Alles zum Thema Dirk Oertzen

Beiträge zum Thema Dirk Oertzen

Panorama
Bei der Siegerehrung (v. li.): Dirk Oertzen, Thomas Kierschke, Mona Ahrens-Schubert und Heinrich Schröder

"Winsener Eisstockmeister 2017" steht fest

ce. Winsen. Mit 11:8 gewann das Team "SPD" jetzt gegen die Mannschaft "Old Table" das Eisstock-Finale im Rahmen des jüngsten Weihnachtsmarktes in der Luhestadt. Als Preis erhielten Dirk Oertzen, Thomas Kierschke, Mona Ahrens-Schubert und Heinrich Schröder eine Magnumflasche Sekt. Das Quartett darf sich nun "Winsener Eisstockmeister 2017" nennen. Matthias Wiegleb von der veranstaltenden City-Marketing GmbH freute sich über die rege Teilnahme am Eisstock-Schießen. Er bedankte sich bei allen...

  • Winsen
  • 22.12.17
Panorama
Eine fröhliche Runde: Bettina Ruschke (3. v. re.) feierte ihren Geburtstag auf dem Weihnachtsmarkt nach mit (v. li.): Helmut und Irmgard Hund aus Bergedorf, Susanne Teipelke aus Harsefeld sowie Claudia von Osten aus Garstedt und Gerd Teipelke
6 Bilder

Man trifft sich auf dem Weihnachtsmarkt Pattensen

bim. Pattensen. Diese Veranstaltung lockt nicht nur die Pattenser, sondern auch zahlreiche Gäste aus der Region: der Weihnachtsmarkt rund um die St. Gertrud-Kirche. Dort ließen sich jetzt zahlreiche Gäste Schmalzgebäck, Leckeres vom Grill und Glühwein schmecken und stöberten an den Kunsthandwerker-Ständen, die so manche Überraschung bereit hielten. Sylvia Fuhrmann aus Bahlburg zum Beispiel bot zauberhafte, getöpferte Dinge wie Zimmerbrunnen und Handwärmer an. Babs Grabau aus Garstedt hatte...

  • Winsen
  • 19.12.17
Panorama
Bestes Herbstmarktwetter: Tausende Besucher kamen am Sonntag nach Pattensen
6 Bilder

"Tolle Geselligkeit" war wieder auf Pattensener Herbstmarkt zu erleben

ce. Pattensen. "Gestern hatten wir so gut wie keine Flohmarkt-Stände und nur die Hälfte der Besucher, die sonst immer herkommen. Heute ist dagegen der Bär los, was uns natürlich riesig freut!" So brachte Dirk Oertzen, Vorsitzender der Herbstmarkt-Interessengemeinschaft (IG) Pattensen, am Sonntag gegenüber dem WOCHENBLATT auf den Punkt, wie sich das am Wochenende zwischen Dauerregen und Non-Stop-Sonnenschein schwankende Wetter auf das jüngste Markttreiben auswirkte. Tausende begeisterte...

  • Winsen
  • 08.10.17
Panorama
Freuten sich über die Amtseinführung (v. li.): Rainer Runge (Stadt), Amtsgerichtsdirektorin Simone Skibba, Dirk Oertzen, Dr. Gabriele Speckin und Christian Riech (Stadt)

"Was für Winsen tun" - Neue Schiedspersonen wurden jetzt in ihr Amt eingeführt

thl. Winsen. "Nur schwere Krankheiten und der Tod sind unveränderlich. Für alles andere gibt es immer eine Lösung." Das ist die Philisophie von Dr. Gabriele Speckin (58), Ärztin aus Luhdorf, die am Donnerstag im Amtsgericht zur neuen Schiedsperson für den Bezirk Winsen II ernannt wurde. Auch ihr Vertreter Dirk Oertzen (54), Betriebswirt aus Pattensen, wurde neu ins Amt eingeführt. Damit ist die Schiedspersonen-Riege der Stadt Winsen und ihrer Ortsteile wieder komplett. Wie das WOCHENBLATT...

