Dr. Jochen Brandt

Beiträge zum Thema Dr. Jochen Brandt

Panorama
Vor dem Tierskelett: Prof. Dr. Rainer-Maria Weiss, Direktor des Archäologischen Museums Hamburg
6 Bilder

Archäologen entdecken auf Salzhäuser "Josthof"-Gelände Tierskelett und ältestes Haus im Ort
"Die Gebeine waren wohl ein Bauopfer"

Salzhausen. "Vermutlich handelte es sich bei diesem Tier um ein sogenanntes Bauopfer, mit dem im 17. und 18. Jahrhundert böse Geister von Häusern ferngehalten werden sollten." So erklärte Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt vom Archäologischen Museum Hamburg jetzt den jüngsten Skelettfund bei den derzeit laufenden Ausgrabungen auf dem Gelände des 2017 abgebrannten Hotels und Restaurant "Josthof" in Salzhausen (das WOCHENBLATT berichtete). Bei der Vorstellung der aktuellen Entdeckungen dabei...

  • Salzhausen
  • 31.05.19
Panorama
Will das Fachwerkhaus in einen Biergarten einbeziehen: Grundstücksbesitzer und Gastronom Jörg Hansen   Fotos: ce
3 Bilder

Zwei Jahre nach dem Großbrand: Jörg Hansen hat auf Salzhäuser "Josthof"-Gelände Biergarten-Pläne
"Ich hoffe weiterhin auf eine Genehmigung"

ce. Salzhausen. Wer am "Josthof"-Gelände in Salzhausen vorbeikommt, sieht Archäologen bei wissenschaftlichen Ausgrabungen, erinnert sich aber gerade in diesen Tagen an ein ganz anderes Szenario: Vor zwei Jahren, in der Nacht zum 28. April, brannte das in einem historischen Fachwerktrakt untergebrachte, international bekannte Hotel und Restaurant "Josthof" komplett nieder. Der Schaden wurde auf rund eine Million Euro beziffert. Auch wenn die Brandruine längst abgeräumt wurde, ist die Zukunft des...

  • Salzhausen
  • 26.04.19
Panorama
Tiefe Furchen hat der Radlader beim Anfahren der Steine im Boden hinterlassen. Im Hintergrund sind die großen Steinhaufen zu sehen
3 Bilder

Alte Burg in Hollenstedt
Vermeintlicher Umweltfrevel dient der Renaturierung

bim. Hollenstedt. Ludwig Hauschild, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins Estetal, rief empört beim WOCHENBLATT an: "Jemand hat Anfang der Woche rund 400 Tonnen Kartoffellesesteine am Zugang zur Alten Burg in Hollenstedt auf Hamburger Gebiet abgekippt", berichtete er und wollte einen Aufruf starten, um den bis dato unbekannten Verursacher zu finden. Ein doppeltes Ärgernis, da die Wiese im Landschaftsschutzgebiet liegt und das Gelände der Alten Burg eine Denkmalfläche ist. Nach mehreren...

  • Hollenstedt
  • 12.04.19
Panorama
Mit historischen Bierkrug- und Geschirr-Scherben: Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt
3 Bilder

Archäologen-Grabungen auf Salzhäuser "Josthof"-Gelände fördern Spektakuläres zutage

Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt: "Ein Gewinn für die Wissenschaft und den Ort Salzhausen"  ce. Salzhausen. "Das hier ist aus unserer Sicht wissenschaftlich ein Riesengewinn und für die Historie des Dorfes von immenser Bedeutung!" So bringt Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt gegenüber dem WOCHENBLATT den aktuellen Zwischenstand der Ausgrabungen auf den Punkt, die er mit seinen Mitarbeitern vom Archäologischen Museum Hamburg seit August auf dem Gelände des 2017 abgebrannten Hotels und...

  • Winsen
  • 02.11.18
Panorama
Eines von vielen Motiven im Film: die Burg Hollenstedt
(9. Jahrhundert) Foto: Schulz

Beeindruckende Heimat

Jürgen A. Schulz lädt zu einer Filmvorführung ein. mum. Buchholz/Asendorf. Die schönsten und interessantesten Kulturdenkmäler im Landkreis Harburg werden am Donnerstag, 11. Oktober, ab 20 Uhr auf einer Großleinwand in der Buchholzer "Empore" zu sehen sein. Die erst vor einem Jahr fertig gestellte Dokumentation führt die Besucher zu den Sehenswürdigkeiten im Land zwischen Elbe und Aller. Jürgen A. Schulz aus Asendorf, Filmemacher und Journalist, zeigt diese Filmproduktion erstmalig in...

