Fahrradständer

Beiträge zum Thema Fahrradständer

Panorama
Wo sich früher nur Laub sammelte, können ab 
sofort Fahrräder abgestellt werden

Service für Besucher
Neuer Fahrradständer am Luhdorfer Friedhof

Wo sich früher immer nur Laub sammelte, befindet sich sich nun ein neuer Fahrradständer am Eingang des Luhdorfer Friedhofs. Ortsvorsteher Rolf Gevers freut sich, dass der Bauhof der Stadt Winsen/Luhe jetzt dem Wunsch nachkam, und diesen Service für Friedhofsbesucher, die mit dem Fahrrad kommen, ermöglichte.

  • Buchholz
  • 02.02.22
  • 49× gelesen
Politik
Die neu errichteten Fahrradabstellanlagen am Gymnasium I in Winsen nehmen Jörn Petersen (Gebäudewirtschaft des Landkreises, v. li.), stv. Schulleiter Frank Stoppel, Landrat Rainer Rempe, Schulleiter Dirk Benthack, Landkreis-Mitarbeiterin Mareile Kleemann, Regionalmanagerin Hanna Fenske und stv.  Regionalmanagerin Agnieszka Paschek offiziell in Betrieb

1.417 Fahrradabstellanlagen wurden mit Hilfe von EU-Mitteln an weiterführenden Schulen aufgestellt
"Fahrradfreundliche Kommune"

(mum). Neue Bügel für das Rad: Der Landkreis Harburg hat mit dem Kooperationsprojekt "Bügel your Bike 2.0" neue Fahrradabstellanlagen für sieben weiterführende Schulen in den beiden LEADER-Regionen Achtern-Elbe-Diek und Naturpark Lüneburger Heide angeschafft. Dafür hat der Landkreis 168.600 Euro investiert, das Projekt wird von der Europäischen Union mit gut 91.000 Euro über das LEADER-Programm gefördert. An der Oberschule und dem Gymnasium Salzhausen, der Hauptschule und der Realschule...

  • Winsen
  • 06.08.19
  • 245× gelesen
Politik
Wolfgang Merten kritisiert das schlechte Platzmanagement in den Fahrradboxen am Stader Bahnhof
2 Bilder

Mehr Platz für Drahtesel

Aktivist Wolfgang Merten kritisiert "Chaos" am Stader Bahnhof / Fahrrad-Offensive der Deutschen Bahn greift tp. Stade. "Stellt endlich eine bessere Infrastruktur für die Fahrradfahrer in unserer Stadt bereit!": Mit dieser Forderung ist Wolfgang Merten (70) nicht allein. Nahezu durch die Bank fordern die Stadtrats-Fraktionen den Ausbau des Radwegenetzes, eine verbesserte Beschilderung und nicht zuletzt eine Ausweitung der Abstellmöglichkeiten. Aktivist Merten steht seit Längerem aufgrund der aus...

  • Stade
  • 28.12.18
  • 552× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.