FDP

Beiträge zum Thema FDP

Politik
Henning Oertzen ist seit vielen Jahren Kämmerer der Samtgemeinde Jesteburg. Nun soll er offiziell Gemeindedirektor werden

"Dann macht es eben ein anderer"

Henning Oertzen soll am Mittwoch im zweiten Anlauf zum Gemeindedirektor gewählt werden. mum. Jesteburg. Wird Henning Oertzen am kommenden Mittwoch, 26. September, zum neuen Jesteburger Gemeindedirektor gewählt? Zumindest steht es so auf der Tagesordnung für die Sitzung des Gemeinderats im Schützenhaus (Am alten Moor 10). Los geht es um 19 Uhr. Der erste Versuch Anfang Juli ging gründlich schief. Obwohl Jesteburgs Kämmerer Oertzen als sicherer Kandidat für den Posten des Gemeindedirektors...

  • Jesteburg
  • 21.09.18
Politik
Britta Witte (CDU): "Der Wochenmarkt wird seit fast zehn Jahren erfolgreich vom GeWerbekreis ehrenamtlich betreut. Die Einnahmen werden in ehrenamtliche Projekte, die dem Ort zugute kommen, investiert."
2 Bilder

"Das ist der Todesstoß für viele Veranstaltungen"

FDP und CDU kämpfen für den Erhalt des Jesteburger Wochenmarktes. mum. Jesteburg. Mit den Stimmen von Hans-Jürgen Börner und Angelika Schiro (beide SPD) sowie Hansjörg Siede (UWG Jes!) empfahl der Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Kultur am Mittwochabend, dem GeWerbekreis das Marktrecht für den Wochenmarkt zu entziehen (das WOCHENBLATT berichtete). Bernd Jost (CDU) und Karl-Heinz Glaeser (Grüne) stimmten gegen den Antrag von Börner. Zahlreiche Jesteburger sind entsetzt und fürchten um...

  • Jesteburg
  • 24.04.18
Politik
Fordert ein klares Bekenntnis von der Landesregerung: Philipp-Alexander Wagner (FDP)

„CDU und SPD lassen Jesteburg im Stich“

Kindergartenkosten: FDP übt Kritik. (mum). „Vollmundig und voller Eigenlob verkünden die niedersächsischen Regierungsparteien SPD und CDU, die Beitragsfreiheit im ersten und zweiten Kindergartenjahr umzusetzen. Sie verschweigen dabei, dass die Kommunen erhebliche Eigenanteile tragen müssen - und es gibt noch nicht einmal eine Einigung mit ihnen zur Finanzierung“, sagt Philipp-Alexander Wagner, Ratsherr und FDP-Ortsvorsitzender. Das bedeute: Noch sei nicht klar, wie rund 250 Millionen Euro...

  • Jesteburg
  • 30.01.18
Politik
Sehen sich als Gewinner: Philipp-Alexander Wagner und
2 Bilder

"50 Wohnungen sind zu viel!"

Brettbeekskoppeln-Ost: FDP initiierte Info-Veranstaltung / Bauausschuss fordert neues Konzept. mum. Jesteburg. Das Projekt Brettbeekskoppeln-Ost bewegt die Jesteburger! Ursprünglich sollten auf dem Parkplatz am Ortsausgang in Richtung Asendorf 35 Wohnungen (bezahlbarer Wohnraum mit einem Anteil Sozialwohnungen in Reihenhäusern und Mehrfamilienhäusern) entstehen. „In der Zwischenzeit wurde die Planung verfeinert“, hieß es in der Vorlage. Bei Ausnutzung des Grundstückes sei die Schaffung von...

  • Jesteburg
  • 15.08.17
Politik
Landrat 
Rainer Rempe (CDU)
2 Bilder

Eklat mit Hannover - Oberbürgermeister Schostok kritisiert Landrat Rempe

mi. Landkreis. Als sei die Ohrfeige aus der Staatskanzlei nicht genug, sorgt gleichzeitig auch noch ein Eklat zwischen Landrat Rainer Rempe (CDU) und dem Oberbürgermeister von Hannover, Stefan Schostok (SPD), dafür, dass die beiden Verwaltungsspitzen wohl künftig beim Kampf um mehr Landesmittel für die Flüchtlingsunterbringung nicht mehr zusammenarbeiten werden. In einem Schreiben, das Schostok jetzt an Rempe und alle Kreistagsmitglieder schickte, drückt der Oberbürgermeister seinen Unmut...

  • Hollenstedt
  • 03.02.17
Politik

Am 11. September haben Sie die Wahl

An diesem Wochenende - und selbstverständlich auch am kommenden Samstag - werden die Parteien noch einmal viel Zeit und Leidenschaft in den Wahlkampf investieren. Am Sonntag, 11. September, entscheiden dann die Bürger im Landkreis Harburg, wer künftig die politische Verantwortung übernimmt. Eine Woche vor der Entscheidung veröffentlicht das WOCHENBLATT Zahlen und Fakten zur Kommunalwahl. Etwa 210.000 Wahlberechtigte sind im Landkreis Harburg aufgerufen, die Kreistagsmitglieder zu wählen. Sie...

