Düngeverordnung

Beiträge zum Thema Düngeverordnung

Panorama
Ein Güllefass mit Schleppschlauchverteiler im Einsatz

Gesetzliche Sperrfrist der Gülledüngung endet
Landwirte können wieder Gülle ausfahren / Düngemittel dürfen nur streifenförmig aufgebracht werden

(sv/nw). Die durch die Düngeverordnung festgelegte Sperrfrist für stickstoffhaltige Dünger endet am Sonntag, 31. Januar. Damit können Landwirte ab Anfang Februar diese Düngemittel wieder auf Acker- und Grünlandflächen ausbringen, berichtet die Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK). Der Gesetzgeber hat diese Pause verordnet, da die Vegetation in den Wintermonaten ruht und kaum Nährstoffe aufnimmt. Betroffen von der Sperrfrist sind Gülle, Jauche, Gärreste aus Biogasanlagen, Geflügelkot,...

  • Buchholz
  • 29.01.21
Politik
Laut dem vom Landvolk beauftragten Gutachten weist fast jede zweite Messstelle erhebliche Mängel auf

Belastungen des Grundwassers / Strengere Düngeverordnung
Gutachten und Kritik: Landvolk Niedersachsen stellt Messnetz für Nitrat infrage

(bim/nw). Nachdem der Bundesrat einer strengeren Düngeverordnung - vor allem wegen hoher Nitratbelastungen des Grundwassers - zugestimmt hat, stellt das Landvolk Niedersachsen die Korrektheit der Beurteilung der Grundwasserqualität infrage. 23 Kreisverbände im Landvolk Niedersachsen haben in Zusammenarbeit mit der Landesgeschäftsstelle ein Fachgutachten durch das Büro Hydor Consult aus Berlin erstellen lassen. Demzufolge weise fast jede zweite Messstelle erhebliche Mängel auf. Zudem sei die...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 18.05.20
Panorama

Landwirte protestieren
Trecker-Demo behindert den Verkehr am kommenden Dienstag

lt. Stade. Aufgrund von Protesten und Kundgebungen der Bewegung „Land schafft Verbindung“ sowie „Gegen Höfesterben, Agrarpaket und Düngeverordnung“ wird es am Dienstag, 22. Oktober, insbesondere in den Zeiten von 9 bis 11 Uhr und 13 bis 14 Uhr zu Beeinträchtigungen des Verkehrsflusses in der Hansestadt Stade kommen. Das teilt die Hansestadt aktuell mit. Bundesweit werden am 22. Oktober Protestaktionen von Landwirten durchgeführt, da diese von der derzeitigen Umwelt- undLandwirtschaftspolitik...

  • Stade
  • 18.10.19
Politik
Informierten sich während der Sommertour über die Belange auf dem Milchviehbetrieb: Gerhard Hoffmann (li.)
und Helmut Dammann-Tamke (Mitte) Foto: jab
2 Bilder

Der CDU-Landtagsabgeordnete Helmut Dammann-Tamke nahm an der MIT-Sommertour des Kreisverbands Stade teil
Die Sorgen der Betriebe

jab. Fredenbeck. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU Stade lud kürzlich zu ihrer Sommertour zum Thema Ernährungswirtschaft ein. Ausgesucht wurde das Thema, da in Niedersachsen die Land- und Ernährungswirtschaft der wichtigste Wirtschaftszweig neben der Automobilindustrie ist. Bei der Tour mit dabei waren unter anderem Gerhard Hoffmann, Vorsitzender des MIT-Kreisverbands Stade, sowie Helmut Dammann-Tamke, Mitglied des Niedersächsischen Landtags. Sie besichtigten...

  • Fredenbeck
  • 16.08.19
Service
Geschäftsführer Werner Maß (li.) und Vorsitzender Wilhelm Neven stehen vor der historischen Tür des Landvolk-Hauses. Sie stammt aus dem Jahr 1923
2 Bilder

Geballte Kompetenz ist gefragt
Landvolk-Mitarbeiter beraten nicht nur Landwirte in steuerlichen und rechtlichen Belangen

mum. Buchholz. "Ich glaube, viele Menschen wissen gar nicht, wer wir sind beziehungsweise was wir machen", sagt Wilhelm Neven. Seit Mitte November ist der Marxener Vorsitzender des Kreisverbands Lüneburger Heide des Landvolks Niedersachsen. Und damit gemeinsam mit Geschäftsführer Werner Maß verantwortlich für 2.100 Mitglieder. "Doch in der Landwirtschaft arbeiten höchstens noch 800 Mitglieder", so Neven. In der Regel seien es Grundeigentümer. Auch Leute, die gar nichts mit der Landwirtschaft zu...

  • Buchholz
  • 09.04.19
Panorama
Der Präsident der LWK, Gerhard Schwetje

Landwirtschaftskammer Niedersachsen informierte in Nenndorf über Auswirkungen der neuen Düngeverordnung

(as). Über die praktischen Folgen der im Juni in Kraft getretene Düngeverordnung informiert jetzt die Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen. In Nenndorf klärten die Experten der Kammer rund 90 Besucher aus der Agrarbranche darüber auf, wie die geänderten Vorgaben für Nährstofflieferanten wie Gülle, Festmist oder Mineraldünger sich in der Praxis möglichst effizient anwenden lassen. Das Ziel der neuen Verordnung: Die Belastung von Boden und Grundwasser möglichst gering zu halten, während...

  • Rosengarten
  • 22.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.