Deutsche Bahn

Beiträge zum Thema Deutsche Bahn

Panorama
Anja Bockelmann (vo.) und Anja Stoeck sind sauer auf die Bahn   Foto: thl

"Was die Bahn sich da herausnimmt, ist ganz übel"

Anwohner sind sauer, weil das Unternehmen behauptet, Gleiserschütterungen würde es nicht geben thl. Winsen. "Die Bahn sieht keine Probleme" titelte das WOCHENBLATT kürzlich und berichtete über eine Stellungnahme des "Unternehmens Zukunft" zu den Vorwürfen von Bürgern, dass nach dem Bau des dritten Gleises und der Lärmschutzwände die Züge zwar leiser seien, aber die Erderschütterungen zugenommen hätten. "Unsere Mitarbeiter der DB Netz AG, die für die Schieneninfrastruktur bei der DB...

  • Winsen
  • 05.11.19
Panorama
Laut Bahn machen die Lärmschutzwände keine Probleme   Foto: thl

Bahn sieht keine Probleme

Alle drei Gleise sollen in Ordnung sein / Erschütterungen nur Einbildung? thl. Winsen. "Teilweise leiser, aber mehr Erschütterungen" titelte das WOCHENBLATT vergangene Woche und berichtete von Beschwerden von Bürgern, die nahe den Bahngleisen wohnen und mit den Lärmschutzwänden, die im Rahmen des Baus des dritten Gleises errichtet worden waren, nicht zufrieden sind. Zwar seien die Zuggeräusche an einigen Stelle reduziert worden, jedoch hätten die Erschütterungen in den Häusern zugenommen,...

  • Winsen
  • 15.10.19
Service

Sanierung der Wirtschaftswege

thl. Stelle. Noch bis Ende Juli saniert die Deutsche Bahn verschiedene Wirtschaftswege in der Gemeinde Stelle. Im Einzelnen sind das der "Viehtrift" zwischen Bahn-Unterführung und Gartenstraße, die Gartenstraße zwischen "Viehtrift" und Bruchchausse, sowie die Bruchchaussee zwischen der Scharmbecker Straße und der Unterführung der L217. Die Straßen waren während des Baus des dritten Gleises zum Teil heftig beschädigt worden. Für die Dauer der Baumaßnahme kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen....

  • Stelle
  • 25.06.15
Panorama

Bahn behebt die Schäden

thl. Winsen. Die Stadt Winsen hat sich nach langem Tauziehen mit der Deutschen Bahn über die Beseitigung der Straßenschäden geeinigt, die durch den Bau des dritten Gleises entstanden sind. Die Bahn habe sich verpflichtet, die Schäden zu beseitigen, heißt es aus der Verwaltung. Exemplarisch sei dabei der Dohlenweg und der Mesker Brouk zu nennen. In diesen Straßen hatte die Bahn ein Depotlager eingerichtet. Die Liste der Ausbesserungs- und Instandsetzungsarbeiten umfasse nahezu 30 Punkte, so...

  • Winsen
  • 01.04.15
Panorama
Robert Isernhagen

Bahn knickte endlich ein - Unternehmen lässt Straßen und Wege reparieren

thl. Stelle. Was lange währt, wird endlich gut. Die Deutsche Bahn hat der Gemeinde Stelle zugesichert, die im Zuge des Baus des dritten Gleises kaputtgefahrenen Straßen und Wege zu reparieren. Die Gemeinde muss aufgrund von Vorschäden einen Kostenanteil von rund 80.000 Euro selbst tragen. Die gesamte Maßnahme, die im Frühjahr 2015 durchgeführt werden soll, schlägt mit etwa 330.000 Euro zu Buche. Das teilte Bauamtsleiter Robert Isernhagen jetzt mit. Zur Erinnerung: Über Monate hatte die...

  • Stelle
  • 09.12.14
Politik
Nach Regenfällen ist die neue Unterführung nicht passierbar

"Bahn vertröstet die Stadt nur"

thl. Winsen. "Es ist unglaublich. Statt das die Bahn ihre zugesagten Termine für die Wiederherstellung des Luheradweges einhält, ist sie nur dabei, die Stadt immer wieder zu vertrösten", sagt Benjamin Qualmann, Fraktionsvorsitzender der SPD im Winsener Stadtrat. Durch den Bau des dritten Gleises - im Zuge des Luheradweges musste eine neue Brücke gebaut werden - sind erhebliche Schäden an dem Weg entstanden. Vor allem die neue Unterführung ist in einem desolaten Zustand. Die Folgen: Bei Regen...

  • Winsen
  • 15.07.14
Panorama
Zwischen Stelle und Ashausen wurde sogar ein viertes Gleis verlegt

Drittes Gleis wird eingeweiht

thl. Stelle. Großer Bahnhof am Steller Bahnhof: Am Donnerstag, 10. Juli, um 10.30 Uhr eröffnen Enak Ferlemann, parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesverkehrsministerium, und Dr. Volker Kefer, Vorstand der DB Netz AG, feierlich den neuen dreigleisigen Streckenabschnitt zwischen Stelle und Lüneburg. Seit Dezember 2009 wurden in dem rund 27 Kilometer langen Abschnitt ein drittes sowie zwischen Stelle und Ashausen zusätzlich ein viertes Gleis gebaut. Dabei wurden gut 50 Kilometer...

  • Winsen
  • 08.07.14
Service

Änderungen im Fernverkehr der Bahn

thl. Stelle. Bahnreisende aufgepasst! Aufgrund von Bauarbeiten am dritten Gleis zwischen Stelle und Lüneburg kommt es von Samstag, 14. Juni, bis voraussichtlich Sonntag, 27. Juli, zu umfangreichen Änderungen im Zugverkehr. Betroffen sind vor allem die ICE-Linien Kiel - Zürich, Hamburg - Stuttgart, Hamburg - München, Hamburg - Krakow und Stralsund - Karlsruhe. Reisende werden gebeten, sich über die jeweiligen Änderungen und eventuell geänderten Fahrzeiten im Internet unter...

  • Winsen
  • 12.06.14
Panorama
Die Grevelau-Brücke muss einem Neubau weichen

Von der Stadt abgeschnitten

thl. Winsen. Die Anwohner der Grevelau sind derzeit echt gekniffen. Mal eben kurz in die Stadt zum Einkaufen fahren, ist derzeit nicht drin. Denn statt wie bisher wenige hundert Meter z.B. zum Luhe Park, ist der Weg mittlerweile rund acht Kilometer. Grund: Wegen dem Bau des dritten Gleises wurde die alte Grevelau-Brücke im Zuge des Scharmbecker Wegs abgerissen und wird derzeit neu gebaut. Die Arbeiten sollen bis voraussichtlich 9. April andauern. So lange müssen Autofahrer in Richtung Winsen...

  • Winsen
  • 19.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.