Ernst-Wilhelm Cordes

Beiträge zum Thema Ernst-Wilhelm Cordes

Panorama
Edith Lüngen mit ihren Gratulanten und Parteigenossen 
Ernst-Wilhelm Cordes (Vorsitzender des SPD-Ortsvereins in 
Fredenbeck v. li.), Fredenbecks Bürgermeister Uli Schumacher und 
SPD-Gemeinderatsmitglied Petra Tiemann

Einmalig im Landkreis: Edith Lüngen ist seit 70 Jahren Genossin

lt. Fredenbeck. Was Edith Lüngen geschafft hat, ist im ganzen Landkreis Stade einmalig. Die 94-Jährige aus Schwinge (Samtgemeinde Fredenbeck) ist seit mehr als 70 Jahren Mitglied in der SPD und erhielt dafür jetzt von ihren Parteigenossen u.a. eine Ehrenurkunde sowie ein besonderes Geschenk von der ehemaligen Landtagsabgeordneten Petra Tiemann. Gemeinsam wollen die beiden Frauen möglichst bald mit Ministerpräsident Stephan Weil in Hannover frühstücken. Edith Lüngens politisches Engagement...

  • Stade
  • 29.01.19
Politik
Ernst-Wilhelm Cordes von der Dorfentwicklungsgruppe  (li.) und Bauamtsmitarbeiter Marcus Finke stehen auf dem Sportplatz vor dem Neubau Fotos: lt
2 Bilder

Richtfest am Multifunktionshaus in Schwinge

lt. Schwinge. Es ist eins der letzten Projekte, das im Rahmen der "Dorfentwicklung Schwinge" in dem Fredenbecker Ortsteil umgesetzt und eine große Bereicherung für die Dorfgemeinschaft wird. Gemeint ist die Erweiterung des Sporthauses am Sportplatz im Ort, das so genannte Dorfgemeinschaftshaus II. Kürzlich wurde Richtfest des neuen Multifunktionshauses gefeiert, das noch in diesem Jahr fertiggestellt werden soll, berichtet Bauamtsmitarbeiter Marcus Finke. Genutzt werden soll der gut 100...

  • Stade
  • 02.10.18
Blaulicht
Kreisbrandmeister Peter Winter (vorne rechs) bei der Ehrung von
Ernst-Wilhelm Cordes, Wilfried Peters und Andreas Hölting (v.L.)
2 Bilder

Stürmisches Einsatzjahr für die Feuerwehr im Landkreis Stade

Ehrenkreuz in Silber für Andreas Hölting tp. Burweg. An Höhepunkte des bisherigen Einsatzgeschehens 2015 erinnerte Stades Kreisbrandmeister Peter Winter kürzlich während der Dienstversammlung der Orts-, Gemeinde- und Stadtbrandmeister in Burweg. Extreme Sturmlagen bescherten den Rettern im Januar insgesamt mehr als 200 Einsätze. "Dann ereilte uns am 31. März das Orkantief 'Niklas'. Unsere Feuerwehren hatten wieder mehr als 250 Einsätze abzuarbeiten", so Peter Winter. Weiterer Höhepunkt im...

  • Stade
  • 18.11.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.