Alles zum Thema familienfreundlich

Beiträge zum Thema familienfreundlich

Politik

Kein "Lokales Bündnis"

Antrag der Horneburger Grünen wurde abgelehnt jd. Horneburg. In etlichen besteht ein sogenanntes "Lokales Bündnis für Familien" - eine Art "Runder Tisch", an dem alle zusammensitzen, die vor Ort etwas mit Jugendarbeit, Kinderbetreuung und Familienförderung zu tun haben. Die Grünen in der Samtgemeinde Horneburg wollten ein solche Institution auch dort installieren. Doch ihr Antrag auf Einrichtung eines Familien-Bündnisses wurde jetzt vom Jugend- und Sozialausschuss abgelehnt. Es ist nicht zu...

  • Horneburg
  • 18.05.16
Wirtschaft
Die Sparkasse Harburg-Buxtehude bekommt das "FaMi-Siegel" überreicht: Kirstin Borgwardt (IHK Lüneburg), Ellen-Denise Anwander (Sparkasse Harburg-Buxtehude), Heinz Lüers (Sparkasse Harburg-Buxtehude), Brigitte Kaminski (Überbetrieblicher Verbund Frau & Wirtschaft e.V.), Andreas Steinke (Sparkasse Harburg-Buxtehude)

"FaMi-Siegel" für die Sparkasse

ah. Landkreis. Familie und Beruf vereinbaren - das ist selbst in der heutigen Zeit nicht überall möglich. Dabei sind Arbeitnehmer oftmals hin- und hergerissen zwischen beidem, wollen beides nicht missen. Die Möglichkeiten, die ein Betrieb in diesem Bereich bietet, sind zunehmend Kriterien bei der Wahl des Arbeitgebers. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude hat die innerbetrieblichen Strukturen auf die moderne Familien- und Karriereplanung abgestellt. Für ihre familienorientierte Personalpolitik...

  • 09.10.15
Wirtschaft
Sparkassenvorstandsvorsitzender Wolfgang Schult und Esther Corleis freuen sich mit dem Nachwuchs der Vermögensberaterin, über die erneute Zertifizierung

Beruf und Familie unter einem Hut

Sparkasse bleibt familienfreundlicher Arbeitgeber sb. Stade. Die Sparkasse Stade-Altes Land wurde für weitere drei Jahre als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet. Die gemeinnützige Gesellschaft „berufundfamilie“ – eine Initiative der Hertie-Stiftung – zertifizierte die Sparkasse kürzlich weiter bis ins Jahr 2017. Die Urkunde bescheinigt, dass das Kreditinstitut das „audit berufundfamilie“ erfolgreich durchgeführt hat. Die Schirmherrschaft für das Untersuchungsverfahren haben das...

  • Stade
  • 29.11.14
Wirtschaft
Geschäftsführerin Kerstin Witte (re.) erhielt das FaMi-Siegel von Wiebke Krohn (Arbeitgeberverband Nordost Niedersachsen) und Brigitte Kaminski (Mitte, Überbetrieblicher Verbund Frau + Wirtschaft) überreicht

"Fami"-Siegel für Kuhn + Witte

"Für uns ist vieles ganz selbstverständlich. Wir wunderten uns, dass bestimmte Aspekte extra für die Fami-Zertifizierung nachgefragt wurden", sagt Kerstin Witte von der Geschäftsleitung des Jesteburger Autohauses "Kuhn + Witte". Das Familienunternehmen, das 49 Jahre extistiert, erhielt jetzt das vom "Überbetrieblichen Verbund Frau + Wirtschaft Lüneburg Uelzen" initiierte "FaMi"-Siegel. Mit dieser Zertifizierung wird dem Autohaus bescheinigt, dass es sich durch besondere Maßnahmen zur...

  • Jesteburg
  • 15.07.14
Wirtschaft
Die K&S-Seniorenresidenz in Buxtehude ist zentral am Bahnhof gelegen

Die K&S Seniorenresidenz in Buxtehude bietet ihren Bewohnern viel Service

Im Alter zentral und gut betreut wohnen: Die K&S Seniorenresidenz in Buxtehude bietet ihren Bewohnern alle Voraussetzungen für ein komfortables und angenehmes Leben. Leiter Lars Oldach und seine rund 110 Mitarbeiter tun alles dafür, damit sich die etwa 155 Senioren wohl fühlen. "Die Bedürfnisse ändern sich im Alter oft", weiß Oldach. "Während junge Familien gerne auf das Land ziehen, um fern vom Trubel ihre Kinder in der Natur aufwachsen zu lassen, freuen sich ältere, weniger mobile Menschen,...

  • Buxtehude
  • 27.02.14
Panorama
Als ehemalige Gleichstellungsbeauftragte weiß Uschi Reinke, welche Unterstützungsleistungen Frauen und Familien in Buxtehude brauchen

Für Buxtehuder Frauen im Einsatz: Uschi Reinke

Als Gleichstellungsbeauftragte hat sich Ursula Reinke (67) 23 Jahre in Buxtehude dafür eingesetzt, dass Frauen Familie und Beruf unter einen Hut bekommen. Auf ihre Initiative hin wurde u.a. im Jahr 2001 der Kindergarten für Betriebe mit bedarfsgerechten Betreuungszeiten gegründet und vor ca. zehn Jahren der deutsch-ausländische Frauentreff „Willkommen“ und die Buxtehuder Baby-Begrüßung ins Leben gerufen. Statt sich jetzt zur Ruhe zu setzen und ihren Hobbys wie der Malerei nachzugehen,...

  • Buxtehude
  • 25.06.13
Panorama
Annekatrin Kirste hofft auf einen neuen Job. Wegen ihrer Kinder Lukas (5, li.) und Markus (8) ist sie nicht so flexibel wie kinderlose Frauen

Mutter wünscht sich mehr Flexibilität bei Teilzeit-Jobs

bc. Jork. Erst vor wenigen Tagen mahnte Kanzlerin Merkel die Wirtschaft zu mehr Familienfreundlichkeit. Worte, bei denen Annekatrin Kirste (32) ganz genau hinhört. Die Frau aus Jork teilt das Schicksal vieler junger Mütter in Deutschland. Sie will und sie muss arbeiten, damit die Familie über die Runden kommt. Doch seit Monaten hagelt es Absagen auf ihre Bewerbungsschreiben. "Viele Arbeitgeber gehen leider bei den Arbeitszeiten keine Kompromisse ein. Ich kann in der Woche nur von 8 bis 13 Uhr...

  • Jork
  • 15.03.13
Politik

Neu Wulmstorf senkt die Krippengebühren

bc. Neu Wulmstorf. Der Gemeinderat Neu Wulmstorf hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, die Krippengebühren ab August 2013 zu senken. So bezahlt künftig z.B. ein Vier-Personen-Haushalt mit einem Bruttoeinkommen bis zu 2.820 Euro einen monatlichen Elternbeitrag von 5,60 Euro pro Betreuungsstunde pro Woche. Der Höchstbeitrag ist auf 396 €Euro pro Monat gedeckelt. Der gleiche Haushalt zahlte bislang 8,13 Euro pro Betreuungsstunde. SPD-Ratsherr Sven Gottschewsky: "Der richtige...

  • Neu Wulmstorf
  • 12.03.13