Alles zum Thema Erschließung

Beiträge zum Thema Erschließung

Politik
Wirkt wie eine Auffahrt, ist aber eine Straße, das Teilstück des Kiefernwegs 3-5 Fotos: mi
2 Bilder

"Wir warten seit 28 Jahren drauf, dass unsere Straße asphaltiert wird"

mi. Appel. "Wir wurden vergessen", sagt Peter Sommer, während er auf den unbefestigten Schotterweg vor seinem Haus blickt. Der Weg ist eigentlich eine Straße, nämlich ein Teil des Kiefernwegs. Diese Straße, die zu einem Teil zu Appel, zum anderen zu Hollenstedt gehört, ist durchgehend mit schickem Asphalt versehen - nur eben nicht vor dem Haus von Peter Sommer. "Wenn es regnet, ist es besonders schlimm, dann verwandelt sich das Ganze hier in eine riesige Pfütze", sagt Peter Sommer. Vor seinem...

  • 10.04.19
Panorama
Bürgermeister Johann Schlichtmann im Neubaugebiet   Foto: tp/Grafik: Gemeinde Oldendorf/MSR
2 Bilder

Eine neue Wohnsiedlung

Gemeinde Oldendorf vermarktet 28 Bauplätze am "Birkenweg West" / Quadratmeterpreis: 88 Euro tp. Oldendorf. Ländliches Wohnen mit ausreichend vorhandener Infrastruktur - vom Schulzentrum und Sportanlagen bis zu einer Seniorenresidenz und einem Lebensmittelmarkt - bietet die Gemeinde Oldendorf. Das löste Zuzüge aus. Die Bevölkerung stieg stetig auf jetzt 3.050 Einwohner. Platz für noch mehr Neubürger bietet das künftige Baugebiet "Birkenweg West". Dort liegen die Bauprofis mit den...

  • Stade
  • 08.01.19
Politik
Die Telekom wirbt mit einer superschnellen Glasfaserleitung. Von dieser Technik würden die Anwohner Tim Kruse (v. li.), David Weiß, Christian
Braun und Frank Wegerich aus dem Baugebiet "An der Porta-Coeli-Schule I" auch gerne profitieren. Doch dort liegen altmodische Kupferkabel unter der Erde
2 Bilder

Lahme Leitung im Neubaugebiet in Himmelpforten

Altmodisches Kupferkabel in moderner Wohnsiedlung: Anwohner verärgert tp. Himmelpforten. Unmut über eine lahme, leistungsschwache Datenleitung der Deutschen Telekom macht sich bei den Bewohnern des Neubaugebietes "An der Porta Coeli-Schule I" in Himmelpforten breit. Gleich mehrere Bürger beschweren sich über eine aus ihrer Sicht nicht zeitgemäße Leitung aus Kupfer, mit der die Siedlung an das weltweite Datennetz angeschlossen ist. Die enttäuschten Anwohner, die im guten Glauben an eine moderne...

  • Stade
  • 14.08.18
Politik
Sabine Benden und Kerstin Zegenhagen nehmen das neue Gewerbegebiet in Augenschein   Foto: jd

Apensen schafft neue Flächen für Gewerbe

jd. Apensen. Damit soll Apensen als Gewerbestandort weiter gestärkt werden: Entlang der Ortskernentlastungsstraße (OKES) entstehen neue Flächen für die Ansiedlung von Firmen. Seit ein paar Tagen sind die Bagger dabei, das rund elf Hektar große Gewerbegebiet zu erschließen. Rund 4,7 Mio. Euro investiert die Gemeinde Apensen. Allein die Erschließung kostet fast 3,1 Mio. Euro. Finanziert wird das neue Gewerbegebiet zunächst über günstige Kredite mit äußerst niedrigem Zinssatz. Die Einnahmen aus...

