Fahrradfreundliche Kommune

Beiträge zum Thema Fahrradfreundliche Kommune

Politik
An der Harsefelder Straße gibt es streckenweise nur einen schmalen Radweg. Es herrscht Platzkonflikt zwischen Radfahrern, Fußgängern und dem Kraftverkehr
2 Bilder

40.000 Euro für Machbarkeitsstudie

Erster Schritt zum Radwege-Konzept an der Harsefelder Straße / Beitritt zur Landes-AG fahrradfreudlicher Kommunen tp. Stade. Die Stadt Stade will langfristig ihre Radverkehrs-Infrastruktur verbessern. Auf der jüngsten Sitzung des Verkehrsausschusses brachten die Lokalpolitiker einstimmig die Bewilligung erster Planungs-Gelder für die viel befahrene Harsefelder Straße auf den Weg. Für 40.000 Euro will die Verwaltung bei einem Fachbüro eine Machbarkeitsstudie für ein Radwege-Konzept in Auftrag...

  • Stade
  • 13.11.18
Politik
Kai Holm auf dem Radweg an der Einmündung der Bronzeschmiede (re.) in die Harsefelder Straße
2 Bilder

SPD in Stade beantragt Beitritt zur "Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen"

Kai Holm: "Ein Gesamtkonzept muss her" tp. Stade. Die Einmündung der Wohnstraße Bronzeschmiede in die von Lastwagen und Pkw stark befahrene Harsefelder Straße ist nur einer von vielen Gefahrenstellen für Radfahrer im Verkehrsnetz der Stadt Stade. Laut dem SPD-Fraktions-Chef im Rat, Kai Holm, gibt es dutzende weiterer neuralgischer Punkte mit dringendem Verbesserungsbedarf für Fahrradfahrer. "Wir brauchen ein schlüssiges Gesamtkonzept", sagt Holm. Dafür erhofft er sich fachlichen Beistand von...

  • Stade
  • 30.10.18
Panorama

Jetzt bewerben um den Landespreis „Fahrradfreundliche Kommune 2015“

(bim). Das Umsteigen aufs Fahrrad im Alltag zu fördern, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Landkreise, Städte und Gemeinden entwickeln daher Ideen, um diesen Trend zu unterstützen. Behörden und Unternehmen ermuntern ihre Mitarbeiter, auf das Rad umzusteigen. Dazu passend hat das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr den Wettbewerb „Fahrradfreundliche Kommune“ ins Leben gerufen, der in diesem Jahr zum letzten Mal stattfindet. Schwerpunktthema diesmal: „Fahrrad und Beruf“....

  • 14.02.15
Politik
Auslöser der Diskussion: die Frage, ob der Fußweg an der Bremer Straße für den Radverkehr freigegeben werden soll - zusätzlich zum Fahrradschutzstreifen

Diskussion auf Sandkastenniveau über den Fahrradschutzstreifen

AUF EIN WORT Soll man ängstlichen Radfahrern erlauben, anstatt des jüngst eingerichteten Fahrradschutzstreifens an der Gefällstrecke der Bremer Straße in Buchholz alternativ auch den Fußweg zu nutzen? Darüber entbrannte im jüngsten Planungsausschuss eine heftige Diskussion, die deutlich zeigte: Trotz aller Versprechen nach der Kommunalwahl 2011 tun sich die politischen Lager weiter schwer damit, allein sachlich zu diskutieren. Und: Buchholz, das zwei Mal die mit jeweils 25.000 Euro dotierte...

  • Buchholz
  • 22.07.14
Panorama

Mit "Radtourismus" gewinnen

Verkehrsminister Olaf Lies startet den Landes-Wettbewerb "Fahrradfreundliche Kommune 2014". (mum). Start frei für den Landes-Wettbewerb "Fahrradfreundliche Kommune 2014", der sich erstmalig dem Thema "Radtourismus" widmet. Kommunen können sich ab sofort für den mit 25.000 Euro dotierten Landespreis bewerben. Freiheit im Urlaub beginnt immer öfter auf zwei Rädern. Der Fahrradtourismus boomt schon seit Jahren und trifft den Nerv der Zeit. In Deutschland nutzen mehr als 22 Millionen Bürger...

  • 28.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.