  • Jesteburg
  • 28.09.18
Panorama
An der Grabungsstätte: "Josthof"-Grundstückseigentümer und Gastronom Jörg Hansen (re.) und Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt   Foto: ce

Reise in die Salzhäuser Dorf-Historie

Auf dem "Josthof"-Grundstück gibt es archäologische Führungen und Biergarten-Genüsse  ce. Salzhausen. Wer beim Salzhäuser Kirch- und Markttag am Sonntag, 16. September, mehr über die Historie des Ortes erfahren möchte, sollte zum "Josthof"-Gelände am Lindenberg kommen. Ein Team des Archäologischen Museums Hamburg um den Kreisarchäologen Dr. Jochen Brandt stellt Grabungen auf dem rund 1.000 Jahre alten Areal an, nachdem dort die Ruine des 2017 abgebrannten Hotels und Restaurants abgetragen...

  • Winsen
  • 11.09.18
Panorama
Ein außergewöhnlicher Fund: eine Gewandspange mit Münze und Perlen
2 Bilder

Elstorf: Woher stammt die Gewandspange?

Bei Ausgrabungen in Elstorf Fibel und Münze entdeckt ab. Elstorf. Ein außergewöhnlicher Fund wurde bei Ausgrabungen im Neu Wulmstorfer Ortsteil Elstorf gemacht: eine reich verzierte Gewandspange aus vergoldeter Bronze, eine Münze und Perlen. Woher die Gewandspange stammt, steht noch nicht fest. Wie berichtet, wurde der 2009 gemachte Fund eingegipst und vor kurzer Zeit gemeinsam mit dem Römisch-Germanischen Zentralmuseum in Mainz geöffnet. Der Gipsbock sei zuvor geröntgt worden, erklärt...

  • Neu Wulmstorf
  • 17.01.18
Panorama
Der Fund, eine Gewandspange, ist reich verziert

Außergewöhnlicher Fund in Elstorf

Gewandspange bei Ausgrabungen entdeckt ab. Elstorf. Ein zunächst eingegipster Fundblock, 2009 bei Forschungsgrabungen im Neu Wulmstorfer Ortsteil Elstorf entdeckt, wurde jetzt geöffnet. Darin befand sich ein Kleinod: eine „Fibel“ - eine reich verzierte Gewandspange aus vergoldeter Bronze. „Ein toller und außergewöhnlicher Fund“, sagt Dr. Jochen Brandt von der Bodendenkmalpflege Landkreis Harburg. Die Frau, der diese Fibel gehörte, verstarb vermutlich zwischen 820 und 850. Doch woher das...

  • Buxtehude
  • 12.01.18
Panorama
Dr. Horst Junker (li.) und Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam bei der Eröffnung der Heimatforschertagung

Heimatforscher tagten in Tostedt

bim. Tostedt. Mit 72 Heimatforschern, Heimatvereinsmitgliedern und Mitarbeitern von Gemeindearchiven aus dem ganzen Landkreis sowie aufschlussreichen Fachvorträgen fand der Heimatforschertag erstmals nach zwölf Jahren wieder in Tostedt statt - hervorragend organisiert von Dr. Horst Junker, Vorsitzender des Heimatvereins Tostedt. Im Gemeindehaus der Johannes-Kirchengemeinde Tostedt stellten fünf Referenten unterschiedliche Forschungsthemen vor. Eines der größten Grabungsprojekte im Landkreis...

  • Tostedt
  • 24.10.17
Panorama
Das Archäologen-Team bei der Ausgrabung in Hittfeld
4 Bilder

Spuren aus der Steinzeit? Fund in Hittfeld gibt Rätsel auf

kb. Hittfeld. Die Erschließungsarbeiten für das neue Gewerbegebiet am Bosteler Feld (ehemals am „Am Bauhof“) in Hittfeld haben einen spannenden Fund zu Tage gebracht: Schicht für Schicht hat ein Team um Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt vom Archäologischen Museum Hamburg in den vergangenen Tagen Reste eines großen vorgeschichtlichen Hauses freigelegt. Das Grabungsteam fand zudem Scherben prähistorischer Gefäße. Der Fund gibt den Wissenschaftlern Rätsel auf. Fest steht: Das Haus war einst 28...

