Alles zum Thema Dritte Kraft in Krippe

Beiträge zum Thema Dritte Kraft in Krippe

Politik

"Wo soll das Geld herkommen?"

thl. Winsen."Wenn die Stadt keine Farbe bekennt, wo das Geld für die dritte Kraft in Krippen herkommen soll, können wir der Einstellung nicht zustimmen", sagt Nino Ruschmeyer, Sprecher der Gruppe Winsener Liste/FDP im Stadtrat. Hintergrund: Die Landesregierung hat ihr Versprechen von einer Vollfinanzierung der Erzieherinnen auf eine Pauschale von 20 Stunden zurückgefahren. "Das bedeutet, dass die Stadt jährlich rund 200.000 Euro selbst in die Hand nehmen muss, um die dritte Kraft zu bezahlen",...

  • Winsen
  • 07.10.14
Politik
Bürgermeister André Wiese (CDU)

Haushalt wird Schwerpunktthema

thl. Winsen. In zwei Wochen ist die politische Sommerpause in Winsen beendet, dann nehmen die Sitzungen der Fachausschüsse wieder Fahrt auf. Mit gutem Grund, denn ab sofort stehen die Beratungen für den Haushalt 2015 auf dem Plan. "Das Zahlenwerk soll bei der Ratssitzung im Dezember verabschiedet werden", sagt Bürgermeister André Wiese (CDU). Finanziell sieht es derzeit gut aus für die Luhestadt. Die Steuereinnahmen sind weiter gestiegen und auch die künftigen Tendenzen sind positiv. "Wir...

  • Winsen
  • 26.08.14
Politik
Norbert Rath (SPD)

"CDU hält Transparenz für überflüssig"

thl. Winsen. "Die selbsternannte Familienstadt Winsen steht auf dem Prüfstand. Gerade junge Familien haben im Vertrauen auf eine ausreichende Infrastruktur zur Betreuung und Bildung ihrer Kinder die Kreisstadt als Lebensmittelpunkt gewählt", sagt Norbert Rath, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. Jetzt zeige sich, das insbesondere das Angebot zur ganztägigen Betreuung unzureichend sei. Der wachsende Platzbedarf überfordere die vorhandenen Krippen, Kitas, Horte und Grundschulen. "Vertrauensverlust,...

  • Winsen
  • 08.07.14
Politik
Heiko Kösling

"Bock soll sich mäßigen"

thl. Winsen. Der verbale, politische Schlagabtausch, wer auf Länderebene die dritte Kraft für Krippen beantragt hat, geht unvermindert weiter. Jetzt mischen sich auch die Jusos des Landkreises Harburg ein und fordern die CDU-Landtagsabgeordneten André Bock aus Winsen und Norbert Böhlke aus Seeevetal auf, sich zu mäßigen. „Wenn die beiden Christdemokraten mangels eigener Mehrheit im Landtag jene beschimpfen, die handeln, und sich um die eigene Verantwortung winden, bestätigt das immer mehr...

  • Winsen
  • 04.07.14
Politik
Weisen die Kritik zurück: André Bock (li.) und Norbert Böhlke

"Populistische Nebelkerze"

thl. Winsen/Seevetal. "Erst informieren und denken und dann reden. Das wäre in diesem Fall einmal mehr angebracht. Denn alles andere ist purer Populismus." Mit scharfen Worten weisen die beiden CDU-Landtagsabgeordneten André Bock aus Winsen und Norbert Böhlke aus Seevetal die Kritik vom Grünen-Kreistagsvize Bernd Meyer zurück. Meyer hatte den beiden Christdemokraten kürzlich vorgeworfen, zum Thema "Dritte Kraft in Krippen" nur "heiße Luft im Wahlkampf herauszupusten" (das WOCHENBLATT...

  • Winsen
  • 27.06.14
Politik

Dritte Krippen-Kraft noch dieses Jahr?

thl. Winsen. Die Stadt Winsen soll darlegen, welche finanziellen, personellen und vertraglichen Konsequenzen es hätte, wenn noch in diesem Jahr in jeder Krippe eine dritte Kraft eingesetzt wird. Einen entsprechend lautenden Antrag haben jetzt SPD, Gruppe Grüne/Linke und die Freien Winsener für den Stadtrat eingereicht. Begründung der Politik: Schnelles Handeln soll die Attraktivität der Familienstadt Winsen stabilisieren.

  • Winsen
  • 17.06.14
Politik

Dritte Kraft in Krippen

thl. Winsen. Die CDU strebt in Winsen die Einführung der dritten Kraft in Krippen an und hat einen entsprechenden Antrag für die Sitzung des Fachausschusses am Dienstag, 24. Juni, eingebracht. Darin heißt es, die Verwaltung soll mit den Trägern der Kindertagesstätten die finanziellen und personellen Rahmenbedingungen schaffen, um die dritte Kraft ab Sommer 2015 einführen zu können. Zudem sollen die erforderlichen Mittel im Haushalt 2015 eingeplant werden. Hintergrund: Nach der Zusage der...

  • Winsen
  • 10.06.14
Politik

"Haben die Regierung zum Einknicken gezwungen"

thl. Winsen. "Unsere Anstrengungen haben sich gelohnt. Die rot-grüne Landesregierung ist eingeknickt und will nun doch die dritte Betreuungskraft für Kinderkrippen einführen", sagen die CDU-Landtagsabgeordneten André Bock aus Winsen und Norbert Böhlke aus Seevetal. Man habe hart gekämpft und dadurch die Regierung schließlich gezwungen, eine Entscheidung im Sinne der Kinder, Eltern und Kita-Mitarbeiter zu treffen. Nun wolle man zusätzlich eine weitere Qaulitätsverbesserung in der frühkindlichen...

  • Winsen
  • 04.06.14
Politik
Bernd Meyer

"Dritte Kraft in Krippen ist beschlossen"

thl. Winsen. "Und wieder fallen die Herren Bock und Böhlke nicht positiv auf", sagt Bernd Meyer, Vize-Fraktionsvorsitzender vom Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag, und kritisiert eine Presseerklärung der beiden CDU-Landtagsabgeordneten, in der sie die "Dritte Kraft für Krippen" forderten. "Die damalige CDU/FDP-Regierung schaffte es zu Regierungszeiten nicht, dieses Thema politisch zu beschließen und zu finanzieren. Und jetzt folgt von den Christdemokraten im laufenden Haushaltsjahr ein...

  • Winsen
  • 03.06.14
Politik
Kritisieren die rot-grüne Landesregierung: die Christdemokraten André Bock (li.) und Norbert Böhlke

"Ein Schlag ins Gesicht der Wähler"

thl. Winsen. "Rot-grüne Sonntagsreden und Absichtserklärungen - aber kein Fortschritt bei den so wichtigen Qualitätsverbesserungen bei Erziehung, Betreuung und Bildung in unseren Krippen und Kitas. Klar, dass Eltern und Erzieher tief enttäuscht sind“, kommentieren die CDU-Landtagsabgeordneten André Bock und Norbert Böhlke das Ergebnis der jüngsten Plenarsitzung des Niedersächsischen Landtags. Die CDU hatte in einem eigenen Antrag zur Kita-Volksinitiative ein Sofortprogramm ab 1. August 2014...

  • Winsen
  • 23.05.14