  • Apensen
  • 13.03.18
Panorama
Die Erschließungsarbeiten sind fast beendet. In Kürze kann die Bebauung starten

Baubeginn ist in Kürze

Erschließungsarbeiten für Wohngebiet Roddauweg gehen in Endphase thl. Rottorf. Die Erschließungsarbeiten für das Neubaugebiet Roddauweg in Rottorf gehen in die Endphase. Dafür wird auf der Kreisstraße 87 (Bundesstraße) eine neue Linksabbiegespur in das Baugebiet hergestellt sowie die Fußgängerquerungshilfe um etwa 50 Meter in Richtung Ortsmitte verlegt. Für diese Umbauarbeiten sind im Zeitraum von Dienstag bis Freitag, 21. bis 24. November, die Steinsetz- und Asphaltierungsarbeiten...

  • Winsen
  • 19.11.17
Politik
Noch ein Kartoffelfeld: Im kommenden Frühjahr sol der "Eichacker" mit Einfamilienhäusern bebaut werden
2 Bilder

30 Bauplätze in Oldendorf

Geest-Gemeinde vermarktet Grundstücke "Am Eichacker" tp. Oldendorf. Die Baukonjunktur boomt - auch im Geest-Ort Oldendorf. Die Gemeinde bietet 30 Grundstücke im Neubaugebiet "Am Eichacker. Laut Bürgermeister Johann Schlichtmann hat die Kommune die Fläche von einem Landwirt aus dem Dorf erworben. Die Erschließung und Vermarktung des Neubaugebietes "Am Eichacker" liegt in den Händen der Gemeinde. Johann Schlichtmann freut sich - nach mehrjähriger Flaute - über eine inzwischen rege Nachfrage...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 08.08.17
Politik
Erschließungsstraße im künftigen Neubaugebiet bei der Porta-Coeli-Schule II
2 Bilder

Begehrtes Bauland in Himmelpforten

Politik sucht neue Flächen für Wohnhäuser und Gewerbe tp. Himmelpforten. Für das zweite schulnahe Baugebiet „Bei der Porta-Coeli-Schule II“ in Himmelpforten laufen die Erschließungsarbeiten für rund 90 Wohnhäuser (das WOCHENBLATT berichtete). Währenddessen sucht die Politik schon nach weiteren Flächen für Häuslebauer. Auch für Gewerbe sollen langfristig weitere Areale zur Verfügung gestellt werden. Für diese beiden Zwecke hat sich der Planungsausschuss der Gemeinde auf seiner jüngsten...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 06.06.17
Panorama
Um diese riesige Fläche geht es: 10,56 Hektar - zu 80 Prozent Wald - mitten in Jesteburg
2 Bilder

„Das tue ich mir nicht an!“

Projektentwickler Friedrich W. Lohmann verzichtet nach Diskussion auf „Kirchfeld“-Erschließung. mum. Jesteburg. Paukenschlag im Jesteburger Bauausschuss: Der Projektentwickler Friedrich W. Lohmann (Winsen/Aller) hat am späten Mittwochabend überraschend sein Angebot zurückgezogen, das Itzenbütteler Kirchfeld (10 Hektar) von einem Wochenend- zu einem echten Wohngebiet entwickeln zu wollen. Eigentlich sollte während der Sitzung eine Planungsvereinbarung für einen städtebaulichen Vertrag...

  • Jesteburg
  • 26.08.16
Wirtschaft
Im Baugebiet (v. li.): Bauleiter Volker Köhlmann, Polier Arnold Cordts (beide Firma Hahn), Planerin Jovana Galla, Bürgermeister Heinz Mügge und Martin Wist aus dem Bauamt Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten

Startschuss am „Osterdamm“ in Düdenbüttel

Neubaugebiet mit 25 Eigenheimgrundstücken / Vermarktung hat begonnen tp. Düdenbüttel. Die Erschließungsarbeiten Neubaugebiet „Osterdamm“ in Düdenbüttel sind laut Bürgermeister Heinz Mügge abgeschlossen. Die Baustraße ist fertig. Die Arbeiten wurden nach den Plänen des Ingenieurbüros Galla und Partner von der Arbeitsgemeinschaft der regionalen Baufirmen Hahn/Matthäi ausgeführt. Die Bauherren können jetzt mit dem Hausbau beginnen. Insgesamt hat die Gemeinde 25 Bauplätze erschlossen,...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.08.16
Wirtschaft
Das Gebiet "Hinter dem Kuckucksweg" wird für die Bebauung mit Eigenheimen vorbereitet
2 Bilder

