Beiträge zum Thema Förderrichtlinie

Politik

Landesmittel reichen für Schutzausrüstung der Schulen nicht aus
Kommunale Spitzenverbände üben Kritik an neuer Förderrichtlinie

(nw/jab). Die kommunalen Spitzenverbände Niedersächsischer Städtetag (NST) und Niedersächsischer Städte- und Gemeindebund (NSGB) kritisieren die verfrühte Ankündigung einer neuen Förderrichtlinie, die sich auf die Ausstattung der Schulen in Zeiten der Corona-Pandemie bezieht. Mit den zur Verfügung stehenden 20 Millionen Euro sollen Schulen sich beispielsweise mit Fensterventilatoren oder automatisierten Fensterlüftungen ausstatten können, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. „Schon...

  • Stade
  • 09.07.21
  • 29× gelesen
Politik

CDU Buchholz: Förderrichtlinie für Vereine reformieren

os. Buchholz. Die Richtlinie zur Gewährung von Zuschüssen durch die Stadt Buchholz an Vereine, Verbände und sonstige Institutionen soll verändert werden. Das hat die CDU-Ratsfraktion beantragt. "Wir sind sehr gespannt auf die nun folgenden Debatten und setzen darauf, mit unserem Entwurf eine gute Grundlage für eine breite, sachliche und zielgerichtete Diskussion zu setzen", erklärt CDU-Fraktionsvorsitzender Stefan Menk. Wie berichtet, erstreckt sich die bisherige Richtlinie vor allem auf...

  • Buchholz
  • 16.12.20
  • 88× gelesen
Politik
Wird das Horneburger Rathaus demnächst Verwaltungs-Sitz einer Einheitsgemeinde?

Horneburger Bürgermeister fragt: "Warum keine Einheitsgemeinde?"

jd. Horneburg. Die "Lex Bliedersdorf" ist beschlossene Sache. Der Horneburger Samtgemeinderat hat die von Kämmerer Alexander Götz ausgearbeiteten Förderrichtlinien für Sportanlagen und öffentliche Einrichtungen in Gemeindehand abgesegnet. Vorerst betrifft die neue Regelung, nach der die Samtgemeinde 85 Prozent der Unterhaltungskosten übernimmt, lediglich zwei Sportplätze in der Gemeinde Bliedersdorf. Der Beschluss erfolgte bei nur einer Gegenstimme - die kam von Horneburgs Bürgermeister...

  • Horneburg
  • 28.07.15
  • 187× gelesen
Politik
Dr. Cornell Babendererde setzt sich für den Erhalt historischer Häuser ein

Förderrichtlinien haben sich bewährt

thl. Winsen. Die Richtlinien zur „Förderung von Maßnahmen an Denkmälern und erhaltenswerten Gebäuden“ der Stadt Winsen haben sich seit ihrem Inkrafttreten bewährt. Dies ergab eine Anfrage von CDU-Stadträtin Dr. Cornell Babendererde an die Verwaltung. Die Richtlinien waren im Oktober 2012 vom Stadtrat einmütig beschlossen und hierfür 60.000 Euro an Haushaltsmitteln bereit gestellt worden. Ziel dieser Richtlinien ist es, den Erhalt von denkmalgeschützten und erhaltenswerten Gebäuden zu fördern...

  • Winsen
  • 04.03.14
  • 122× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.