Erster Stadtrat Dirk Kraska

Beiträge zum Thema Erster Stadtrat Dirk Kraska

Politik

Keine Sonderrechte für Pedelecs und Co.
Gruppe zieht Antrag in Stader Ausschuss zurück

jab. Stade. Elektrokleinstfahrzeuge, z.B. Pedelecs und die immer beliebter werdenden E-Roller, sollen in Stade auf den Wegen wie Fußwegen und Einbahnstraßen, die auch für Fahrräder freigegeben wurden, fahren dürfen. Auch Fahrer von E-Bikes sollen Radwege benutzen dürfen. Zumindest wenn es nach der Gruppe FDP/UBLS/Piraten geht. Einen Antrag dazu stellte die Gruppe kürzlich in der Stader Politik und forderte darin die Prüfung der einzelnen Wege sowie das Anbringen der entsprechenden...

  • Stade
  • 01.12.20
Politik

Diskussion unnötig
Zebrastreifen vor Stader Grundschule nicht beantragbar

jab. Stade. Dieser Antrag der SPD-Fraktion war zum Scheitern verurteilt. Die Politiker forderten einen Zebrastreifen im Sandersweg vor der Pestalozzi-Grundschule. Immer wieder käme es vor der Schule zu gefährlichen Situationen. Das absolute Halteverbot vor dem Eingang werde immer wieder missachtet. Erster Stadtrat Dirk Kraska erklärte, dass die Richtlinien für einen Zebrastreifen ein Verkehrsaufkommen von 50 Personen sowie 200 Fahrzeugen in der Stunde beinhalten. Das sei im Sandersweg nicht der...

  • Stade
  • 01.12.20
Politik
Regelmäßig stehen Verkehrsteilnehmer in Stade im Stau

Stades Stadtrat setzt auf Verzicht aufs Auto und die "Eier legende Wollmilchsau ISEK"
"Eigenes Verhalten überdenken"

jab/sb. Stade. Jedem, der regelmäßig mit seinem Fahrzeug in Stade unterwegs ist, wird das Problem bekannt sein: Stau - vor allem im Berufsverkehr. Diesem Problem hatte sich im vergangenen Verkehrsausschuss der Stadt die SPD-Fraktion angenommen. In ihrem Antrag stellte sie Fragen zur Gesamtsituation des Straßenverkehrs in Stade. Doch die Ansichten des Ersten Stadtrats Dirk Kraska zu dem Thema dürften vielen Autofahrern nicht gefallen. Dazu zählt gewiss seine Aussage: "Die, die unter dem Stau...

  • Stade
  • 17.03.20
Politik
Die Obdachlosenunterkünfte in Stade machten zuletzt Schlagzeilen aufgrund zweier Unfälle an der B73

Fragenkatalog der SPD-Fraktion sorgte bei der Stader Verwaltung für Missmut
Antrag ohne Auswirkungen

jab/sb. Stade. Die Obdachlosenunterbringung in Stade beschäftigt weiterhin die Bürger wie auch die Politik. Das zeigte sowohl ein umfangreicher Antrag der SPD-Fraktion als auch die Fragen der Einwohner zu diesem Thema an die Politik. Allerdings: Die Antworten seitens der Verwaltung gegenüber der SPD fielen eher dürftig aus. Am Ende zogen die Genossen ihren Antrag zurück. Die Fragen der Einwohner drehten sich vor allem um die Unterbringung in den Baracken im Fredenbecker Weg. Derzeit seien dort...

  • Stade
  • 17.03.20
Panorama
Riesige Wasserlache im Unterdeck
2 Bilder

Facelift "alternde Immobilie" in Stade

Oberdecks der Parkpalette am Bahnhof für drei Monate gesperrt tp. Stade. Der Erste Stadtrat Dirk Kraska nannte die städtische Parkpalette am Pendlerbahnhof in Stade einmal eine "alternde Immobilie". Nun bekommt die kommunale Garage ein Facelifting. Ab Montag, 4. Juli, erneuert die Stadt Stade die Oberflächenbeschichtung der Ebenen fünf und sechs. Während der Dauer der Sanierung von drei Monaten sind die beiden Ebenen voll gesperrt. Weiterhin wird die Ebene vier während des Baus kurzfristig...

  • Stade
  • 02.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.