Bauland-Erschließung in Oldendorf

Neue Grundstücke für Häuslebauer "Hinter dem Kuckucksweg" tp. Oldendorf. Im neuen Baugebiet "Hinter dem Kuckucksweg" im Süden der Landesstraße 114 in Oldendorf haben die Erschließungsarbeiten begonnen. Das bislang landwirtschaftlich genutzte Gelände bietet Platz für 21 Grundstücke in Größen zwischen 700 bis 850 Quadratmetern. Die Vermarktung liegt in den Händen der Gemeinde Oldendorf. Die Parzellen sollen Anfang Februar Baureife erlangen.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 11.11.15
Panorama
Es kann losgehen: Das Baumaterial wird ausgeladen

Häuslebauer in Harsefeld legen los: Im Neubaugebiet "Am Redder" entstehen knapp 80 weitere Häuser

jd. Harsefeld. Jetzt dürfen die Häuslebauer loslegen: Im Harsefelder Neubaugebiet "Am Redder" ist der Startschuss für den vorerst letzten Bauabschnitt gefallen. Nachdem sämtliche Bauplätze an alle wichtigen Leitungen und Rohre "angeklemmt" wurden und die Baustraßen planiert sind, haben jetzt die Grundstückseigentümer grünes Licht erhalten. Überall auf dem Areal, das Platz für rund 80 Häuser bietet, wird entweder gerade das Baumaterial angeliefert oder die Maurer spucken schon in die Hände, um...

  • Harsefeld
  • 06.10.15
Panorama
Die Ressourcen im Horneburger Rathaus sind knapp - sowohl in personeller als auch in finanzieller Hinsicht

Kein Geld und zu wenig "Manpower": Warum Horneburg die Neubaugebiete nicht selbst vermarktet

jd. Horneburg. Es ist ein gewaltiges Bauprojekt: Auf der Geest am westlichen Horneburger Ortsrand sollen auf einer Fläche von rund 18 Hektar bis zu 250 Wohnhäuser errichtet werden. Die Planungen für das Neubaugebiet "Blumenthal" laufen bereits. Mitte Juli hatte der Gemeinderat das Verfahren für die Aufstellung eines Bebauungsplanes auf den Weg gebracht. Anders als in der Nachbarkommune Harsefeld wird die Vermarktung der Bauplätze aber nicht vom Rathaus übernommen. Seit Jahren nimmt der...

  • Horneburg
  • 02.09.15
Service

Schnelles Internet für Oldendorf-Himmelpforten

tp. Oldendorf-Himmelpforten. Das regionale Telekommunikationsunternehmen EWE TEL treibt den Breitbandausbauvoran und hat in die Erschließung von rund 900 weiteren Haushalten in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten investiert. Die EWE-Tochter hat sechs Verteilerkästen – sogenannte Kabelverzweiger – mit eigener Technik erschlossen und ermöglicht damit höhere Bandbreiten. Kabelverzweiger sind Knotenpunkte, in denen die Teilnehmeranschlussleitungen der einzelnen Kunden gebündelt...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.08.15
Panorama
Der Verlauf der Feldwege am Blumenthal soll erhalten bleiben. Die Strecken werden in die Grüngürtel eingebunden

Ein trockenes Plätzchen auf der Geest: Horneburger Rat stimmt für Neubaugebiet

jd. Horneburg. In Horneburg wird in den kommenden Jahren westlich der B73 ein neuer Ortsteil entstehen: Im Bereich zwischen den Sportanlagen am Blumenthal, der Issendorfer Straße sowie der Kreisstraße 44 in Richtung Rüstjer Forst sollen bis zu 260 Häuser errichtet werden. Vorgesehen sind mehrere Bauabschnitte. Der Rat des Flecken Horneburg beschloss jetzt, für das knapp 23 Hektar große Areal einen Bebauungsplan aufzustellen. Der Erschließung wird allerdings nicht in Eigenregie vorgenommen,...

