt statt blau“ startet die DAK-Gesundheit zum fünften Mal ihre Kampagne zur Alkoholprävention in Niedersachsen. Gesucht werden die besten Plakate gegen das Rauschtrinken. Hintergrund: Im Jahr 2012 kamen landesweit 2.788 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus, was einen neuen Höchstwert bedeutet. „Bunt statt blau“ will kreativ über die...

  • Stade
  • 08.02.14
Politik

"Menschen müssen menschenwürdig wohnen"

(bc/nw). Mit einem inzwischen landesweit gültigen Erlass legt Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt Mindeststandards für die Unterbringung von Beschäftigten mit Werkverträgen fest. „Menschen, die bei uns arbeiten, müssen auch menschenwürdig wohnen“, sagt Rundt. In dem Erlass sind der Mindest-Platzbedarf pro Bewohner in Schlafräumen und Aufenthaltsräumen sowie die Ausstattung der Sanitäreinrichtungen geregelt. Je nach Ausstattungsvariante müssen auf den Schlafbereich bei...

  • 24.01.14
Wirtschaft
Unternehmerfrauen-Bundesvorsitzende Heidi Kluth (Mitte) zeichnete Maja Scholz (li.) und Gabi Nikolai mit einem Unternehmerfrauen-Preis aus

Stader Unternehmerfrauen im Handwerk reisen nach Goslar

sb. Stade. Zu einem Jubiläumsfestakt in Goslar reisten kürzlich die Unternehmerfrauen im Handwerk aus dem Landkreis Stade. Der Bundesverband der Unternehmerfrauen im Handwerk feierte sein 25-jähriges Jubiläum. Insgesamt nahmen an der Feier knapp 200 Frauen teil. Ehrengäste waren Cornelia Rundt, niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen und Familie, Rolf Schneider, Präsident der Landesvertretung der Handwerkskammer Niedersachsen, sowie Moderatorin und Buchautorin Angela Elis. Der Verband...

  • Stade
  • 02.11.13
Panorama

Sozialministerin Cornelia Rundt will gezielt gegen Armut vorgehen

(mum). Die Schere zwischen Arm und Reich wächst - auch in Niedersachsen. Besonders bedroht von Armut sind Alleinerziehende, Arbeitslose, Kinder und Jugendliche. Das zeigen die vom Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen veröffentlichten Zahlen. "Die Armutsgefährdungsquote in Niedersachsen ist unter der vorherigen Landesregierung von 15,2 Prozent im Jahr 2011 auf 15,4 Prozent angestiegen", sagt Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt. "Um Armut bekämpfen zu...

  • 19.09.13
Politik

Menschen für das Ehrenamt begeistern

(mum). Nahezu 2,8 Millionen Menschen in Niedersachsen engagieren sich ehrenamtlich. "Damit nimmt das Land eine bundesweite Spitzenposition bei der Engagementquote ein", sagt Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD). Mittelfristig sollen auch diejenigen erreicht werden, die sich zwar engagieren wollen, aber noch unschlüssig sind. "Mir ist wichtig, das Ehrenamt auch für noch mehr Menschen mit Migrationshintergrund attraktiv zu machen“, so Rundt. Dazu beitragen soll das Projekt...

  • 01.08.13