DLRG Horneburg

Beiträge zum Thema DLRG Horneburg

Blaulicht
Die DLRG rückte am Karfreitag aus, um einen Segler zu retten. Der Mann war auf der Elbe in Höhe Bassenfleth gekentert

Segler kentert auf der Elbe bei Bassenfleth

lt. Bassenfleth. Ein Segler kenterte am Karfreitag auf der Elbe bei Bassenfleth. Die freiwilligen Helfer der DLRG Horneburg und Buxtehude sowie die Feuerwehren Grünendeich und Borstel waren im Einsatz um den Havaristen zu retten. Ein Streifenboot der Wasserschutzpolizei war ebenfalls vor Ort. Der Skipper, der allein an Bord seines Jollenkreuzers war, wurde von einem vorbeifahrenden Segelboot aufgenommen. Er blieb unverletzt. Am Haken eines DLRG-Bootes wurde die Jolle in den Hamburger Yachthafen...

  • Stade
  • 17.04.17
Panorama
Stellten das innovative Projekt vor (v. li.): Sven und Nico Jürß (Firma Microdrones), Robert Rink (DLRG) und Thure Lischeid (Restube GmbH)
5 Bilder

Innovatives DLRG-Projekt: Drohnen sollen Leben retten

lt. Horneburg. Sommer, Sonne, Badespaß. Wenn die Strände voll sind und die Menschen Abkühlung im Wasser suchen, sind die Rettungsschwimmer der DLRG gefordert. Die Ehrenamtlichen überwachen die Bade-Hot-Spots in der Region, passen auf, dass niemand ertrinkt und kommen immer dann zum Einsatz, wenn irgendwo jemand in Seenot gerät und auf schnelle Hilfe im Wasser angewiesen ist. Um künftig noch schneller agieren zu können, geht die DLRG Horneburg Altes Land neue Wege und hat ein bislang...

  • Stade
  • 26.07.16
Blaulicht
DLRG-Taucher hatten den toten gefunden
3 Bilder

Buxtehude: Rumänischer Erntehelfer ertrinkt in Regenrückhaltebecken

tk. Buxtehude-Pippensen. Ein Erntehelfer (38) aus Rumänien, der in Buxtehude-Pippensen auf einem Obsthof gearbeitet hat, ist am Freitagabend tot auf dem Grund eines Regenrückkaltebeckens in Pippensen gefunden worden. Der Mann wurde seit vergangenem Sonntag vermisst. Taucher der DLRG Buxtehude und Stade hatten das Regenrückhaltebecken abgesucht und den Toten dabei gefunden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist der 38-Jährige durch einen Unglücksfall ums Leben gekommen....

  • Buxtehude
  • 27.05.16
Panorama
Geehrt mit einer Einsatzmedaille für ihre „Fluthilfe 2013“

DLRG-Mitglieder für langjährige Mitarbeit und Einsatz ausgezeichnet

Ehrung vom Bund für die Wasserretter / Insgesamt 10.011 Stunden geleistet Bei der Jahreshauptversammlung der DLRG Horneburg/Altes Land mit ca. 40 Gästen berichtete der Vorsitzende Rainer Bohmbach über einen beachtlichen Einsatz der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Insgesamt 10.011 Stunden seien geleistet worden. Bei einem Stundenlohn von 20 Euro käme eine Gesamtleistung von 200.220 Euro zustande. Es habe 37 Einsätze gegeben, darunter Personensuchen, Bootsbergungen,...

  • Horneburg
  • 17.03.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.