  • Winsen
  • 08.09.17
Politik
Heinrich Schröder

"Auch ich fühle mich schlecht behandelt"

thl. Winsen. "Die Reaktion von Vorstand und Fraktion auf die Äußerungen Dirk Oertzens zum Rücktritt von Norbert Rath teile ich überhaupt nicht", sagt Heinrich Schröder. Urgestein der Winsener Sozialdemokraten und Vorsitzender des Stadtrates. "Entweder haben sie die Aussagen nicht richtig gelesen, oder sie wollen die unheilvolle Entwicklung der vergangenen fünf Jahre im Ortsverein, besonders aber in der Stadtratsfraktion, nicht wahr haben." Jetzt knallt es richtig in der SPD! Schröder macht...

  • Winsen
  • 06.01.15
Politik
Benjamin Qualmann

"Oertzen sollte seine Parteimitgliedschaft überdenken"

thl. Winsen. "Dirk Oertzen sollte sich fragen, ob die SPD für ihn die richtige Partei ist, aber nicht andere öffentlich diffamieren", sagt Benjamin Qualmann, Fraktionsvorsitzender der Sozialdemokraten im Winsener Stadtrat. Zusammen mit seinen Ortsverbands-Kollegen Sven Gehrdau und Brigitte Netz nimmt er Stellung zu Oertzens Aussage ("Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk") über den Rücktritt von Norbert Rath. "Oertzen kritisiert werden im Grunde alle Mitglieder des Ortsvereinsvorstands sowie...

  • Winsen
  • 30.12.14
Politik
Dirk Oertzen

"Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk"

thl. Winsen. "Dass Norbert Rath den Winsener Stadtrat verlassen und auch seinen Vorsitz beim SPD-Ortsverein niedergelegt hat, war ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk", sagt Dirk Oertzen. Der Pattensener war mehrere Jahre Fraktionsvorsitzender der Sozialdemokraten, hatte aber 2012 nach einem lange schwelenden Streit in der Partei entnervt das Handtuch geworfen (das WOCHENBLATT berichtete). "Norbert Rath hinterlässt durch seinen Rücktritt aber nicht nur Freude", so Oertzen. "Derjenige, der mit...

  • Winsen
  • 19.12.14
Panorama
Mit einem der zugunsten des Lebenshilfe-Kindergartens versteigerten Weihnachtsbäume: Dirk Oertzen und Cornelia Baden
3 Bilder

Reger Andrang an Buden auf Pattensener Weihnachtsmarkt

ce. Pattensen. Ein voller Erfolg war der traditionelle Pattensener Weihnachtsmarkt, zu dem die örtliche Herbstmarkt-Interessengemeinschaft am Wochenende rund um die St. Gertrud-Kirche einlud. Zahlreiche Besucher von nah und fern kamen zur Budenstadt, wo ein attraktiver Mix aus Kunsthandwerk, Handarbeiten und Gaumenfreuden präsentiert wurde. Auch der Büchertisch und die Kreativ-Ausstellung in der Kirche fanden großen Anklang. "Hier geht es noch heimisch zu, ohne kommerziell-industrielle...

  • Winsen
  • 15.12.13
Politik
Der Vorstand der SPD (v. li.): Sabine Lehmbeck, Monika Bistram, Michael Wunderwald, Sven Gehrdau, Gabriele Meier, Benjamin Qualmann, Brigitte Netz, Roderik Pfreundschuh, Klaus Lübberstedt, Norbert Rath, Ronai Temel und Matthias Westermann

Norbert Rath im Amt bestätigt

thl. Winsen. Norbert Rath bleibt Vorsitzender der Winsener SPD. Bei nur zwei Enthaltungen wurde er im Rahmen der Jahreshauptversammlung einstimmig in seinem Amt bestätigt. "Nach den turbulenten Zeiten, die wir hinter uns haben, ist das ein mehr sehr zufrieden stellendes Ergebnis", sagt Ortsvereinsvize Benjamin Qualmann. Wie das WOCHENBLATT berichtete, hatten sich SPD-Mitglieder, darunter auch Norbert Rath, monatelang in der Öffentlichkeit angefeindet. Der Zoff gipfelte darin, dass die...

  • Winsen
  • 03.04.13