  • Horneburg
  • 22.07.15
Politik
Das Neubaugebiet in Helmste soll vom Birkenweg aus erschlossen werden
2 Bilder

Kleiner Bauboom auf der Stader Geest

Neue Grundstücke für Einfamilien- und Doppelhäuser in Düdenbüttel und Deinste sb/tp. Düdenbüttel/Deinste. Heiß begehrt sind Bau-Grundstücke auf der Stader Geest: Der Rat der Gemeinde Düdenbüttel (Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten) hat auf seiner jüngsten Sitzung den Weg für die Erschließung von 25 Baugrundstücken freigemacht. In Deinste soll am Birkenweg ein Neubaugebiet mit 26 Plätzen entstehen. Wie berichtet, laufen die Bauarbeiten an der Porta-Coeli-Schule in Himmelpforten auf...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 05.05.15
Politik
Noch ein Stoppelfeld: Das Neubaugebiet bei der Porta-Coeli-Schule in Himmelpforten wird vergrößert
3 Bilder

Frisches Bauland an der Schule

Himmelpforten Expandiert: 80 neue Grundstücke bis Jahresende tp. Himmelpforten. Die rund 5.000 Einwohner starke Gemeinde Himmelpforten ist auf Expansionskurs: Der Rat hat grünes Licht für die Ausweitung des Neubaugebietes an der Porta-Coeli-Schule gegeben. Zu den größtenteils schon bebauten 60 Grundstücken zwischen Schule und Bahngleisen gesellen sich weitere 80 voll erschlossene Flächen für Einfamilienhäuser. Die Kommune hat zu diesem Zweck Land hinter der Schule erworben und ein Planungsbüro...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 08.04.15
Politik
Diese Fläche am Heuweg in Dollern unmittelbar hinter dem bestehenden Gewerbegebiet soll erschlossen werden, damit sich neue Betrieb ansiedeln können

Gewerbegebiet Dollern soll erweitert werden

lt. Dollern. Das Gewerbegebiet "Veerenkamp" in Dollern soll 2014 erweitert werden. Der Gemeinderat hat sich dafür ausgesprochen, 560.000 Euro zu investieren, um eine 40.000 Quadratmeter große Fläche zwischen dem Heuweg und dem Issendorfer Weg zu erschließen. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Gemeinde die bisher landwirtschaftlich genutzte Fläche nach und nach aufgekauft, um das bestehende Gewerbegebiet nach hinten zu verlängern. Nach der Erschließung stehen insgesamt acht Baugrundstücke...

  • Horneburg
  • 07.01.14
Panorama
Hier wird der Kanalanschluss für das Gewerbegebiet gelegt
4 Bilder

Erschließung für Nenndorfer Gewerbegebiet-Ost im vollen Gange

mi. Rosengarten. Gleich zwei Baumaßnahmen laufen derzeit in der Gemeinde Rosengarten: In Nenndorf wird die Erschließung des neuen Gewerbelandes an der Eckeler Straße vorgenommen. Wie berichtet, entsteht dort auf 16 Hektar eine Erweiterung des Gewerbegebiets „Am Hatzberg“. Die Erschließung und Vermarktung übernimmt die Gemeinde Rosengarten selbst. Konkret wird die Eckeler Straße an der Einmündung zu den neuen Gewerbeflächen um eine Abbiegespur verbreitet. Außerdem finden Kanalarbeiten...

  • Rosengarten
  • 16.07.13
Wirtschaft
Investor Thomas Osterkamp mit seiner Lebensgefährtin Simone Roczak, Concierge und Pädagoging
2 Bilder

Eine Vision wird Realität

"Mehrgenerationenwohnpark" Fredenbeck: Erschließungsbeginn für August angepeilt tp. Fredenbeck. Das Projekt "Mehrgenerationenwohnpark Fredenbeck" für Familien und Singles jeden Alters schreitet voran: "Wir erwarten in Kürze die Rechtskraft für den Bebauungsplan und möchten spätestens Anfang August mit der Erschließung beginnen", sagt der Investor, Kaufmann Thomas Osterkamp (49) aus Fredenbeck-Wedel. Anfang 2014 sollen am Ortsrand von Fredenbeck die ersten Gebäude errichtet werden. Wie...