  • Seevetal
  • 18.08.17
Panorama
Kreis-Archäologe Dr. Jochen Brandt (v. li.) eröffnete gemeinsam mit den Autohaus-Inhabern Christina und Mathias Süchting die Ausstellung am Trelder Berg

„Genau hier haben Menschen gelebt“

Ausstellung „Trelder Berg und die Langobarden“ im Autohaus S+K eröffnet. mum. Buchholz. „Wir bringen die Objekte wieder zurück an den Ort, wo sie verwendet wurden“, sagt Kreis-Archäologe Dr. Jochen Brandt. „Ich finde, dass sich das richtig anfühlt. Auch wenn es sich nur um eine kurze Zeit handelt.“ Brandt eröffnete am Samstagvormittag die Ausstellung „Trelder Berg und die Langobarden - unsere Heimat vor 2.000 Jahren“. Allerdings nicht in einem Museum oder Rathaus, sondern im Autohaus S+K....

  • Buchholz
  • 17.01.17
Panorama
Am instandgesetzten Schachtofen: (vorne, v. li.) Dr. Jochen Brandt, Eckhard Schröder und Daniel Fachet sowie (hi., v. li.) Wolfgang Küchenmeister, Wolfgang Krause und Jörg Kraus
3 Bilder

Uraltes Technik-Denkmal in neuem Glanz: Ehrenamtliche Arbeitsgemeinschaft renoviert Schachtofen bei Gödenstorf

ce. Gödenstorf. In Gödenstorf wird Zeitgeschichte wieder lebendig: In der ehemaligen Gemeindekieskuhle wurde ein einst zu einer Siedlung gehörender Schachtofen jetzt als technisches Denkmal "wiederhergestellt". Zu verdanken ist dies insbesondere der ehrenamtlichen Arbeitsgemeinschaft Praktische Archäologie, die zum Archäologischen Museum Hamburg gehört. Angestoßen wurde die Aktion von Daniel Fachet (46), Diplom-Ingenieur der Landschafts- und Freiraumplanung aus Salzhausen, für den der Einsatz...

  • Winsen
  • 13.05.16
Panorama
Als Bagger-Begleiterinnen im Einsatz: Freya Steinhagen (li.) und Mareike Neudecker
10 Bilder

Statt Gewerbe: Dort lebten die Buchholzer in der Eisenzeit

bim. Buchholz. Wo heute das Gewerbe brummt, lebten vor ca. 1.800 Jahren Menschen aus der Eisenzeit. Was sie zurückließen, als sie ihre Siedlungen aufgaben, wird jetzt nach und nach von Archäologen ans Tageslicht befördert und untersucht. Im Buchholzer Gewerbegebiet Trelder Berg an der B75 herrscht derzeit rege Grabungsaktivität: Auf einer Fläche neben dem T+T-Markt ist Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt vom Helms-Museum mit Archäologiestudenten im Einsatz, schräg gegenüber das Unternehmen...

  • Tostedt
  • 14.08.15
Panorama
Die aktuelle Grabungsstätte am Trelder Berg. Wissenschaftler des
Im Gewerbegebiet Trelder Berg suchten Mitarbeiter des Archäologischen Museums Hamburg nach den Spuren früher Buchholzer
2 Bilder

Auf den Spuren der Ur-Buchholzer

Grabungen im Gewerbegebiet Trelder Berg: Kreisarchäologe Jochen Brandt spricht von "archäologisch bedeutsamem Fund" os. Buchholz. Nach den neuesten Ausgrabungen im Gewerbegebiet am Trelder Berg in Buchholz steht für Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt fest, dass sich dort vor fast 2.000 Jahren besonders viele Menschen niedergelassen haben. "Wir haben hier die bisher größte Siedlung im Landkreis Harburg, vielleicht sogar in Norddeutschland", erklärt Brandt. Vom Jahr 50 bis ca. 250 n.Chr. haben am...

