Feuerwehr-Übung

Beiträge zum Thema Feuerwehr-Übung

Das könnte Sie auch interessieren:

Panorama
In der Straße Am Brack begannen Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr die lautstarken Arbeiten

Anwohner sind genervt von den unangekündigten Bauarbeiten
Glasfaserkabel: Verlegung rüttelt Buxtehude wach

sla. Buxtehude. Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr in Buxtehude: Lautstark rütteln die Mitarbeiter einer Gütersloher Baufirma mit einem Flachrüttler auf der Straße Am Brack die Pflastersteine auf, um hinterher einen Graben für die Verlegung von Glasfaserkabeln zu buddeln. Besonders schlechte Karten hatten jene Anwohner, die pünktlich die Bahn und gar einen Flieger erreichen mussten und aufgrund des tiefen Grabens vor ihrer Einfahrt nicht mit dem Auto wegfahren konnten. Bereits vergangene...

Wirtschaft
Stades Seehafen: der Standort des geplanten Flüssiggasterminals

Bio-LNG für geplantes Terminal
Stade soll das deutsche Drehkreuz für grüne Kraftstoffe werden

jab. Stade. Stade könnte in Zukunft zum deutschen Drehkreuz für klimaneutrale Kraftstoffe werden - jedenfalls wenn es nach Politik und Wirtschaft geht. Seit Jahren setzt sich der Bundestagsabgeordenete Oliver Grundmann (CDU) dafür ein, dass der Elbe-Weser-Raum zum Game-Changer der deutschen Energiewende wird. Nun erhält dieses Vorhaben einen großen Schub nach vorne. Denn der größte Bioenergieproduzent Europas, die Verbio AG, hat Interesse gezeigt, sein beispielsweise in den USA erzeugtes Biogas...

Sport
Sandra Meyer-Lindloff mit der Silbermedaille

Sandra Meyer-Lindloff ist Vizemeisterin
Zweitschnellste Frau kommt aus Marxen

sv. Marxen. Mit einer Zeit von 5:24,98 Minuten holte Sandra Meyer-Lindloff aus Marxen kürzlich den zweiten Platz über 1.500 Meter in der W45 bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft der Seniorinnen in Baunatal (Hessen). "Nun ist die leider sehr kurze Saison bereits beendet", so Meyer-Lindloff. "Ich werde jetzt mit dem Aufbau für 2022 beginnen. Meine Ziele sind erneut die Landesmeisterschaften und die Deutsche Meisterschaft - natürlich weiterhin mit meiner Mannschaft der...

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Panorama
2 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 23. September
Trend hält an - Zahl der aktiven Fälle und Inzidenzwert leicht gesunken

(lm). Die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg gehen weiter langsam zurück. Am heutigen Donnerstag, 23. September, meldet der Landkreis 288 aktive Corona-Fälle (-3 im Vergleich zum Vortag). Auch die Inzidenz ist erneut leicht gesunken - auf 52,34 (Vortag: 53,51). In den Krankenhäusern werden sieben Corona-Patienten behandelt, vier davon intensivmedizinisch. 537 Personen befinden sich in Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnete der Landkreis insgesamt 7.801 Corona-Fälle (+16). Davon...

Panorama
Das Szenario: Aus dem Gebäude dringt Rauch, Menschen sind von dem Feuer eingeschlossen
16 Bilder

Feuerwehr simulierte bei Großübung im Gewerbegebiet in Mienenbüttel den Ernstfall
Die Kommunikation stand an erster Stelle

os. Mienenbüttel. Reichlich zu tun hatten die rund 140 Feuerwehrmänner und -frauen am vergangenen Samstagvormittag bei einer Übung auf dem Gelände der Firma Rhenus Logistics im Gewerbegebiet Mienenbüttel in Sichtweite zur A1. Vor allem das Thema Kommunikation und Nachalarmierung stand dabei im Mittelpunkt. Zudem diente die Übung dazu, auf dem weitläufigen Areal Ortskenntnisse zu erlangen. Das Szenario: In der riesigen Logistikhalle von Rhenus ist ein Feuer ausgebrochen, Menschen werden in dem...

  • Hollenstedt
  • 21.05.19
  • 385× gelesen
Panorama
Auf vom Regen ließen sich die Feuerwehr-Leute bei ihrer Übung nicht aus dem Konzept bringen. Zwei Kameraden "reanimieren" hier eine Puppe
5 Bilder

Suche im und am Stadtteich

Feuerwehr führte ihre Jahresübung durch / Leitung ist mit den Leistungen zufrieden os. Buchholz. Ordentlich gefordert war jetzt die Freiwillige Feuerwehr Buchholz: Bei der Jahresübung sah die Einsatzlage einen Verkehrsunfall mit mehreren Pkw am Heidekamp vor, bei dem laut Übungsszenario mehrere Personen eingeklemmt waren. Zudem wurde eine Person im angrenzenden Stadtteich vermisst. Die "alarmierten" Einsatzkräfte bildeten vor Ort zwei Abschnitte. Für die Wasserrettung wurden ein Taucher und die...

  • Buchholz
  • 01.07.14
  • 783× gelesen
Blaulicht
Ausgerüstet mit schwerem Atemschutz gingen die Brandschützer in das "brennende" Gebäude

Schnell und reibungslos - Feuerwehren probten den Ernstfall

thl. Winsen. Die Rettung von Menschen aus einem brennenden Gebäude übten die Feuerwehren Winsen und Hoopte im Wohnheim der Lebenshilfe am Roydorfer Weg. Insgesamt mussten die Retter 24 "vermisste" Personen auffinden und in Sicherheit bringen, während ihre Kameraden bereits mit dem Löschen der imaginären Flammen begangen. Alles klappte schnell und reibungslos. Das Beobachterteam mit Vize-Stadtbrandmeister Christoph Sander an der Spitze zeigte sich mit der Leistung der Brandschützer...

  • Winsen
  • 27.05.14
  • 138× gelesen
Blaulicht
Über Leitern gelangten die Einsatzkräfte auf das Dach der Halle

Großeinsatz im Rewe-Zentrallager in Stelle

thl. Stelle. Großalarm für die Feuerwehren Stelle, Fliegenberg und Ashausen. In der Waschhalle des Rewe-Zentrallagers in Stelle war ein Lkw in Brand geraten. Dichter Rauch quoll durch das Gebäude und drang in die angrenzende Lagerhalle ein. Sechs Arbeiter brachen mit einer Rauchvergiftung zusammen, einer von ihnen wurde unter einem umgekippten Gabelstapler eingeklemmt. Binnen Minuten waren rund 60 Einsatzkräfte vor Ort. Dort stellte sich das vermeintliche Horrorszenario als Alarmübung heraus....

  • Stelle
  • 03.12.13
  • 385× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.