  • Fredenbeck
  • 25.06.13
Service

Erschließungsstraße zum zweiten Bauabschnitt "Beim Butterberge" in Apensen wird zwei Wochen später fertig

Die Lkw, die in Apensen den zweiten Bauabschnitt "Beim Butterberge" als Ziel haben, müssen noch eine kurze Zeit durch den ersten Bauabschnitt fahren. Die geplante Erschließungsstraße von der Neukloster Straße ist nicht rechtzeitig fertig geworden, unter anderem weil viele Mitarbeiter des beauftragten Unternehmens als Retter in den Hochwassergebieten eingesetzt waren. Die Käufer der Bauplätze wollen jedoch vertragsgerecht am 1. Juli anfangen zu bauen. Etwa zwei bis drei Wochen lang müssen sich...

  • Apensen
  • 24.06.13
Sport
So wird die Buxtehude-Arena mal aussehen - wenn sie denn gebaut wird

Arena-Projekt ins Stocken geraten

bc. Buxtehude. Auf acht Millionen Euro wurde der geplante Bau der Buxtehude-Arena kalkuliert, das Ergebnis einer Ausschreibung ergab aber Kosten von zehn Millionen Euro. Zu teuer für die Bürgerstiftung, die das Projekt finanziert (das WOCHENBLATT berichtete). Abermals ist die Planung der neuen Buxtehuder Veranstaltungslocation ins Stocken geraten. Eine Entscheidung, ob die Arena kommt oder nicht, soll in den nächsten Tagen fallen. Eigentlich war der Baubeginn bereits Anfang April...

  • Buxtehude
  • 24.05.13
Panorama
Politiker und Planer beim ersten Spatenstich im Neubaugebiet "Am Redder III"
2 Bilder

Harsefeld bleibt Boomtown

jd. Harsefeld. Im Geestflecken wird nach wie vor fleißig gebaut / Erster Spatenstich für neues Wohngebiet. Der Bauboom in Harsefeld setzt sich ungebremst fort: Das Wohngebiet "Am Redder" südlich der EVB-Bahnlinie wächst weiter. Im zweiten Bauabschnitt hat die Gemeinde fast alle Grundstücke verkauft. Dort entstehen gerade rund 80 schmucke Eigenheime. Nun rollen Bagger und Baufahrzeuge an, um den dritten Abschnitt in Angriff zu nehmen. Bei einem ersten Spatenstich gaben Politiker und Planer...

  • Harsefeld
  • 21.05.13
Politik
Der Hampfberg in Ehestorf wird auf 4,50 Metern ausgebaut

Straße "Am Hampfberg" Rat stimmt gegen die Anwohner

mi. Rosengarten. Die Straße "Am Hampfberg" in Ehestorf wird nicht, wie von den Anwohnern gefordert, nur auf einer Breite von 3,50 Meter ausgebaut, sondern die Fahrbahn wird, wie es die Normen zum Straßenbau empfehlen, auf 4, 75 Meter verbreitert und gepflastert. Das beschloss jetzt der Rat der Gemeinde Rosengarten mit den Stimmen der neuen bunten Mehrheit (SPD, Grüne, UWR und die Linke) gegen die Stimmen der CDU. Hintergrund: Die Erschließung der unbefestigten Straße wurde seinerzeit von der...

  • Rosengarten
  • 02.05.13
Politik
Der Hampfberg ist wohl die letzte unbefestigte Wohnstraße in der Gemeinde Rosengarten. Jetzt soll hier auf Kosten der Anwohner gepflastert werden

Ehestorf: Erschließung nach 30 Jahren

Ausbau des Hampfbergs Ausschuss lehnt kostengünstigere Lösung für die Anwohner ab b>mi. Ehestorf. Die Straße "Am Hampfberg" in Ehestorf ist etwas Besonderes, sie ist wohl eine der letzten unbefestigten Straßen in der Gemeinde Rosengarten. Häuser stehen hier seit mehr als 30 Jahren. Am Zustand des Hampfberges haben sich die meisten der 15 betroffenen Anwohner bisher wenig gestört. Jetzt will die Gemeinde "Am Hampfberg" ausbauen und die Anwohner dafür zur Kasse bitten. Hintergrund: Der...

  • Rosengarten
  • 18.04.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.