  • Buchholz
  • 09.09.14
Panorama
"Hier war offenbar eine Grube": Grabungsleiterin Susanne Drobny an der Ausgrabungsstelle im Gewerbegebiet am Trelder Berg in Buchholz
2 Bilder

Auf der Suche nach Siedlungsspuren

Archäologen erkunden Grundstück im Gewerbegebiet Trelder Berg in Buchholz os. Buchholz. Viele gelbe und rote Fähnchen zeigen an: Hier haben die Archäologen noch viel zu tun. Im Gewerbegebiet Trelder Berg in Buchholz suchen derzeit fünf Archäologen der Grabungsfirma Arcontor aus Wolfenbüttel nach Spuren aus der Vergangenheit. "Auf dieser Fläche ist besonders viel interessantes Material vorhanden", erklärt Grabungsleiterin Susanne Drobny. Bevor auf dem Areal an der B75 der T+T-Markt...

  • Buchholz
  • 15.03.14
Panorama
Die Fundstätte in Winsen: Der rote Kreis markiert die übereinander liegende Schweineskelette
2 Bilder

Spektakulärer Archäologen-Fund in Winsen: Wer begrub vor 500 Jahren Schweine auf dem Friedhof?

ce. Winsen. Warum wurden vor 500 Jahren drei Schweine auf dem früheren Friedhof des Franziskanerklosters in Winsen bestattet? Eine Antwort auf diese Frage suchen Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt und sein Team vom Archäologischen Museum Hamburg, nachdem sie jetzt bei Ausgrabungen auf der Baustelle eines Restaurants in der Winsener Deichstraße die Skelette der Tiere gefunden haben. Außergewöhnlich ist der Fund laut Brandt, weil das Schweinegrab nicht zu dem christlichen Friedhof passe. Das...

  • Winsen
  • 05.11.13
Panorama
Auf der Grabungsstelle (v. li.): Lisa-Marie Brueninski, Melanie Schwinning, Erhard Deisting, Willi Müller und Dr. Jochen Brandt
6 Bilder

Grubenhaus in Tostedt entdeckt

Schon vor 1.200 Jahren herrschte gewerbliches Treiben im heutigen Gewerbegebiet bim. Tostedt. Ein ca. 1.200 Jahre altes Grubenhaus haben Mitarbeiter des Helms-Museums auf der Baustelle des Gewerbegebietes Harburger Straße in Tostedt entdeckt, das derzeit erweitert wird - genau an der Stelle, an der das Unternehmen "druckstudio.de" eine Halle und sein Medienwerk errichten will. Mit diesem Fund ist bewiesen, dass es dort auch schon im Frühmittelalter gewerbliche Aktivitäten gab. "Bei einem...

  • Tostedt
  • 02.07.13
Politik

Keine archäologischen Funde

bim/nw. Tostedt. Im Bereich der geplanten Baugrube für die Kindertagesstätte in der Dieckhofstraße wurden keine ausgrabungsrelevanten Funde oder Befunde entdeckt, sagt Dr. Jochern Brandt vom Helms-Museum nach Abschluss der archäologischen Voruntersuchung. Demnach gebe es keine Zeichen einer früheren Bebauung. Damit hätten sich auch die an die Samtgemeindeverwaltung herangetragenen Behauptungen, der Kindergarten soll auf einem ehemaligen Friedhof gebaut werden, erledigt. Die Baugenehmigung...

  • Tostedt
  • 30.04.13
Service
Bei der Ausstellungseröffnung (v. li.): Geschäftsstellenleiter Michael Schüür, Dr. Jochen Brandt, Ludwig Hauschild (Heimatverein), Professor Dr. Rainer Maria Weiss (Helms-Museum) und Jens Liebelt (Gewerbeverein)

Von Lebenden und Toten

bim. Hollenstedt. Eine Austellung mit dem Titel "Die Lebenden und die Toten" eröffneten jetzt der Heimat- und Verkehrsverein Estetal und der Gewerbeverein "Starkes Hollenstedt" in der Hollenstedter Volksbank. Gezeigt werden die Ergebnisse langjähriger Ausgrabungen des Archäologischen Museums Hamburg (Helms-Museum) im Landkreis Harburg. Die Ausstellung informiert u.a. über die Siedlung und das Gräberfeld von Daerstorf und Elstorf in der Gemeinde Neu Wulmstorf, die das Museum seit fast 30 Jahren...

  • Hollenstedt
  • 30.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.