ertrinken

Beiträge zum Thema ertrinken

Panorama
DLRG-Retter aus dem Landkreis Stade suchten am 13. August einen vermissten Schwimmer auf der Elbe - leider ohne Ergebnis

Tipps vom DLRG-Bezirksverband Stade
Damit Baden in der Elbe nicht tödlich endet

tk. Stade. Heißes Sommerwetter zieht die Menschen an Badeseen und Flüsse. Das hat viel zu oft tödliche Folgen. Die Zahl der ertrunkenen Menschen steigt. In Niedersachsen sind in diesem Jahr schon 24 Menschen in Badeseen und anderen Gewässern ertrunken. Damit belegt das Bundesland im bundesweiten Vergleich nach Bayern (35) und Nordrhein-Westfalen (26) einen traurigen dritten Platz. "Badeverbote müssen unbedingt beachtet werden", sagt Rainer Bohmbach, stellvertretender DLRG-Bezirksleiter in...

  • Stade
  • 21.08.20
  • 234× gelesen
Panorama
Lebensretter Jan Hendrik-Brandt, Rettungsschwimmer und Bootsführer der DLRG, studiert Gefahrenabwehr
4 Bilder

Nach spektakulärer Menschenrettung: DLRG-Schwimmer Jan-Hendrik Brandt (25) aus Stade wird Profi für Gefahrenabwehr

Heldentat beflügelte tp. Drochtersen. Wer einmal einen Menschen gerettet hat, bringt dem Leben noch mehr Wertschätzung entgegen: Nachdem Jan-Hendrik Brandt (25) aus Stade ein Kind vor dem Ertrinken bewahrte, sieht er sich in seiner besonderen Berufswahl, Ingenieur für Gefahrenabwehr, bestätigt. Im Sommer 2013 hielt der gebürtige Kehdinger an der Station der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft DLRG auf Krautsand Wache und hatte den bevölkerten Strand und die Elbe gewissenhaft im Blick. Zum...

  • Stade
  • 04.08.17
  • 753× gelesen
Blaulicht
DRLG-Rettungsschwimmer suchen den Verunglückten
6 Bilder

+++Update+++ Bade-Unglück in Stade: 43-Jähriger verstirbt im Krankenhaus

Nach Sprung in den Burggraben: Rettung für Mann kommt zu spät tp. Stade. Großeinsatz für Feuerwehr, Rettungsdienst und die Wasserretter der DLRG in Stade: Die Helfer bargen am Mittwochnachmittag einen leblosen Mann aus dem Burggraben. Die Rettung kam zu spät: Der aus Polen stammende Mann (43) verstarb am Abend im Krankenhaus. Seine Bekannten hatten gegen 16.10 Uhr die Feuerwehr alarmiert, nachdem der vermutlich alkoholisierte Mann nach einem Sprung von einem Steg in das kalte Wasser nicht...

  • Stade
  • 01.07.15
  • 965× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.