  • Jesteburg
  • 02.09.16
Politik
Seit 25 Jahren Mitglied im Jesteburger Gemeinderat: Reimer Siegel

Reimer Siegel: „Ich bin zutiefst empört!“ - Politik-Dino ist sauer auf Hansjörg Siede, der in Jesteburg eine neue Partei gegründet hat

mum. Jesteburg. Die Ankündigung von Hansjörg Siede, eine eigene Partei ins Leben gerufen zu haben, schlägt Wellen! „Ich finde es ungeheuerlich, wenn Herr Siede behauptet, dass Politik in Jesteburg überwiegend in nichtöffentlichen Sitzungen des Verwaltungsausschusses gemacht wird und das Ergebnis im Gemeinde-, beziehungsweise Samtgemeinderat nur abgenickt wird“, nimmt Reimer Siegel Stellung. Der 77-Jährige gehört seit 25 Jahren dem Gemeinderat an (viele Jahre für die FDP, jetzt für die CDU),...

  • Jesteburg
  • 13.10.15
Politik
FDP-Chef Philipp-Alexander Wagner
2 Bilder

„Er stimmte gegen die CDU“ - FDP-Chef Philipp-Alexander Wagner nimmt Stellung zum Austritt von Reimer Siegel

mum. Jesteburg. Mit deutlichen Worten hat sich Reimer Siegel aus der FDP verabschiedet. Im WOCHENBLATT kritisierte der 76-Jährige, dass seine Partei Einfluss auf seine Entscheidungen im Rat nehmen wollte. „So etwas lasse ich mit mir nicht machen“, sagte Siegel und zog die Konsequenz. Philipp-Alexander Wagner, der Vorsitzende des Jesteburger FDP-Verbands, bedauert den Austritt von Siegel: „Wir danken Herrn Siegel dafür, dass er lange Jahre die Ziele der FDP vertreten hat.“ Aber: Wagner ist...

  • Jesteburg
  • 20.01.15
Politik
Wechselt die Partei: Reimer Siegel zieht es zur CDU

Der nächste Paukenschlag in Jesteburg: Reimer Siegel (FDP) wechselt zur CDU

mum. Jesteburg. Das Donnern des Paukenschlags nach der Abwahl von Cornelia Ziegert ist noch nicht ganz verhallt, da schlägt es erneut in Jesteburg kräftig ein: FDP-Urgestein Reimer Siegel hat von den Liberalen aus seinem Ortsverein genug! „Ich habe zum 31. Dezember meinen Austritt aus der Partei erklärt“, sagt Siegel. Allerdings bedeutet dies nicht das politische Aus des 76-jährigen Jesteburgers. „Ich bin in die CDU eingetreten und werde künftig für die Christdemokraten im Rat sitzen.“ Damit...

  • Jesteburg
  • 09.01.15
Politik
Philipp-Alexander Wagner (FDP) kritisiert die Kredit-Pläne
2 Bilder

„Der Steuerzahler trägt das ganze Risiko“

Philipp-Alexander Wagner (FDP) kritisiert Kredit-Aufnahme für Schützenverein-Neubau / 10.000 Euro für „Naturbühne“. mum. Jesteburg. Nach dem WOCHENBLATT-Bericht über den Millionen-Kredit für die Schützen in der vergangenen Woche gibt es in Jesteburg nur noch ein Thema: Soll die Gemeinde einen Kredit in Höhe von 1,5 Millionen Euro aufnehmen, um den Schützen das Geld für den Bau ihres neuen Schützenhauses zu bezahlen? Verwaltungschef und Samtgemeinde-Bürgermeister Hans-Heinrich Höper will...

  • Jesteburg
  • 01.07.14
Politik

Hans-Heinrich Höper: „Famila-Start verschiebt sich wegen Hanstedt!“

Hans-Heinrich Höper möchte wieder Samtgemeinde-Bürgermeister werden: Im WOCHENBLATT-Interview spricht er über Gewerbeflächen, Bauland und das Clement-Areal. mum. Jesteburg. Am 25. Mai wählen die Bürger der Samtgemeinde Jesteburg einen neuen Verwaltungschef. Bislang galt die Wahl von Amtsinhaber Hans-Heinrich Höper (parteilos) als sicher, da es keinen Konkurrenten gab. Das ist jetzt anders: Die FDP schickt ihren Ortsvereins-Vorsitzenden Philipp-Alexander Wagner (44) ins Rennen (das...

  • Jesteburg
  • 29.04.14
Politik
Rainer Löding, Vorsitzender des Vereins "Kunstwoche Jesteburg" hat allen Grund zur Freude: die Gemeinde Jesteburg pumpt wieder Steuergeld in das Kunsthaus
2 Bilder

70.000-Euro-Zuschuss für das Kunsthaus auf den Weg gebracht

Anfang des Jahres kaufte die Gemeinde Jesteburg das Kunsthaus für 365.000 Euro. Und der nächste Mega-Zuschuss ist bereits auf den Weg gebracht: Für 70.000 Euro soll die ehemalige Bank-Filiale behindertengerecht ausgebaut werden. Allerdings weiß offensichtlich niemand, wie viele Besucher die Ausstellungen dort sehen wollen. mum. Jesteburg. „Wie viele Gäste die Ausstellungen im Kunsthaus Jesteburg besuchen? Das weiß ich nicht“, sagt Britta Witte (CDU), Vorsitzende des Jesteburger...

  • Jesteburg
  • 03.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.