Dr. med. Jörn Jepsen

Beiträge zum Thema Dr. med. Jörn Jepsen

Panorama
Nach der Impfung: Henrik Linde und seine Schwester Carlotta mit ihrer "Tapferkeits-Urkunde"
2 Bilder

Schon über 300 Kinder bekamen schützenden Piks
Erfolgreicher Start für Kinderimpfungen im Kreis Harburg

ce. Buchholz/Winsen. Ein großer Zulauf herrschte jetzt in den Corona-Impfstützpunkten Buchholz und Winsen, wo die Kinderimpfungen für die fünf- bis elfjährigen Jungen und Mädchen starteten. Sie erhalten den besonders für diese Altersgruppe hergestellten Impfstoff Corminaty von der Firma Biontech/Pfizer. "Im Vorlauf war es sehr schwer, zu beurteilen, wie groß der Andrang werden und wie sich der Ablauf mit den Kleinen gestalten würde", so Dr. med. Jörn Jepsen, ärztlicher Leiter der Impfteams im...

  • Buchholz
  • 21.12.21
  • 241× gelesen
  • 2
Panorama
Im Impfstützpunkt Buchholzer Höfe (v. li.): Matthias Gerdau (Johanniter), Allgemeinmediziner Dr. med. Christian Pohl und Dr. med. Jörn Jepsen (ärztlicher Leiter der mobilen Impfteams des Landkreises)
2 Bilder

400 Pikse werden pro Tag verabreicht
Ansturm auf Erst- und Booster-Impfungen

Impfaktionen im Landkreis Harburg werden fortgesetztce. Buchholz. Keine attraktiven Sonderangebote, sondern Impfteams des Landkreises Harburg sorgen derzeit für lange Schlangen im Einkaufszentrum Buchholzer Höfe. Täglich bis zu 400 Männer und Frauen holen sich im dortigen Impfstützpunkt den vor Corona schützenden Piks. "Um die 70 Menschen kommen pro Tag zur Erstimpfung hierher, der Rest zum Boostern", erklärt Dr. med. Jörn Jepsen, ärztlicher Leiter der mobilen Impfteams des Landkreises Harburg,...

  • Buchholz
  • 03.12.21
  • 705× gelesen
  • 1
Panorama
Haben das Impfzentrum in Buchholz geschlossen: dessen Leiterin Nadine Fischer und Dr. med. Jörn Jepsen, Leiter der Impfzentren in Buchholz und Winsen
3 Bilder

"2G-Regel ist notwendig"
Impfzentren-Leiter Dr. med. Jörn Jepsen über Schließung der Einrichtungen und Impfgegner

ce. Landkreis. Mit Beginn dieses Monats haben die meisten stationären Impfzentren in Deutschland ihre Türen geschlossen, mobile Impfteams übernehmen nun die vor Corona schützende Aufgabe. Im "Interview der Woche" mit WOCHENBLATT-Redakteur Christoph Ehlermann zieht Dr. med. Jörn Jepsen (67), ärztlicher Leiter der Impfzentren in Buchholz und Winsen, eine Bilanz von deren Arbeit und nimmt Stellung zu Impfgegnern. WOCHENBLATT: Herr Dr. Jepsen, wie viele Menschen haben sich seit dem Start der...

  • Buchholz
  • 01.10.21
  • 710× gelesen
Panorama
Heranwachsende ab zwölf Jahren sollen sich nach der jüngsten Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) mit einer Injektion vor Corona schützen lassen
2 Bilder

Die Impfempfehlung gilt jetzt auch für Kinder und Jugendliche
Ständige Impfkommission befürwortet Corona-Impfung für Jungen und Mädchen ab zwölf Jahren

(ce/jab). "Ich persönlich sehe derzeit überwiegend Vorteile in einer Impfung von Kindern und Jugendlichen." Das sagt Dr. med. Jörn Jepsen, Ärztlicher Leiter der Impfzentren des Landkreises Harburg in Buchholz und Winsen, zur jüngsten Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut. Die Kommission hat vorgeschlagen, dass sich alle Zwölf- bis 17-Jährigen gegen Corona impfen lassen, damit die Bevölkerung noch besser gegen das Virus geschützt ist. Zuvor gab es lediglich eine...

  • Buchholz
  • 20.08.21
  • 263× gelesen
Panorama
Die Mitarbeiter der Impfzentren hatten am Sonntag viel zu tun
2 Bilder

Impf-Aktion war ein großer Erfolg
Über 550 Personen kamen am Sonntag zu Möbel Kraft

Eine erfolgreiche Impf-Aktion fand am vergangenen verkaufsoffenen Sonntag im Restaurant von Möbel Kraft in Buchholz statt. Die Impfzentren des Landkreises Harburg hatten zu dieser Aktion aufgerufen, da von der ersten größeren Aktion noch ein Großteil der Impfdosen zur Verfügung stand. Thorben Woelke, Hausleiter von Möbel Kraft, begrüßte die Anfrage und stellte den Platz des Restaurants zur Verfügung. "Insgesamt wurden 555 Impfungen von 11 bis 17 Uhr durchgeführt. Der Erfolg zeigt, dass die...

  • Buchholz
  • 03.08.21
  • 133× gelesen
Panorama
"Wir könnten in Buchholz und Winsen etwa 4.000 Menschen pro Tag impfen": Dr. med. Jörn Jepsen vor dem von ihm geleiteten Impfzentrum in Buchholz

Interview mit Impfzentren-Leiter zu Versäumnissen des Bundes bei Impfausstattung
Dr. med. Jörn Jepsen kämpft um jede Corona-Impfdosis

ce. Buchholz/Winsen. Bis vor wenigen Tagen war Dr. med. Jörn Jepsen (67) vor allem vielen langjährigen Patienten aus seiner Zeit als Allgemeinmediziner im Landkreis Harburg und in Fachkreisen bekannt. Seit der jetzige Leiter der Impfzentren in Buchholz und Winsen im "Spiegel" die Impfpolitik des Bundesregierung anprangerte ("Bundesweit gehen Millionen Dosen verloren"), erregt er jedoch in ganz Deutschland Aufsehen. WOCHENBLATT-Redakteur Christoph Ehlermann hakte im "Interview der Woche" bei...

  • Buchholz
  • 11.06.21
  • 617× gelesen
  • 1
Panorama
Das Impfzentrum in Buchholz
2 Bilder

Zwischenruf - meine Meinung!
Die Freude verloren?

Zugegeben: Die Zeit ist momentan nicht einfach. Berufs- und Privatleben sind Corona-bedingt stark eingeschränkt. Doch muss in dieser Zeit auch unbedingt der Optimismus und die Freude an funktionierenden und schönen Dingen verlorengehen bzw. schlechtgeredet werden? Im Landkreis Harburg gibt es zwei Impfzentren, die professionell erstellt worden sind und reibungslos funktionieren. Sämtliche Personen, die ich persönlich kenne und die dort geimpft worden sind, berichten über den freundlichen...

  • Buchholz
  • 09.05.21
  • 433× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.